Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.07.2019, 09:43:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22266
  • Letzte: Minatrix
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599296
  • Themen insgesamt: 48539
  • Heute online: 442
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")  (Gelesen 450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« am: 12.04.2019, 10:44:13 »
Hallo liebe Linux Mint Community!

Ich habe vor, Linux Mint 19.1 auf meinem PC entweder auf einer Festplatte neben meinem Win10 zu installieren.

Mein Vorgehen bisher:
*Linux Mint verifiziert (Dateien sind alle ok/komplett)
*Einen Boot-Stick gebrannt (USB mit 14 GB Speicherkapazität):
Zuerst habe ich es mit Etcher versucht (auf FAT formatiert), nach einem gescheiterten Installationsversucht hatte ich den USB-Stick wieder formatiert und für den zweiten Versuch LiLi genutzt (hier habe ich ihn mit LiLi auf FAT32 formatiert).

Beide Male hatte ich den selben Fehler:

Die Live-Session lässt sich ohne Probleme starten und funktioniert einwandfrei. Wenn ich dann aber versuche, Linux Mint zu installieren, kann ich zunächst ganz normal die Einstellungen machen, bekomme dann aber (wenn ich die Daten bestätigte und es zur Installation kommt) die Fehlermeldung dass die Dateien nicht kopiert werden konnten weil evtl. das Installationsmedium schmutzig, defekt oder nicht richtig formatiert wäre.

Das passierte als ich den Stick mit Etcher gebrannt hatte, aber auch als ich ihn mit LiLi gebrannt hatte.

Wäre es möglich, dass einfach etwas mit dem Stick nicht stimmt? (Ich wollte es heute auch mal mit einem anderen USB-Stick versuchen, hab aber kaum Hoffnung dass es damit dann funktioniert)
Und würdet ihr eher einen USB-Stick oder eine DVD zur Verwendung empfehlen?

Liebe Grüße, User
« Letzte Änderung: 15.04.2019, 18:20:17 von User0815 »

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #1 am: 12.04.2019, 10:47:56 »
Herzlich willkommen im Grünen! :)

Zitat
Ich habe vor, Linux Mint 19.1 auf meinem PC entweder auf einer Festplatte neben meinem Win10 zu installieren.
Da fehlt aber das "oder"... ;D

Hast du denn vor dem Installationsversuch Platz gemacht für Mint (mind. 20-30 GB)? Zeige aus dem Livesystem heraus bitte den Output von
sudo parted --list
Ausgabe bitte zur besseren Lesbarkeit als Text im Codeblock zeigen. Dazu den Text im Editor auswählen und mit der '#' Schaltfläche formatieren. Siehe auch oben im Forums-Menü unter "Hilfe".


Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #2 am: 12.04.2019, 11:12:25 »
Herzlich willkommen im Grünen! :)

Zitat
Ich habe vor, Linux Mint 19.1 auf meinem PC entweder auf einer Festplatte neben meinem Win10 zu installieren.
Da fehlt aber das "oder"... ;D

Hast du denn vor dem Installationsversuch Platz gemacht für Mint (mind. 20-30 GB)? Zeige aus dem Livesystem heraus bitte den Output von
sudo parted --list
Ausgabe bitte zur besseren Lesbarkeit als Text im Codeblock zeigen. Dazu den Text im Editor auswählen und mit der '#' Schaltfläche formatieren. Siehe auch oben im Forums-Menü unter "Hilfe".

Danke :)

.... oder auf einer eigenen Festplatte.  :D

Der Platz müsste, denke ich ausreichen, sofern Windows von den 500 GB keine 480 GB einnimmt (das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen) :D

Ich schreib aber nochmal wenn ich deinen Ratschlag umgesetzt habe. ;)

Zusatz-Info:
Beim ersten Installationsversuch wollte ich es auf die separate Festplatte installieren. Da wären ~1 TB Speicherplatz allein für Linux vorhanden gewesen, ich hatte aber die selbe Fehlermeldung bekommen.

Und wenn ich das Installationsprogramm dann beende, habe ich permanent den "Lade-Cursor" und kann das Installationsprogramm auch nicht nochmal starten,  alles andere innerhalb der Session funktioniert aber...

