Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.05.2019, 15:15:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590290
  • Themen insgesamt: 47784
  • Heute online: 376
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Programm Almanah lässt sich anscheinend nicht mehr vollständig deinstallieren  (Gelesen 220 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Verwende Linux Mint 19.1 Cinnamon, habe das Programm über die Anwendungsverwaltung installiert, die Datenbank verschlüsselt, es dann über die Anwendungsverwaltung deinstalliert und wieder neu installiert. Nun komme ich aber nicht mehr in das Programm rein, weil es heisst dass es Probleme mit der Entschlüsselung der Datenbank gibt. Kann man diese Datenbank manuell löschen? Ich möchte nochmal von vorne neu anfangen können.
« Letzte Änderung: 11.05.2019, 18:20:43 von Peter_neu »

Wenn Du die Datenbank verschlüsselt hast hast Du auch einen PGP-Schlüssel, öffne die Einstellungen der Software und Du brauchst nur den Schlüssel auszuwählen - sollte dann problemlos klappen ...?

ich komme nicht mehr bis zu den Einstellungen.. und den Schlüssel hab ich auch nicht mehr.. ich möchte die Datenbank löschen und nochmal von vorne anfangen.. zunächst also so, dass das Programm unverschlüsselt läuft und dann nochmal mit einem neuen Schlüssel verschlüsselt.
« Letzte Änderung: 11.05.2019, 18:21:50 von Peter_neu »

Und was passiert, wenn Du das Programm pre Terminal deinstallierst?
sudo apt purge almanahoder
sudo apt purge almanah*

Und was passiert, wenn Du das Programm pre Terminal deinstallierst?
sudo apt purge almanahoder
sudo apt purge almanah*

Das wird das Problem nicht lösen außer es ist ein Problem mit der Software selbst, so wie ich das sehe lässt sich die Datenbank (einfach eine verschlüsselte Datei im Home-Verzeichnis) nicht öffnen ohne den PGP-Schlüssel und die Software nutzt nur diese eine Datei. Was es gilt ist die so genannte Datenbank zu finden die eben irgendwo unter /home liegt und diese zu löschen

Mit der Software 'strace' raus gefunden - die Datenbank liegt im Home-Verze. unter '.local/share/diary.db'.

Das ist die Datenbank der Software, lösche erst mal diese Datei oder benenne sie um und schau ob die Software wieder startet

https://www.linux-bibel.at/strace.html
« Letzte Änderung: 11.05.2019, 19:15:38 von losrobos »

Ich danke Dir sehr. Das war es wonach ich gesucht habe. Habe alles was mit Datenbanken des Programms zu tun hat gelöscht und nun startet das Programm wieder ganz normal. Super!!