Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.07.2019, 14:22:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22272
  • Letzte: WS_2019
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599571
  • Themen insgesamt: 48563
  • Heute online: 566
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux startet nicht: defekter Interpreter, keine Berechtigung  (Gelesen 125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint 19.1 Cinnamon

Hallo,
bin neu bei Linux-Mint und habe es parallel zu Windows10 installiert. Bis heute klappte alles wunderbar, auf einmal konnte ich keine Programme mehr starten. Nach dem Neustart bleibt es nun hängen, der Bildschirm ist schwarz, und wenn ich auf die Konsole wechsle und mich odrt einlogge, erhalte ich bei jedem Befehl die Meldung: "/usr/lib/command-not-found: /usr/bin/pyton3: defekter Interpreter: Keine Berechtigung"
Im Recovery-Modus kann ich mit startx die grafische Pberfläche starten, ohne Video-Beschleunigung. Auch nach einer Installation des NVidia-Treibers ändert sich nach einem Neustart nichts. Ein Übeltäter scheint das Programm "Midnight-Commander" zu sein, zu dem ich im Absturzbericht Meldungen erhalte.
Was ist das passiert, wie kann ich mein System wiederherstellen?

Re: Linux startet nicht: defekter Interpreter, keine Berechtigung
« Antwort #1 am: 19.06.2019, 17:27:11 »
Hallo und willkommen bei LMU!

wie kann ich mein System wiederherstellen?

Mit einer Timeshift - Sicherung, so du Timeshift eingerichtet hast.

Re: Linux startet nicht: defekter Interpreter, keine Berechtigung
« Antwort #2 am: 19.06.2019, 17:41:11 »
Danke,
das habe ich auch schon gemacht, der Fehler bleibt, werde wohl neu installieren müssen...

Nochmals danke...