Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
02.12.2020, 01:03:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24844
  • Letzte: outis
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697886
  • Themen insgesamt: 56475
  • Heute online: 448
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 398
Gesamt: 402

Autor Thema:  "Nur zu, der Computer wird schon nicht explodieren ..." (/home umziehen)  (Gelesen 1356 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sc44

  • Gast
Re: "Nur zu, der Computer wird schon nicht explodieren ..."
« Antwort #15 am: 27.03.2019, 16:42:13 »
Den .cache brauchst du nicht kopieren, der wird neu erstellt. Wenn ich mit grsync das home Verzeichnis sichere, behalte ich nur die Systemeinstellungen und Dokumente,
Da befinden sich meine Skripte zum erstellen von Paketen, und die Pakete selber. 
Meine config in grsync sieht so aus.
--exclude=Bilder
--exclude=Videos
--exclude=Downloads
--exclude=Musik
--exclude=.cache
--exclude=.local/share/Trash
--exclude=.grsync
--delete

Re: "Nur zu, der Computer wird schon nicht explodieren ..."
« Antwort #16 am: 27.03.2019, 17:29:05 »
geschafft!!!

Zwischendurch habe ich mich ausgesperrt, weil ich /home umbenannt habe und nun plötzlich kein "kairos" mehr da war. ich habe nochmal das LIVE-Mint gestartet, mein ursprüngliches / nach TMP gemountet und rückumbenannt. Jetzt geht's wieder.

Tatsächlich ist es jetzt so, dass mein /home auf /dev/sda6 liegt.

Allerdings ist es mir nicht gelungen, meine ursprünglichen Daten zu löschen, die liegen jetzt als Leichen auf /dev/sda4
Ich denke, bei der nächsten Installation werden die übergebügelt. Oder gibt es eine Möglichkeit, diese Daten doch zu löschen - Platzmangel habe ich jedenfalls nicht.

Bevor ich GELÖST schreibe, noch zwei Fragen:

1. ich habe gelesen, dass das aktuelle Mint keine SWAP-Partition mehr braucht. Stimmt das?
2. Kann ich das aktuelle Mint auf mein /dev/sda4 drauf installieren und dabei vorher installierte Software behalten? Oder muss ich alles neu installieren?

Und dann vor allem ganz vielen Dank für die Ratschläge und Ermutigung. Das nächste Mal kann ich es selber
« Letzte Änderung: 28.03.2019, 12:42:24 von Sonoptikon »

Re: "Nur zu, der Computer wird schon nicht explodieren ..."
« Antwort #17 am: 27.03.2019, 18:44:13 »
Treahd Überschrift bitte passend zum Thema ändern

sc44

  • Gast
Re: "Nur zu, der Computer wird schon nicht explodieren ..."
« Antwort #18 am: 27.03.2019, 18:53:28 »
1. ich habe gelesen, dass das aktuelle Mint keine SWAP-Partition mehr braucht. Stimmt das?
https://wiki.archlinux.de/title/Swap
Zitat
Kann ich das aktuelle Mint auf mein /dev/sda4 drauf installieren und dabei vorher installierte Software behalten? Oder muss ich alles neu installieren?
Ja, wenn du alle Dateien übernimmst. Sonst habe ich Partitionen immer mit clonezilla gesichert, jetzt mache ich das wie hier beschrieben.
https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?pid=369112#p369112
Die Partitionstabelle, Dateisystem etc. spielt dabei keine Rolle, man ist damit total flexiebel, geht super. 

 

1. Advent
1. Advent