Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.07.2019, 09:46:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22266
  • Letzte: Minatrix
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599297
  • Themen insgesamt: 48539
  • Heute online: 442
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  LM19.1 Cin. Fehler nach Login: cinnamon-session-cinnamon not found  (Gelesen 1038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moin,
schreibe gerade vom Tablet, nach dem gestrigen Bluetooth Fehler, ist ein anderes Thema, verschwand  heute Früh nach dem ersten Start mein Google-Kalender-Desklet vom Schreibtisch. Ein sofort eingeleiteter Neustart bewirkte das ich nach dem Login nur ein schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger und dieser Fehlermeldung in einem kleinen Popup sehe: cinnamon-session-cinnamon not found
Nach Klick auf [ok], funktioniert der Rückfall-Modus nicht, der Bildschirm bleibt schwarz und zeigt nur den Mauszeiger. Ins Terminal komme ich mit [Super] + [T] auch nicht, einzig "R-E-I-S-U-B" startet das System neu.

Wie gehe ich am geschicktesten vor?
« Letzte Änderung: 19.04.2019, 20:59:05 von kuehhe1 »

Wie gehe ich am geschicktesten vor?
Eine virtuelle Konsole starten (Ctrl + Alt + F1) und eingeben:
sudo apt install mint-meta-cinnamon
sudo reboot
Sollte das nicht helfen, dann kannst Du ausprobieren cinnamon zu reinstallieren:
sudo apt install --reinstall cinnamon

Hi :)
hört sich so an, als wenn du was entfernt hast und dabei den desktop mit weg-gerissen hast.

Hallo, und wieder vom Tablet
Damit komme ich erst mal nicht weiter, ich komme zwar in die Virtuelle Konsole, aber der Befehl
Eine virtuelle Konsole starten (Ctrl + Alt + F1) und eingeben:
Code: [Auswählen]
sudo apt install mint-meta-cinnamon
will zusätzlich "cinnamon network-manager und network-manager-gnome" installieren aber es ergibt sich ein
Zitat
Fehlschlag beim Holen von http://ftp-stud.hs-esslingen.......konnte nicht aufgelöst werden

Genauso beim Versuch des anderen Befehls
sudo apt install --reinstall cinnamon

Versuche ich den APT Vorschlag sudo apt-get update --fix-missingerhalte ich erneut eine Fehlschlagmeldung beim Holen, und die letzte Zeile meldet:
Zitat
einige Index Dateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.

hört sich so an, als wenn du was entfernt hast und dabei den desktop mit weg-gerissen hast.
Ich habe bewußt nichts entfernt. Seit Gestern morgen besteht ein plötzliches Bluetooth Problem, siehe verlinktes Thema im Eröffnungs Beitrag, abends hab ich's mit der Installation von "blueberry" wieder hinbekommen. Anschließend kamen über die Akt.-Verwaltung noch etliche Updates herein und erst dann war hier Not am Mann.

Ganz tot scheint das System aber nicht, denn nach grub zeigt sich während des Startens und beim Shutdown das Mint Logo.

Den Recovery Mode aus dem Grub Menu heraus hab ich zwar versucht komme ab nicht weiter, der Punkt defekte Pakete reparieren meldet:
Zitat
/lib/recovery-mode/recovery-menü : Zeile 80: /etc/default/rcs: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden....... AN Upgrade from 'Tessa' to 'bionic' is not supported with this Tool.


Timeshift lässt sich in der Konsole aufrufen und zeigt Befehle und Beispiele zur Wiederherstellung von Snapshot, hab ich aber in der Konsole noch nie gemacht....
Es gibt täglich gesicherte Spapshots auf /mnt/recover-mint/timeshift
und acht Wochen alte Backups von qt5fsarchiver von / und meiner home Partition

Momentan kann ich auch nur Handy-Fotos liefern, aber die sind auch viel zu Groß, 2,4MB :o
« Letzte Änderung: 20.04.2019, 10:04:52 von kuehhe1 »

Zitat
http://ftp-stud.hs-esslingen

das ist doch ein Spiegelserver (Basis bionic) - vllt. hat der heute ein Problem ?!

 
das ist doch ein Spiegelserver (Basis bionic) - vllt. hat der heute ein Problem ?!
könnte mal jemand testen ob Esslingen funktioniert.....

