Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.04.2019, 10:28:57

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21869
  • Letzte: cpz390
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 585900
  • Themen insgesamt: 47410
  • Heute online: 334
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Thunderbird Zugriff auf Google Kalender - no writable calendars are configured  (Gelesen 547 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

ich nutze Mint 19.1 Cinnamon in Verbindung mit Thunderbird 60.6.1. Mit Lightning greife ich auf einen Google Kalender zu. Diesbezüglich habe ich mich an folgende Anleitung gehalten:

https://support.mozilla.org/de/kb/mit-lightning-auf-google-kalender-zugreifen

Ich habe mich für die zweite Möglichkeit im verlinkten Artikel (den schreibenden Zugriff auf den Google Kalender) entschieden. Die Einrichtung hat tadellos funktioniert.

Wenn ich nun eine Einladung erhalte meldet Thunderbird folgendes:

Zitat
no writable calendars are configured for invitations please check the calendar properties

Angeblich soll der Kalender keine Schreibberechtigung haben, laut dem Screenshot anbei hat der Kalender allerdings Schreibberechtigung. Warum klappt das Schreiben auf den Kalender trotzdem nicht?
« Letzte Änderung: 05.04.2019, 13:12:47 von grhansolo »

Hi :)
du musst den kalender erst bei google freigeben..

ausserdem solltest du nicht die lightning version aus dem repo nutzen, diese also entfernen, und statt dessen das heruntergeladene
.xpi in die TB addons ziehen... wird dann auf die aktuelle upgedatet... dann hast du lightning auch auf deutsch.

https://ftp.mozilla.org/pub/calendar/lightning/candidates/6.2b6-candidates/build1/linux-x86_64/
« Letzte Änderung: 05.04.2019, 15:40:54 von ehtron »

@grhansolo,

mir fällt bei genauem Lesen auf, das der Domain-Name auf .eu endet.  Bist Du sicher, dass es ein Google-Account ist? Ich kenne eigentlich nur @googlemail.com und in Kurzform @gmail.com ...

Und was ethron empfiehlt, ist mindestens genauso wichtig , wie ich selbst heraus bekam....

du musst den kalender erst bei google freigeben...

Ich finde im Google Kalender leider nirgends eine Einstellung wo ich den Kalender freigeben kann außerdem hat es auch vorher (vor dem Wechsel von Mint 17.3 auf Mint 19.1) funktioniert. Vorher hatte ich auch nichts im Google Kalender freigeben müssen.

mir fällt bei genauem Lesen auf, das der Domain-Name auf .eu endet.  Bist Du sicher, dass es ein Google-Account ist? Ich kenne eigentlich nur @googlemail.com und in Kurzform @gmail.com ...

Man muss keine @gmail.com Adresse verwenden um einen Google Account zu erstellen, dass geht auch mit anderen E-Mail Adressen.

Hi :)
sollte sich im google finden lassen...
https://www.google.com/calendar?tab=wc

ich gehe auch davon aus, dass du den Provider für Google Kalender 4.4.2 auch im TB installiert hast.. 

sollte sich im google finden lassen...

Genau dort habe sich gesucht, leider nichts gefunden.  :(

Schau noch mal,
Google Kalender>Einstellungen (Zahnrad)>Einstellung für meine Kalender>Zugriffsberechtigungen: Für bestimmte Personen freigeben

und
Google Kalender>Einstellungen (Zahnrad)>Einstellung für meine Kalender>Allgemeine Benachrichtigung: Auf Termineinladungen antworten können, die von "alternativen E-Mail-Adressen" weitergeleitet wurden
« Letzte Änderung: 09.04.2019, 09:22:51 von kuehhe1 »

Schau noch mal,
Google Kalender>Einstellungen (Zahnrad)>Einstellung für meine Kalender>Zugriffsberechtigungen: Für bestimmte Personen freigeben

und
Google Kalender>Einstellungen (Zahnrad)>Einstellung für meine Kalender>Allgemeine Benachrichtigung: Auf Termineinladungen antworten können, die von "alternativen E-Mail-Adressen" weitergeleitet wurden

Deine beiden Vermutungen waren naheliegend, sind allerdings leider nicht die Ursache. Auf einem anderen PC läuft alles prima, ohne das ich die beiden von Dir genannten Optionen aktivieren musste. Nur der eine PC macht Probleme. Ich habe das Google Plugin für den Thunderbird mal komplett neu installiert. Leider tritt das gleiche Problem noch immer auf.

