Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.11.2019, 02:07:22

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22802
  • Letzte: F7even
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619066
  • Themen insgesamt: 49963
  • Heute online: 624
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 456
Gesamt: 458

Autor Thema:  Kopieren mit SSD langsam  (Gelesen 303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kopieren mit SSD langsam
« am: 15.06.2019, 14:49:53 »
Hallo zusammen,

beim kopieren von einfachen großen Dateien auf einer SSD komme ich nur auf Übertragungsgeschwindigkeiten von 50-70 MB/s, was mir doch sehr langsam erscheint. Es spielt dabei keine Rolle auf welcher Partition und mit welchem Filesystem ich den Kopiervorgang durchführe (ext4/ntfs), die Ergebnisse bleiben gleichbleibend schlecht. Hat jemand eine Idee wo die Ursache des Problems liegen könnte?

Gruß Qwerti

Im Anhang ist mal der Performance-Test der SSD zu sehen, technisch scheint mir alles in Ordnung zu sein.

Ansonsten habe ich folgendes probiert.

SSD-Lesetest:

sudo hdparm -tT /dev/sda

/dev/sda:
 Timing cached reads:   10222 MB in  1.99 seconds = 5126.66 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 1578 MB in  3.00 seconds = 525.46 MB/sec

SSD Datei schreiben(ext4):

dd if=/dev/zero of=tempfile bs=1M count=1024 conv=fdatasync,notrunc
1024+0 Datensätze ein
1024+0 Datensätze aus
1073741824 Bytes (1,1 GB, 1,0 GiB) kopiert, 10,505 s, 102 MB/s

SSD Datei kopieren(ext4):

dd if=tempfile of=tempfile2 bs=1M
1024+0 Datensätze ein
1024+0 Datensätze aus
1073741824 Bytes (1,1 GB, 1,0 GiB) kopiert, 16,194 s, 66,3 MB/s


Systeminformationen:

System:    Kernel: 4.15.0-51-generic x86_64 bits: 64
           compiler: gcc v: 7.3.0 Desktop: Cinnamon 4.0.10 wm: muffin dm: LightDM
           Distro: Linux Mint 19.1 Tessa base: Ubuntu 18.04 bionic

CPU:       Topology: Dual Core model: Intel Core i3-3110M bits: 64 type: MT MCP arch: Ivy Bridge
           rev: 9 L2 cache: 3072 KiB
           flags: lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx bogomips: 19156
           Speed: 1487 MHz min/max: 1200/2400 MHz Core speeds (MHz): 1: 1263 2: 1248 3: 1205
           4: 1296

Drives:    Local Storage: total: 931.51 GiB used: 79.49 GiB (8.5%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Crucial model: CT1000MX500SSD1 size: 931.51 GiB speed: 6.0 Gb/s   
       
Partition: ID-1: / size: 45.11 GiB used: 23.22 GiB (51.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
« Letzte Änderung: 15.06.2019, 21:36:21 von qwerti »

Re: Kopieren mit SSD langsam
« Antwort #1 am: 15.06.2019, 21:34:50 »
Ich glaube ich habe das Problem erkannt. Mir fiel wieder ein das mein Home Verzeichnis ja verschlüsselt ist ...

Scheinbar kostet die Verschlüsselung eine Menge an Performance, da meine CPU auch nicht AES-NI unterstützt.

Beim Schreiben direkt im Hauptverzeichnis gibt es keine Probleme

root@PC:/# dd if=/dev/zero of=test.dat bs=1M count=1024
1024+0 Datensätze ein 1024+0 Datensätze aus 1073741824 Bytes (1,1 GB, 1,0 GiB) kopiert, 1,71277 s, 627 MB/s
root@PC:/# dd if=test.dat of=test2.dat bs=1M 1024+0 Datensätze ein
1024+0 Datensätze aus 1073741824 Bytes (1,1 GB, 1,0 GiB) kopiert, 1,57687 s, 681 MB/s

Ansonsten scheint das Lesen/Schreiben auf NTFS-Partitionen erwartungsgemäß auch einige Performance Probleme zu haben.

Re: Kopieren mit SSD langsam
« Antwort #2 am: 15.06.2019, 22:50:57 »
Die Verschlüsselung ist eine Bremse. Eine andere liegt darin, daß viele Flash-Speicher gar nicht so schnell beim Beschreiben sind. Man merkt es meist nicht, weil dazu schnelle Caches genutzt werden. Sind diese aber bei großen Dateien voll, geht es nur noch mit der tatsächlichen Geschwindigkeit voran, welche durch die Zellen vorgegeben ist.