Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.07.2019, 09:44:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22266
  • Letzte: Minatrix
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599297
  • Themen insgesamt: 48539
  • Heute online: 442
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40  (Gelesen 1065 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #15 am: 12.04.2019, 12:19:36 »
bei der Abfrage kommt auch I686 obwohl es nur ein 1 Core ist.
Die Zahl der Prozessor-Kerne hat aber doch nichts mit der Architektur (32- oder 64-Bit) zu tun?
Prüfen mit: lscpu | grep op-mode
« Letzte Änderung: 12.04.2019, 12:23:00 von aexe »

Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #16 am: 12.04.2019, 14:47:02 »
Hi :)
die 4.4er kernel linie wird noch gepflegt... solange ubuntu 16.04 noch läuft.

und wenn du einen aktuellen installierst sind relevante dinge backportet von den neueren linien.

der neuste linux-image-4.4.xxx-generic dürfte, now in this moment, der 4.4.176 sein.

Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #17 am: 13.04.2019, 18:21:30 »
Hallo,
der hier verwendete T40 ist mit einem Pentium M (Banias oder Dothan) bestückt - das ist eine 32Bit CPU, entsprechend 64bit-Kernel zu empfehlen ist natürlich Blödsinn und kann nicht funktionieren.

Für die alte ipw2200-Karte wird normalerweise auch nur die ipw2200-bss.fw benötigt (für normalen Infrastrukturmodus), die *ibss ermöglicht ein AdHoc-Netzwerk und die *sniffer.fw quasi einen Monitor-Modus. Beides wird hier nicht benötigt. Die FW ist auch bereits Teil der Standardinstallation und es muss nichts nachinstalliert werden (Centrino „Sonoma“ Chipsatz)

Wie hier schon irgendwo erwähnt wurde (!?), erfordert der Suspend-To-Disk Mode einen entsprechend großen Swap-Bereich auf der Festplatte und ggf. noch ein paar Systemanpassungen. Allerdings sind bei aktuellen Systemen diese Modi IMHO inzwischen nicht mehr verfügbar, da die Steuerung jetzt über systemd läuft und nicht mehr über pm-utils. Bei aktuellen Rechnersystemen lohnt sich das auch nicht mehr, da davon auszugehen ist , dass z.B. extrem schnelle SSD verwendet werden, und der Systemstart mindesten genauso schnell ist wie STD. Auch bei dem alten System lohnt es sich eine SSD nachzurüsten (~128-250GB genügen / ~20-40€). Verleiht Flüüügel ;)

RAM & Festplattenaufteilung?
free
sudo parted -l


Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #19 am: 15.04.2019, 15:55:48 »
Hi :)
ich gehe davon aus, dass jemand der ein betriebssystem administrieren möchte,
zumindest in der lage ist verzeichnis strukturen zu folgen ;)

Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #20 am: 15.04.2019, 16:30:15 »
Off-Topic:
ich gehe davon aus, dass jemand der ein betriebssystem administrieren möchte …
ist vielleicht gar nicht die Absicht des Fragestellers?

 
Ich Bitte um Hilfe von den Spezialisten hier im Board denn ich komme nicht weiter.

Problem ist der Ruhemodus wenn der Deckel geschlossen wird.

Das Problem taucht auf wenn nachdem Install die Updates eingespielt werden, nachdem Install ohne Update geht alles wie es sein soll.

« Letzte Änderung: 15.04.2019, 16:37:26 von aexe »

Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #21 am: 16.04.2019, 16:33:55 »
@Flash63
Hallo, Sorry mein altes Problem hatte vergessen den Link mit zuschicken, Danke für deine Info hatte durch die Änderungen nur in den Paketen gesucht wegen der FW habe diese auch erst nach viel Suche im Sys gefunden.

Nur muss man darauf kommen und wenn einem der nicht so Super Fit in Linux ist noch erklärt wird Ubuntu hat nichts mit Debian zu tun kommt man ganz aus der Spur.

Die Lösung war der Eintrag mit Power Management, dort wurde mit iwconfig Power on angezeigt nachdem dies auf off geändert ist gehts wie gewünscht.

Das mit der SSD ist zwar ein Tipp aber ich bin nicht der Geschwindigkeits User ob das hochfahren eine Min. länger dauert ist mir egal, mir ging es nur darum das Sys schlafen zulegen wenn ich mal schnell weg muss.

@ ehtron
Danke für deine Hilfe das mit den Kernel wechsel war schon klar nur die 64 B haben etwas gestört, ich weis zwar das einige 64B Sachen im Sys sind ob die abgearbeitet werden weis ich nicht denn normaler weis ist eine 64B Software auf einen 32B nicht machbar bzw. kommt ja beim Install schon eine Fehlermeldung ob das bei Linux anders läuft kann ich nicht sagen denn ich bin kein IT Experte.

Das Hauptproblem war ja wenn ich in den Recoveriemodus gehe ging es nur als Kernel wurde der 4.15.0.20 angezeigt warum ging es nicht beim Normal Start. Der Fehler war nur ich hätte in dem Zustand einmal iwconfig eingeben sollen denn dann hätte ich das mit den Power gleich gesehen, nur nach etlichen Tagen lesen und testen kommt nicht auf die einfachsten Sachen.

Danke an alle und schöne Ostern



Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #22 am: 17.04.2019, 13:01:32 »
Hi :)
dein fehler... hättest du von anfang an dein systen / desktop und das du ein 32bit system nutzt geschrieben, wäre es nicht so falsch gelaufen.

das der alte T40 nur 32bit mit pae kerneln funktioniert ist klar, nur denkt man(n) (ich) nicht immer dran. das ist eben eine uralte möhre die man heutzutage wohl kaum noch nutzt, ausser zum testen.

Re: Mint 19.1 32 b Mate Problem mit dem Ruhemodus IBM T40
« Antwort #23 am: 18.04.2019, 14:59:26 »
@ ehtron

Stimmt nicht so ganz im Titel steht 32B,ist aber egal die wie du es beschreibst Alte Möhre macht immer noch das was sie soll und das Problem ist ja gelöst.

Und solange das Teil läuft werde ich es auch nicht entsorgen zum Schreiben und im Inet lesen reicht es allemal.