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #3 am: 12.04.2019, 11:32:26 »
weil evtl. das Installationsmedium schmutzig, defekt oder nicht richtig formatiert wäre.
Wenn das richtig wieder gegeben ist, scheint dein Stick nicht okay zu sein. Du hast die ISO Datei zwar gecheckt, aber hast du auch mal nach dem Erstellen des Sticks in dessen Startmenü den Selbsttest gemacht?

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #4 am: 12.04.2019, 16:47:14 »
Du hast die ISO Datei zwar gecheckt, aber hast du auch mal nach dem Erstellen des Sticks in dessen Startmenü den Selbsttest gemacht?

Daran hatte ich noch nicht gedacht. Ich hab ihn jetzt vom Bootmenü aus überprüft und es hat sich herausgestellt das scheinbar 1 Datei fehlerhaft ist.
Da muss dann ja beim auf den Stick brennen was schiefgegangen sein, oder?  :(

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #5 am: 12.04.2019, 17:03:34 »
Zitat
*Linux Mint verifiziert (Dateien sind alle ok/komplett)
Was bitte ist damit gemeint ?

Ja, beim Beschreiben des Sticks kann etwas schief gegangen sein oder
die "iso-Datei" war/ist fehlerhaft.

Etcher ist nach meinen Erfahrungen ein zuverlässiges Tool.
Falls du dir eine neue "iso-Datei" downloaden willst - nimm eine von hier
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=9668.msg717837#msg717837
« Letzte Änderung: 12.04.2019, 17:08:14 von billyfox05 »

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #6 am: 12.04.2019, 17:11:59 »
Die Live-Session lässt sich ohne Probleme starten und funktioniert einwandfrei.

Öffne mal bitte das Terminal und zeige mal:
sudo parted --list

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #7 am: 12.04.2019, 17:19:02 »
Zitat
*Linux Mint verifiziert (Dateien sind alle ok/komplett)
Was bitte ist damit gemeint ?

Ja, beim Beschreiben des Sticks kann etwas schief gegangen sein oder
die "iso-Datei" war/ist fehlerhaft.

Etcher ist nach meinen Erfahrungen ein zuverlässiges Tool.
Falls du dir eine neue "iso-Datei" downloaden willst - nimm eine von hier
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=9668.msg717837#msg717837

Damit meine ich das hier.
Ich habe jetzt nochmal einen anderen Stick benutzt (und Etcher) und versuche gerade nochmal, Linux zu installieren. Bisher sieht's gut aus!  :)

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #8 am: 12.04.2019, 17:27:07 »
Hat mit dem neuen Stick geklappt!  ;D
Also lag es tatsächlich am USB-Stick.

Vielen Dank für eure Tipps, ich melde mich wieder, wenn noch irgendwas ist.  ;)

LG, User


Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #10 am: 12.04.2019, 19:10:21 »
...Also lag es tatsächlich am USB-Stick.

Das deckt sich genau mit meiner Erfahrung. Ein Stick zickte immer rum, egal was man als Vorbereitung tat.

Diese Erkenntnis (Selbstcheck des laufenden Installationsmediums) sollte jeder im Hinterkopf haben (und in die Installationsanleitungen aufgenommen werden), da dies eventuell auch zu einem inkonsistenten System führen kann, welches später schwere Probleme bereitet.

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #11 am: 15.04.2019, 18:13:27 »
Das kannst du auf jeden Fall noch machen.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Spracheinstellungen_%C3%A4ndern_LM191

Hab ich gemacht, danke für den Tipp.   :)


Diese Erkenntnis (Selbstcheck des laufenden Installationsmediums) sollte jeder im Hinterkopf haben
Das nächste mal werde ich auf jeden Fall daran denken, hätte mir wahrscheinlich viel Zeit und Nerven erspart.  ;D

Naja, danke nochmal an alle!  ;)

Re: Welches Installationsmedium (Linux Mint 19.1 "Tessa")
« Antwort #12 am: 15.04.2019, 18:17:27 »
Gelöst setzen bitte nicht vergessen! Wie? Siehe Hilfe...