Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.05.2019, 16:52:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22023
  • Letzte: elok
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590295
  • Themen insgesamt: 47786
  • Heute online: 393
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  kein Ärger, eher eine Frage zu google-earth-pro-stable 7.3.2.5776-r0 (Update)  (Gelesen 799 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen

Mir wird hier auf LM19zimt seit ein paar Tagen in der Aktualisierungsverwaltung ein Update für google earth angeboten. Genauer gesagt die Version "google-earth-pro-stable 7.3.2.5776-r0".

Da ich die aktuell laufende Version 7.3.2.5495-r0 (siehe Anwendungsverwaltung) aufgrund des bekannten "Anflugfehlers" (Suchfeld, Ort suchen / Enter / Ort wird gefunden (und markiert) - aber der Anflug erfolgt ins Wasser vor der westafrikanischen Küste), minimal korrigieren musste, stellt sich mir die Frage, was das Update nun bewirken wird?

Die einzigen Releaseinfos zu google earth habe ich hier https://support.google.com/earth/answer/40901?hl=de gefunden, aber die beziehen sich leider nur allgemein auf die Version 7.3.2 und nicht auf Details der Unterversionen.  :(

Hat jemand bereits das Update installiert und kann positives berichten (ggf. Anflugfehler behoben?) oder genauere Infos zu dem Update?
« Letzte Änderung: 14.03.2019, 04:42:59 von r4lph »

LM 19.1 hat die Version 7.3.2.5776-r0. in der Paketverwaltung. Die hat den Anflugfehler auch. Zu korrigieren durch Eintrag von
export LANG="de_DE.ISO-8859-15"
export LC_MESSAGES="de_DE.ISO-8859-15"
als Zeilen 43 und 44 in  /opt/google/earth/pro/googleearth
Edit : Version berichtigt.

 :-[ seufz*

Schade eigentlich.

Hat denn jemand ne Idee, was an der Version verschlimmbessert wurde? Vielleicht nen Link zu mehr Details?

LM 19.1 hat die Version 7.3.2.5776-r0. in der Paketverwaltung.


Seh hier (LM 19.1 Xfce) in der Paketverwaltung

 

Bei mir ist auch die neuere Version 7.3.2.5795-r0 aus der Paketverwaltung installiert (LM 19.1 Cinnamon). Was genau da immer geupdatet wird, weiß ich auch nicht. Vermute aber, dass die das Kartenmaterial immer wieder aktualisieren.
LM 19.1 hat die Version 7.3.2.5776-r0. in der Paketverwaltung. Die hat den Anflugfehler auch. Zu korrigieren durch Eintrag von
export LANG="de_DE.ISO-8859-15"
export LC_MESSAGES="de_DE.ISO-8859-15"
als Zeilen 43 und 44 in  /opt/google/earth/pro/googleearth
Die Behebung des Anflugproblems bei jedem Update habe ich jetzt schon so oft machen müssen, dass ich die Zeile mittlerweile schon auswendig kenne.
Allerdings nur eine Zeile als vorletzte einfügen: export LC_NUMERIC=en_US.UTF-8 in  /opt/google/earth/pro/googleearth.

GoogleEarth einfach über ein Script starten, das erspart die immer wieder erforderliche Änderung nach Aktualisierung.
#!/bin/bash
export LD_LIBRARY_PATH=/opt/google/earth/pro/
export LC_ALL=de_DE.ISO-8859-15
export LC_NUMERIC=de_DE.UTF-8
cd /opt/google/earth/pro/
exec /opt/google/earth/pro/googleearth
exit 0

Gute Idee mit dem Script. Man kann die 2. und 3. Zeile auch durch den Einzeiler von Parmenides ersetzen.

Off-Topic:
Man kann die 2. und 3. Zeile auch durch den Einzeiler von Parmenides ersetzen.
Könnte man. Allerdings startet GoogleEarth bei mir mit diesem Script schon sehr lange problem- und fehlerlos, warum sollte ich daran etwas ändern wollen?

... Was genau da immer geupdatet wird, weiß ich auch nicht. Vermute aber, dass die das Kartenmaterial immer wieder aktualisieren.

hmmm... - das dürfte es nach meinem Verständnis nicht sein, da die Karten bei jedem neuen Aufrufen eh erneut von den Servern geladen werden (sprich: die aktualisierten Karten gibt es permanent nur auf den google-Servern)?!

