Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.03.2019, 23:03:27

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21718
  • Letzte: Seppiro
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 580323
  • Themen insgesamt: 46994
  • Heute online: 675
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...  (Gelesen 545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #15 am: 12.03.2019, 10:44:55 »
Ja genau bisschen im Stress... Grade im Zug...

@Hermann.....ich bitte vielmals um Entschuldigung, der Herr... Mann...

.... Erinnert mich bisschen an von Lorriot dargestellte Charaktere...

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #16 am: 12.03.2019, 14:58:17 »
Ok, dann schau mal hier, wenn Du wieder Zeit hast:
https://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_DE

https://wiki.ubuntuusers.de/Datenrettung/#Partitionen-retten

Zeit musst Du Dir schon nehmen.
Mit Hektik dauert es meistens länger oder geht vollends in die Hose.

Also Daten retten muss ich von der SSD keine, aber zum Laufen würd ich sie gerne wieder bringen.
OK installieren läßt sich das über den einen Link, wie ich am Ende dann aber die Platte wieder zum Laufen bring, keine Ahnung.

Vom CD Laufwerk booten geht auch nicht, obwohl das aufgeführt ist, habs mehrmals probiert. Hatte die Idee Parted Magic laufen zu lassen und da mal zu schauen.
Sollte ich vielleicht probiern sowas wie Parted Magic oder ähnliches auf nen Stick zu machen und darüber zu booten ? Vielleicht kann man da was reparieren.

Edit:





?

Also Hm...Könnt ich da jetzt ne Ext4 Partition erstellen ? Und darauf dann auch Mint installieren ?

OK ich hab wie gesagt vor noch ne kleine SSD zu holen und darauf Windows, diesmal W 10, zu machen.

Geht das dann auch so, also jetzt erst mal Mint auf die SSD, später dann Windows auf ne andere, oder muss man zuerst Windows aufspielen?
« Letzte Änderung: 12.03.2019, 15:23:26 von Robert77 »

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #17 am: 12.03.2019, 15:12:34 »
Off-Topic:
.... Erinnert mich bisschen an von Lorriot dargestellte Charaktere...
An den Bildergeraderücker hier? :D
https://www.youtube.com/watch?v=a6WQaIIZ248

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #18 am: 12.03.2019, 16:22:56 »
So ich hab Mint jetzt auf die SSD installiert, das Windows war erst mal nicht so wichtig.

-System-Product-Name:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für :               
Modell: ATA TOSHIBA THNSNJ12 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      8389MB  128GB  120GB  primary  ext4         boot


Modell: ATA ST3500418AS (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      32,3kB  397GB  397GB  primary  ntfs
 2      397GB   500GB  103GB  primary  ext4


Warnung: /dev/sr0 kann nicht zum Schreiben geöffnet werden (Das Dateisystem ist
nur lesbar). /dev/sr0 wurde nur lesbar geöffnet.
Fehler: /dev/sr0: unbekannte Partitionstabelle
Modell: TSSTcorp CDDVDW SH-224DB (scsi)                                   
Festplatte  /dev/sr0:  84,7MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 2048B/2048B
Partitionstabelle: unknown
Disk-Flags:

System-Product-Name:~$

Wie ist das jetzt, wäre es denn ohne weiteres möglich eine zweite SSD anzuschließen und darauf Windows zu machen ?

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #19 am: 12.03.2019, 21:13:01 »
Geht das?
Neue SSD anklemmen und dann Windows darauf installieren? Oder muss Windows zuerst installiert werden?

Edit:

Linux-Platte abklemmen, neue SSD dran, Windows drauf, dann Linux-Platte ran, grub updaten.... Würde es so gehn?
« Letzte Änderung: 12.03.2019, 21:25:16 von Robert77 »

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #20 am: 12.03.2019, 21:52:56 »
Linux-Platte abklemmen, neue SSD dran, Windows drauf, dann Linux-Platte ran, grub updaten.... Würde es so gehn?
Ja, so würde es gehen.
Wenn es mein Rechner wäre, würde ich im Anschluss dann noch weiter gehen:
Wenn Windows booten soll, würde ich aus Sicherheitsgründen die Linux-Platte
vorher abklemmen. (hatte hierzu schon einiges geschrieben im Forum)
Du wirst das sicher nicht machen, aber nach einiger Zeit, wenn die ersten Probleme
bei Deinem Linux-System auftauchen, weist Du, was ich meine. ;)

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #21 am: 12.03.2019, 22:00:16 »
Quatsch oder, hatte vorher doch auch beides laufen...

Wegen den Zugriffsmöglichkeiten vom Windows aus oder wie?

« Letzte Änderung: 12.03.2019, 22:15:41 von Robert77 »

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #22 am: 12.03.2019, 22:21:58 »
Ich würde das nicht so machen!

Bei der CPU würde ich das Windows10 in eine VM packen.

Was das Thema SSD angeht, sind die Preise stark gesunken.
Eine 120 GB SSD ist unwesentlich billiger als ein 256 GB SSD auch 512 GB sind nicht mehr so teuer.
Auch 1 TB SSD sind erschwinglich!  Mein kostet jetzt nur noch 115,- Euro-.

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #23 am: 12.03.2019, 22:33:47 »
Wegen den Zugriffsmöglichkeiten vom Windows aus oder wie?
Meine Erfahrungen mit Linux und Windows im Dualboot, jeweils auf eigenen separaten SSD Festplatten habe ich gemacht.
Nur mal so als Beispiel:
https://askubuntu.com/questions/849872/how-can-i-prevent-windows-10-from-corrupting-the-ext4-superblock-every-time
https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?t=272104
Die Probleme können vielschichtig und spontan auftreten, bei einigen auch nie.
Das kann anfangen mit Boot Problemen Deines Linux-Systems, Beschädigungen
des Linux Dateisystems, Probleme an USB angeschlossene Hardware, Grafik Probleme und .....
...Du wirst es sehen, wenn Probleme entstehen, die Du Dir nicht erklären kannst.... ::)

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #24 am: 12.03.2019, 22:36:41 »
 
Bei der CPU würde ich das Windows10 in eine VM packen.
Das würde ich 1000% so machen, und so läuft das bei mir jetzt.
Bisher ohne jegliche Probleme. :D

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #25 am: 12.03.2019, 22:48:21 »
Ein Problem ist nur der Windows Code der im UEFI dieses Rechners.

Re: Neuinstallation Mint 19.1 xfce... häng fest...
« Antwort #26 am: 12.03.2019, 23:14:10 »
Ein Problem ist nur der Windows Code der im UEFI dieses Rechners.
Allerdings das ist ein Problem.
UEFI ist bei mir off und Legacy Boot aktiv. Aber das UEFI werkelt ja noch trotzdem weiter als Schicht
zwischen Rechner und dem Linux Betriebssystem.
Bei einem zukünftigen neuen Rechner meinerseits werde ich mal Coreboot ins Auge fassen.
Interessant dazu:
https://www.golem.de/news/firmware-linux-hersteller-system-76-arbeitet-an-coreboot-support-1902-139301.html