Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.07.2019, 11:28:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599066
  • Themen insgesamt: 48518
  • Heute online: 512
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Graphische Oberfläche läd nicht mehr nach Löschung von Python  (Gelesen 217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Graphische Oberfläche läd nicht mehr nach Löschung von Python
« am: 13.05.2019, 15:33:43 »
Hey
Ich habe mit dem Befehl apt-get --purge remove python
Alle Programme mit Python im namen gelöscht. (Welche genau kann ich auch sagen falls das wichtig ist)
Meinen Laptop neu gestartet und der Bildschirm bleibt Schwarz und geht nicht ins login Menü wie davor.
Ich kann über den recovery modus auch wieder ins terminal nur geaphisch geht es nicht mehr und auch abseits vom recovery modus beim normalen startet bleibt der Bildschirm schwarz. Hab schon versucht in dem Terminal im Recovery modus alle python sachen wieder zu installieren, nutzt aber nichts um mein Problem zu beheben.
Ich wär dankbar für hilfe.
LG Jonas

Nutze linux Mint 19 Tara und hab ein Lenovo T430 mit i5 Prozessor
« Letzte Änderung: 13.05.2019, 21:46:36 von joker4 »

Im Verzeichnis /var/log/apt die Logdatei (history.log) und den Abschnitt mit der Löschorgie suchen. Anschließend alle geloggten Pakete mit apt install wieder installieren.

Alternativ apt install --reinstall cinnamon-desktop-environment probieren.

Danke schonmal.
Ich habe die Datein die ich gelöscht habe wieder installiert und auch den unteren befehl durchgeführt.
Beim Starten bekomme ich jetzt das Linux Mint Ladezeichen nur geht's von dort n leider nicht weiter. Wenn ich dann Tasten (pfeil nach unten glaub) öfters drücke komm ich wieder in ein Terminal also nicht graphisch.
Immerhin brauch ich den recovery Modus nicht mehr dazu.
Mhm.... hast du noch weitere Ideen ? Sieht jetzt aufjedenfall wieder vielverprechender aus.

Nur damit ich es richtig verstehe ich muss nur die begriffe die ich gelöscht habe (python, python3 wieder installieren und nicht alle was bei purge: im history.log ist oder ? Z.b. gir1.2x-app-1.0:amd64 (1.2.2+tat), mintwelcome:amf64 (2.3.3), usw)

Nicht die Begriffe, sondern die gelöschten Software-Pakete müssen wieder installiert werden.
Mit etwas Glück geht es mit einem Meta-Paket, wie z. B. mint-meta-cinnamon das alle als Abhängigkeiten nachzieht.
Vorausgesetzt es handelt sich um einen Cinnamon-Desktop.

Oder man hat einen Timeshift-Schnappschuss gemacht und kann damit den früheren Zustand einfach wieder herstellen. 

Ich will gar nicht fragen, was Dich auf die Idee gebracht hat, Python entfernen zu wollen  …
egal an welchem Punkt eines Irrwegs man umkehrt, es ist immer sinnvoll.
« Letzte Änderung: 13.05.2019, 18:04:12 von aexe »

Nur damit ich es richtig verstehe ich muss nur die begriffe die ich gelöscht habe (python, python3 wieder installieren und nicht alle was bei purge: im history.log ist oder ? Z.b. gir1.2x-app-1.0:amd64 (1.2.2+tat), mintwelcome:amf64 (2.3.3), usw)

Alles was zu dem Befehl apt purge python* in der Logfile steht. Als Antwort ein Beispiel:
sudo apt install gir1.2x-app-1.0 mintwelcomeusw. Das ist etwas Arbeit.
Vielleicht reicht die Installation der Metapakete (cinnamon-desktop-environment mint-meta-cinnamon).
« Letzte Änderung: 13.05.2019, 19:40:21 von PeLi »

Hey Danke für die Hilfe.
Leider hat bei mir nichts Funktioniert, ich habe mir einen live-USB Stick gemacht um meine Daten zu retten und danach Linux neu installiert.

@aexe : Ich habe es gelöscht um es neu zu installieren weil ich python 2 und 3 drauf hatte und nicht wusste wie genau ich matplotlib dazu bekomme mit der Entwicklungsumgebung Geany so zu funktionieren wie vor der Umstellung von python 2 auf python 3. Im nach hinein hätte ich mir bestimmt Arbeit erspart mich mit Geany/Matplotlib genauer zu beschäftigen als einfach python zu löschen und neu zu installieren...... Das es der falsche Weg war ist mir erst aufgefallen als Linux nicht mehr ging wie ich wollte. :P