Ich habe seit vorhin ein ähnlich gelagertes Problem mit dem Google-Kalender und der Einbindung in Thunderbird-Lightning.
Verwendet wird: Thunderbird 60.6.1 (64-Bit), lightning-6.2b6.de.xpi (mit der Maus in Erweiterungen abgelegt)

Im Google Online-Kalender besteht ja die Möglichkeit mehrere Kalender anzulegen, bei mir sind es seit längerem  zwei (2),
Meine Kalender:
Helmut
Familie
Weitere Kalender:
Feiertage in Deutschland (Google Vorgabe)
die wurden und werden auch im Thunderbird Kalender angezeigt.

Nun habe ich  in Meine Kalender einen weiteren Kalender Büro angelegt:
Meine Kalender:
Helmut
Familie
Büro
füge ich einen Termin zu Büro hinzu, wird er auch sofort im Online Google-Kalender angezeigt, nur eben nicht im Thunderbird. Dort gibts weder die neue Rubrik Büro noch den neuen Termin. Erst wenn ich den Büro-Termin öffne und in meinen Kalender Helmut kopiere wird er im Thunderbird angezeigt. Der Kalender synchronisiert sich sofort.

Zwecks Vergleich habe ich im Desklet "Google-Calendar"
die Befehlszeile der abzufragenden Kalender um Büro ergänzt, direkt danach wird mir mein gesetzter Termin in Büro angezeigt.
Für mich ein Zeichen das im Thunderbird-Kalender etwas nicht passt.

EDIT: OK, mein Fehler, im Thunderbird Kalender wird der neue Kalender Büro nicht automatisch oder nach Synchronisation angezeigt, ein neuer Kalender muss dazu erst eingerichtet werden. Dazu im Linken Thunderbird Kalenderfeld mit Re.-Maus Kontext: Neuer Kalender... > im Netzwerk > [Weiter] > Google-Kalender > meine@gmail Adresse auswählen > [Weiter] > aus der Kalender-Liste (Rubriken) den neuen Kalender Büro [ X ] auswählen > und mit [Weiter] bestätigen. Erst danach ist der Neue Kalender Büro und darin eingetragene Termine in Thunderbird sichtbar. :-X
« Letzte Änderung: 14.04.2019, 13:14:10 von kuehhe1 »

ausserdem solltest du nicht die lightning version aus dem repo nutzen, diese also entfernen...

Wie kann ich diese denn entfernen? In Thunderbird kann man das Addon, das per Default vorinstalliert ist, nur deaktivieren aber nicht entfernen.

Hi :)
steht doch da... repo.. also in synaptic schauen ob es dort als installiert angezeigt wird.. wenn ja > vollständig entfernen.

ausser der sprache, sollten keine addons aus dem repo in den mozillas installiert sein.. 

Wie kann ich diese denn entfernen? In Thunderbird kann man das Addon, das per Default vorinstalliert ist, nur deaktivieren aber nicht entfernen.
Du hast in Thunderbird 60.6.1 (64-Bit) > Extras > Add-on-Verwaltung keinen Entfernen [Button] ?

Wie kann ich diese denn entfernen? In Thunderbird kann man das Addon, das per Default vorinstalliert ist, nur deaktivieren aber nicht entfernen.
Du hast in Thunderbird 60.6.1 (64-Bit) > Extras > Add-on-Verwaltung keinen Entfernen [Button] ?

Nö, siehe folgender Screenshot:


steht doch da... repo.. also in synaptic schauen ob es dort als installiert angezeigt wird.. wenn ja > vollständig entfernen.

Warum ist das Deinstallieren eigentlich notwendig? Kann ich nicht einfach das von dir verlinkte aktuellere Lightning über das veraltete vorinstallierte Lightning drüber installieren?