Könnte ich den Spiegelserver in der Konsole Umschalten und falls ja, wie?

Einen anderen Server probieren kann, man ja machen, bezweifle aber, dass da das Problem liegt.

Das Rechenzentrum meldet Server ok.
https://ftp-stud.hs-esslingen.de/info/status.php4
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 20:14:33 von aexe »

@kuehhe1: Teste mal  zuerst in der virtuellen Konsole mit
sudo apt updateund
sudo apt dist-upgradeob es möglich ist, die Paketliste neu einzulesen und das System zu aktualisieren. Wenn alle zwei Befehle ohne Fehlermeldungen verlaufen, probier mal wieder die Befehle:
sudo apt install mint-meta-cinnamon
sudo apt install --reinstall cinnamon
sudo reboot
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 20:13:56 von janek-m »

Wie wäre es mit einer kompletten etwas mehr von der Fehlermeldung, falls immer noch eine kommt und das irgendwie machbar ist?
Das spart evtl. Tipparbeit.
 
PS:
Wenn jetzt alle Esslingen testen, bricht der Server vollends zusammen. ;)
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 20:23:07 von aexe »

Zitat
Könnte ich den Spiegelserver in der Konsole Umschalten und falls ja, wie?


sudo nano /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.listöffnet die Datei, in der die Quelle steht, mit root-Rechten.
Nun könnte man die Quelle ersetzen und speichern.

deb http://ftp.fau.de/mint/packages tessa main upstream import backportDiesen Server habe ich getestet, der ist erreichbar.
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 20:30:17 von helli »

Hier: apt update[ … ]
Holen:19 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/main i386 Packages [492 kB]                           
Holen:20 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/main amd64 DEP-11 Metadata [278 kB]                   
Holen:21 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/universe amd64 Packages [861 kB]                     
Holen:22 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/universe i386 Packages [850 kB]                       
OK:23 http://ppa.launchpad.net/tails-team/tails-installer/ubuntu bionic InRelease                                   
Holen:24 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/universe amd64 DEP-11 Metadata [222 kB]       
Holen:25 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/multiverse amd64 DEP-11 Metadata [2.468 B]
Holen:26 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-backports/universe amd64 DEP-11 Metadata [7.352 B]
[ … ]
Es wurden 4.152 kB in 2 s geholt (1.916 kB/s).                         
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 20:32:49 von aexe »

Teste mal  zuerst in der virtuellen Konsole mit
Code: [Auswählen]
sudo apt update
und
Code: [Auswählen]
sudo apt dist-upgrade
ob es möglich ist, die Paketliste neu einzulesen und das System zu aktualisieren.
Das hatte ich schon versucht und bekomme die gleichen Fehlermeldungen wie zuvor: Server kann nicht aufgelöst werden, Fehlschlag beim Holen. Bilder kann ich wegen der Dateigrösse nicht anhängen.
Wie wäre es mit
wie sollich in der Konsole mit Copy/paste was liefern?

Ich versuche jetzt mal @helli tip den Server umzustellen.
Hier: apt update
Danke, wenn der läuft dann liegt doch daran das hier anscheinend das Netzwerk nicht läuft, denn warum wollte APT der network-manager installieren?

will zusätzlich "cinnamon network-manager und network-manager-gnome" installieren

Was wäre mit Timeshift aus dem Live System ist das vorteilhafter?
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 20:58:58 von kuehhe1 »

Ist der Rechner über LAN verbunden, denn WLAN wird auf der Konsole nicht gehen

Diesen Server habe ich getestet, der ist erreichbar.
http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu… aber auch.
Siehe Antwort #6 und #10

@ kuehhe1
Wegen der Terminal-Ausgabe bin ich ja schon zurückgerudert. ;)
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 21:09:11 von aexe »

Ist der Rechner über LAN verbunden, denn WLAN wird auf der Konsole nicht gehen
Guter Tip, über WLAN geht's nicht obwohl "rfkill list" keine Blocks anzeigt, konnte ich meine Fritzbox auch nicht anpingen.

Ich versuchs mit LAN...
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 22:26:51 von kuehhe1 »