Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.05.2019, 01:14:42

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590345
  • Themen insgesamt: 47791
  • Heute online: 185
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 114
Gesamt: 117

Autor Thema: [gelöst]  Resize Virtualbox - Fehler  (Gelesen 155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Resize Virtualbox - Fehler
« am: 09.05.2019, 21:18:11 »
LM Mate 19.1
Ich habe meine Partition von 42 GB auf 62 GB mit gParted vergrößert. Nun wollte ich meine 35GB virtuelles Win7 auf 60GB vergrößern. Würde ja gerne alles nehmen, aber Virtualbox (oder Linux) braucht wohl irgendwie noch etwas Platz.
Also habe ich folgenden Befehl abgesetzt:

vboxmanage modifymedium --resize 60000 '/media/volker/VM/Virtualbox VMs/Windows 7/Windows 7.vdi'

Bekommen hab ich dann Folgendes:
0%...
Progress state: VBOX_E_NOT_SUPPORTED
VBoxManage: error: Failed to resize medium
VBoxManage: error: Resizing to new size 62914560000 is not yet supported for medium '/media/volker/VM/Virtualbox VMs/Windows 7/Windows 7.vdi'
VBoxManage: error: Details: code VBOX_E_NOT_SUPPORTED (0x80bb0009), component MediumWrap, interface IMedium
VBoxManage: error: Context: "RTEXITCODE handleModifyMedium(HandlerArg*)" at line 768 of file VBoxManageDisk.cpp

Edit: Nach gerade gelesener Anleitung soll man erst den virtuellen Platz mit 'boxmanage modifymedium --resize' vergrößern und dann den physischen Platz anpassen. Ich habe es jetzt umgekehrt gemacht. Ob das der Fehler ist?

Kann mir da jemand bitte unter die Arme greifen was nun zu tun ist?

-volker-
« Letzte Änderung: 10.05.2019, 15:37:02 von Volker S »

Re: Resize Virtualbox - Fehler
« Antwort #1 am: 10.05.2019, 15:21:36 »
Lösung:
Mein angelegter virtueller Container war mit falschen Optionen angelegt und hatte eine fixed Größe, was angeblich auch der Defautwert zu sein scheint.

Hier mal die Überprüfung:
vboxmanage showhdinfo '/media/volker/VM/Virtualbox VMs/Windows 7/Windows 7.vdi'Ergibt: Format: fixed default

Tja, und bei einer fixed Größe kann man das Volumen nicht vergößern

Lösung: man cloned den fixed Container:
vboxmanage clonehd “original vdi file” “new vdi file”
vboxmanage clonehd '/media/volker/VM/Virtualbox VMs/Windows 7/Windows 7.vdi' '/media/volker/VM/Virtualbox VMs/Windows 7/Windows7.vdi'
...wäre das Ideale (der neu zu erschaffene Container hatte einen leicht anderen Namen - sonst gehts natürlich nicht). Allerdings hatte ich nicht genügend Platz auf meiner SDD um 2 relativ große Windowsinstallationen auf dieser Partition unterzubringen.
Von daher habe ich den neuen Container letztendlich auf einer HDD ablegen lassen.
Nun hat dier geklonte Container nicht mehr die fixed Größe und kann im Media Manager des Virtualbox (v 6.0.6) per Schieberegler vergrößert werden. Wenn das passiert ist entlädt man gleich dem bisherigen Container, sodass die Virtuelle Maschine nicht mehr mit dem alten Container verbunden ist.
Kontrolieren kann man das, wenn man auf die Virtuelle Maschine im Hauptfenster auf 'ändern' klickt und dann unter Massenspeicher nachschaut. Da steht dann nicht mehr die Vernüpfung zum alten Container drin. Hier muss man später wieder hin, um den neuen Massenspeicher einzubinden. Ich markiere das mal mit einem *

Nach dem Lösen des alten Containers klickt man auf den neuen Container und man kopiert diesen mittels Medien Manager (Strg-D) dahin wo man ihn hin haben möchte. Vorher wird noch der alte Container ebenfalls mit diesem Medien Manager gelöscht (falls man keinen Platz für 2 Container hat).
All das bitte mit dem Medienmanager lösen, da ein händisches Kopieren mit händischem Anpassen der einzelnen UUID's ne Katastrophe ist. Ich habe es versucht - glaubt mir lasst es sein. Nach dem geglückten Kopiervorgang geht man wieder in den 'Ändernmodus' - siehe * weiter oben

Nun geht man nach unten auf das +-Zeichen für 'neuen Massenspeicher' und sucht den neuen Pfad des gerade kopierten Containers. Hier drauf klicken und einbinden. Das war es.

Kommentar: Eine richtige Hilfe habe ich werder im aktuellen englischen Manual finden können noch im Netz. Die Virtualbox-Leute scheinen bei jeder Version die grapfischen Oberflächen zu verändern und die deutschen Übersetzungen geben einem manchmal den Rest 'Platte mit neuem Namen versehen?'. Da hat man wirklich Fragezeichen.
Oder auch die Wahl dieser wichtigen Optionen:

BlaBlaBla: anstatt -> wichtiger Unterschied: feste Größe bleibt feste Größe - keine spätere Größenanpassungen bei dieser Option möglich.
Ich möcht nicht wissen, vieviel User hier nur 'bessere Performance' lesen :)

Klartext hilt mir meistens mehr.

-volker-
« Letzte Änderung: 10.05.2019, 15:25:48 von Volker S »