GoogleEarth einfach über ein Script starten, das erspart die immer wieder erforderliche Änderung nach Aktualisierung.
#!/bin/bash
export LD_LIBRARY_PATH=/opt/google/earth/pro/
export LC_ALL=de_DE.ISO-8859-15
export LC_NUMERIC=de_DE.UTF-8
cd /opt/google/earth/pro/
exec /opt/google/earth/pro/googleearth
exit 0

Das würde ich mir auch gerne so einrichten... - komme mit Scripten aber bisher noch nicht klar?  ???

Hat da jemand nen verständlichen Hinweis?

Das würde ich mir auch gerne so einrichten
Textdatei erstellen, "irgendwie.sh" nennen, den o.a. Text einfügen und die Datei ausführbar machen. Das Script liegt bei mir in meinem Heimatverzeichnis im (versteckten) Verzeichnis ".local/bin" ("bin" muss erstellt werden), aber wo du es speicherst, ist deine Sache.

In Menü änderst du jetzt einfach den GoogleEarth-Eintrag ab, so dass dein Script und nicht mehr die Datei unter /opt aufgerufen wird.


@tml
Danke, mit deiner kleinen Anleitung hat das geklappt.
Mein erstes selbstplaziertes und funktionierendes Script.
Wenn man weiß wie, ist es ja ganz einfach.

das dürfte es nach meinem Verständnis nicht sein, da die Karten bei jedem neuen Aufrufen eh erneut von den Servern geladen werden
Bin mir ziemlich sicher, dass du damit richtig liegst. ;)
« Letzte Änderung: 12.03.2019, 16:19:24 von Parmenides »

So weit, so gut. Danke für den Hinweis!  :)
Den Script konnte ich damit erstellen und er lässt sich direkt angeklickt auch wie erhofft nutzen (sprich: GE startet und funktioniert wie gewünscht)...

...
In Menü änderst du jetzt einfach den GoogleEarth-Eintrag ab, so dass dein Script und nicht mehr die Datei unter /opt aufgerufen wird.

...aber das^^ funktioniert hier noch nicht (vielleicht denke ich auch nur zu umständlich).  ;)

Im Menü kann ich an dem "Google Earth" Eintrag nichts ändern. Ich habe eine Verknüpfung auf dem Desktop liegen - dort kann ich in die Eigenschaften gehen und unter "Befehl" alles mögliche eingeben, aber die bisherigen Versuche führen immer zur gleichen Fehlermeldung.

Hinweisfeld: "Beim Starten der Anwendung ist ein Fehler aufgetreten."  :-X

Versucht habe ich: (der Einfachheit halber habe ich deinen Ordnervorschlag übernommen)
/r4lph/.local/bin/google-earth-startscript
/r4lph/.local/bin/google-earth-startscript.sh
/r4lph/.local/bin/google-earth-startscript.sh %f

ursprünglich eingetragen war dort:
/opt/google/earth/pro/google-earth-pro %f

*grübel* *kopfkratz*

ähm...
...alles zurück!
Neben dem Tippen gerade eben habe ich nochmal rumprobiert und den selbst verursachten Fehler entdeckt.
Den Pfad sollte ich schon komplett angeben... (den konnte ich im nemo leider nicht direkt sehen)  8)

/home/r4lph/.local/bin/google-earth-startscript.sh

Nun klappt es auch mit dem direkten Aufrufen!  :D
Besten Danke!  ::)

PS: Eine Frage zum Verständnis bleibt noch: Warum stand bei dem originalen Pfad am Ende "%f" ?!

Off-Topic:
Warum stand bei dem originalen Pfad am Ende "%f" ?
Desktop-Dateien: Ihre Anwendung innerhalb der Desktop-Menüs (1.1.1. Starten Ihrer Anwendung, Ausführungsvariablen): https://developer.gnome.org/integration-guide/stable/desktop-files.html.de

@ tml:

Danke, auch dafür!  :)

Inzwischen habe ich das Update von GE durchlaufen lassen - und die Verknüpfung läuft (wie von dir auch zuvor angepriesen) weiter über den Script (sprich: alles bestens)!

Ich bin nur gerade so begeistert, weil ich mich noch dunkel dran erinnern kann, dass solche Verknüpfungen unter winX, je nachdem was man angestellt hat(te), bei einem Update durchaus auch mal überschrieben wurden. (Müsste den anderen PC jetzt hochfahren um das zu testen. Wüsste aber gar nicht, was ich da updaten soll(te).)  ;) grien*