Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.05.2019, 16:56:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22023
  • Letzte: elok
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590296
  • Themen insgesamt: 47787
  • Heute online: 393
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder  (Gelesen 180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder
« am: 15.03.2019, 12:31:23 »
Hallo zusammen,

mal ne Frage an die Experten:

Ich möchte Kazam oder Simplescreenrecorder verwenden. Jedoch erhalte ich bei beiden Tools einen Output der bei der ersten Ansicht ein flackerndes Bild zeigt. Eine entsprechende Fehlerbeschreibung gibt es auch hier: https://www.maartenbaert.be/simplescreenrecorder/troubleshooting/

dort steht:
The recording occasionally flickers, showing parts of the desktop background instead of windows

This is a known problem with some window managers, especially those based on Mutter, which are used by GNOME 3 and Cinnamon. Since this is a window manager flaw, other recording software is affected by this too. For Intel GPUs, the flickering can sometimes be eliminated by uninstalling the driver for 2D acceleration (xserver-xorg-video-intel, xf86-video-intel or similar). If that doesn't help, then the only solution is to switch to a different window manager, or use OpenGL recording.



Meine Frage wäre nun, wenn ich den Treiber (xserver-xorg-video-intel) deinstalliere damit ich ein einwandfreies Bild bekomme, könnte ich dann Probleme mit meiner generellen Funktionsweise von Linux Mint bekommen? Sprich, könnte es sein das ich meine Linux-Installation zerstöre?

Für Antwort im Voraus vielen Dank.


« Letzte Änderung: 15.03.2019, 12:48:05 von system66 »

Re: Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder
« Antwort #1 am: 15.03.2019, 13:02:41 »
Cinnamon (Gnome 3) hat eine Screencast-Lösung integriert.
Falls das Dein Desktop (Arbeitsumgebung) ist.
Zitat
Bitte bei allen Supportanfragen unbedingt die verwendete Mint-Version und Desktopumgebung angeben …
[?] = https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Supportanfrage

Mit der Tastenkombination Strg + Alt + Shift (⇧) + R startet bzw. beendet man eine Aufnahme.
Danach zu finden im persönlichen Ordner, Dateiname zum Beispiel cinnamon-20190315-1.webm

Re: Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder
« Antwort #2 am: 15.03.2019, 13:29:00 »
ja, ich verwende Cinnamon. Mint-Version ist 18.3.
Werde die Tastenkombination mal ausprobieren. Aber welches Format hat dann die Datei? (MP4?)

Wäre eine Deinstallation des besagten Video-Treibers (damit die besagten Screenrecorder-Tools verwendet werden können) unkritisch?

Re: Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder
« Antwort #3 am: 15.03.2019, 13:52:46 »
Du kannst es testen: apt remove xserver-xorg-video-intel -s Wichtig: das "-s" am Ende! (Simulation)
Bei mir würde das durchlaufen, ohne weitere Pakete mit weg zu reißen. Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  xserver-xorg-video-intel
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 10 nicht aktualisiert.
Remv xserver-xorg-video-intel [2:2.99.917+git20160325-1ubuntu1.2]
Ob sich das sonst irgendwie negativ (oder positiv) auswirkt … kann ich nicht sagen, weil ich keinen Grund habe, das Paket zu entfernen.
Um es tatsächlich zu entfernen, das "-s" weglassen.
Notfalls muss man es halt wieder neu installieren.

welches Format hat dann die Datei?
cinnamon-20190315-1.webm
« Letzte Änderung: 15.03.2019, 14:00:20 von aexe »

Re: Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder
« Antwort #4 am: 15.03.2019, 14:55:44 »
Super-Tipp mit der Simulations-Deinstallation. Werde ich testen.

Danke!!!

Re: Probleme mit Kazam und Simplescreenrecorder
« Antwort #5 am: 15.03.2019, 16:04:59 »
Nachtrag
WebM ist ein Containerformat für Audio- und Videodaten.
Der WebM-Standard besteht aus einer Untermenge des Matroska-Containerformats, den Videocodecs VP8 und VP9 und den Audiocodecs Vorbis sowie dem neueren Opus.
Lässt sich mit den gängigen Internet-Browsern oder VLC abspielen und bei Bedarf auch (z.B. mit ffmpeg) in andere Formate umwandeln.
https://www.file-extension.org/de/extensions/webm
« Letzte Änderung: 15.03.2019, 16:38:54 von aexe »