Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.07.2019, 11:12:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22281
  • Letzte: lokygod
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599818
  • Themen insgesamt: 48577
  • Heute online: 519
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  (gelöst) Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming  (Gelesen 858 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #45 am: 08.06.2019, 23:26:43 »
muss ich denn beim win Installationsversuch freien Speicher manuell wählen, oder erst mal alles an Speicher belassen und win installieren lassen.
sprich: die Partition von z.b. 30 GB nachträglich als ext4 definieren und dann anschl. linux mint installieren lassen?

Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #46 am: 08.06.2019, 23:29:12 »
Einfach installieren lassen.

Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #47 am: 08.06.2019, 23:52:06 »
so, ich bin wieder da.
 :)
diesmal ließ sich win 10 problemfrei installieren.
ich bin nun im installierten System.

wie muss ich nun weiter vorgehen?

Edit: die Datenträger Verwaltung sind so aus, siehe Bild
nicht wundern, Auflösung habe ich noch nicht verändert...
« Letzte Änderung: 08.06.2019, 23:55:59 von Smith_AIO »

« Letzte Änderung: 09.06.2019, 17:56:57 von tommix »

Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #49 am: 09.06.2019, 00:13:28 »
okay.
Datenträgerverwaltung nochmal geöffnet und 30,76 GB Speicher, als nicht zugeordnet definieren lassen, siehe Anleitung der Link von dir
= siehe Bild

nun also PC Neustart und Linux Mint in diesen 30,76 GB Speicher installieren lassen.
 (im Install Vorgang, "Linux Mint neben Windows Boot Manager installieren") auswählen

Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #50 am: 09.06.2019, 00:43:08 »
Update:
Linux Mint 19.1 Cinnamon installiert (neben Windows) in der Installation angegeben
PC Neustart
--
Linux Mint startet

es erfolgt somit leider "kein" Bootloader, wo ich auswählen kann, zwischen Linux oder Win, welches starten soll.
 :(

?

/dev/sda
Nr. 2 = 95 GB ist Win 10
Nr. 5 = 33 GB ist Linux Mint

bella_bravo@donnaPesta:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für bella_bravo:     
Modell: ATA M4-CT128M4SSD2 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  525MB   524MB   primary   ntfs         boot
 2      525MB   95,0GB  94,5GB  primary   ntfs
 3      95,0GB  128GB   33,0GB  extended
 5      95,0GB  128GB   33,0GB  logical   ext4


Modell: ATA CT500MX500SSD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  500GB  500GB  primary  ext4


bella_bravo@donnaPesta:~$

Updates wurden nach der Linux Installation bisher noch nicht vorgenommen
 
bella_bravo@donnaPesta:~$ inxi -Fz
System:    Host: donnaPesta Kernel: 4.15.0-20-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.0.10
           Distro: Linux Mint 19.1 Tessa
Machine:   Type: Desktop Mobo: ASRock model: Z77 Pro4 serial: <filter> BIOS: American Megatrends v: P2.00
           date: 03/13/2018
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i5-3570K bits: 64 type: MCP L2 cache: 6144 KiB
           Speed: 1600 MHz min/max: 1600/3800 MHz Core speeds (MHz): 1: 1601 2: 1600 3: 1600 4: 1601
Graphics:  Device-1: Intel Xeon E3-1200 v2/3rd Gen Core processor Graphics driver: i915 v: kernel
           Device-2: NVIDIA GP104 [GeForce GTX 1070] driver: nouveau v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: modesetting,nouveau unloaded: fbdev,vesa
           resolution: 2560x1440~60Hz
           OpenGL: renderer: NV134 v: 4.3 Mesa 18.2.8
Audio:     Device-1: NVIDIA GP104 High Definition Audio driver: snd_hda_intel
           Device-2: Creative Labs EMU20k1 [Sound Blaster X-Fi Series] driver: snd_ctxfi
           Sound Server: ALSA v: k4.15.0-20-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169
           IF: enp5s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 585.00 GiB used: 14.82 GiB (2.5%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Crucial model: M4-CT128M4SSD2 size: 119.24 GiB
           ID-2: /dev/sdb vendor: Crucial model: CT500MX500SSD1 size: 465.76 GiB
Partition: ID-1: / size: 30.15 GiB used: 14.82 GiB (49.1%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
Sensors:   System Temperatures: cpu: 31.0 C mobo: N/A gpu: nouveau temp: 61 C
           Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nouveau fan: 0
Info:      Processes: 223 Uptime: 29m Memory: 15.56 GiB used: 2.12 GiB (13.6%) Shell: bash inxi: 3.0.27
bella_bravo@donnaPesta:~$

Update: es geht nun doch!
nachdem ich im Linux das System auf den neuesten Stand gebracht hatte, und dsnn einen Neustart durchführte,
seit dem erscheint jedesmal der Bootloader, wo ich zehn Sekunden Zeit habe,
quasi zwischen Linux Mint und Win 10 auszuwählen.
Beide Systeme starten anschl. flüssig und schnell !
« Letzte Änderung: 09.06.2019, 01:30:21 von Smith_AIO »

Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #51 am: 09.06.2019, 07:37:07 »
Sorry, bin leider eingeschlafen!

Dann scheint ja alles geklappt zu haben.

Mir ist nur nicht ganz klar, warum das mit der UEFI - Installation nicht funktioniert hat.

Re: Win 10 nachträglich integrieren - rein fürs Gaming
« Antwort #52 am: 09.06.2019, 14:42:15 »
hi,
nun sind beide Betriebssysteme Up to Date
und weiterhin, alles reibungslos
immer beim PC Start erscheint der Boot Manager und ich wähle zwischen Linux oder Win
Prima !

Jetzt kann ich Internet Surfen, Emails schreiben, Musik hören, Serien gucken usw = alles via Linux
für die Daten (Serien, Musik, Filme) greife ich auf die zweite interne ssd zu, damit das Linux Betriebssystem auf der anderen internen ssd schlummern kann
Gaming = alles via Win

Prima

= Danke !