Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.05.2019, 17:08:05

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22023
  • Letzte: elok
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590297
  • Themen insgesamt: 47787
  • Heute online: 393
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission  (Gelesen 543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« am: 08.03.2019, 18:41:55 »
Vor einigen Tagen habe ich meinen Billigrouter vom Provider gegen eine Fritzbox 6490 Cable getauscht. Da besteht für mich nun erstmals die Notwendigkeit, Portfreigaben einzurichten (bei der alten Gurke ging das nicht, war auch nicht nötig). Nun habe ich aber das Problem, dass beim Porttest von Transmission (Port 51413) dieser als geschlossen angezeigt wird, obwohl ich in der Fritzbox diesen frei gegeben habe. Ergo, ich hab da wohl was falsch gemacht. Kann mir da bitte jmd. auf die Sprünge helfen, wie das bei der FB 6490 genau zu bewerkstelligen ist? Die Gufw in Mint habe ich nicht aktiviert ...

Gruß Scruggs
« Letzte Änderung: 13.03.2019, 15:15:54 von Scruggs »

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #1 am: 08.03.2019, 18:45:10 »
Hi :)
als erstes würde ich die systemfirewall mal auschalten (gfuw)
du hast ja eine in der fbox.
ansonsten unter freigaben, den port freigeben, und auf die interne ip des rechners auf den es gehen soll, leiten.
ob du tcp oder udp brauchst hast du leider nicht gesagt
die freigaben in der FB beziehen sich immer auf eingehende verbindungen von aussen, und haben mit dem internen netz nichts zu tun.

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #2 am: 08.03.2019, 19:02:53 »
Hi ethron, die Systemfirewall hatte ich ja gar nicht erst an geschalten. zumindest nicht nach der letzten Neuinstallation von LM am vergangenen WE. Ob ich TCP oder UDP brauche, weiß ich, ehrlich gesagt, selbst nicht, in den Einstellungen von Transmission steht UPnP, was aber selbständig von Transmission angefordert wird.

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #3 am: 08.03.2019, 22:55:54 »
Hallo Scruggs,
für Transmission musst du an deinem Router den Port 51413 für TCP und UDP freigeben. Bei meinem D-LInk kann ich das mit einer Regel erledigen, bei anderen Routern muss man eventuell zwei Regeln einrichten.

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #4 am: 08.03.2019, 23:11:55 »
Hallo Scruggs,
für Transmission musst du an deinem Router den Port 51413 für TCP und UDP freigeben. Bei meinem D-LInk kann ich das mit einer Regel erledigen, bei anderen Routern muss man eventuell zwei Regeln einrichten.

Fritze, genau das habe ich gemacht, da es nicht mit einer Regel ging, hab ich das in je einer gemacht. Dennoch sagt mir Transmission, dass der Port 51413 geschlossen ist  :(

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #5 am: 08.03.2019, 23:42:09 »
Erst wenn der Port genutzt wird kann er als offen angezeigt werden, so ist das bei MyFritz der Fall. Oder er wird als gefiltert angezeigt wie bei Mumble-Server der aus ist.
Ferner arbeiten nicht alle Portscanner richtig. ich nehme den von Heise:

https://www.heise.de/security/dienste/Netzwerkcheck-2114.html

Test Starten ...

Alles richtig eingetragen ?

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #6 am: 08.03.2019, 23:55:24 »
Nuffi, der Port-Scan von heise sagt beim Scan nach Port 51413: Status gefiltert - Ihr System antwortet nicht auf ICMP-Pakete. Gefiltert wodurch, die Gufw von Linux ist nie aktiviert worden.
Gut, wenn ich einen Torrent mit Transmission lade, scheint das Leechen zu funktionieren, aber das Seeden wohl nicht (rote Fehlermeldung). Zumindest hat die geladene Datei die anscheinend richtige Größe.
« Letzte Änderung: 09.03.2019, 00:09:58 von Scruggs »

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #7 am: 08.03.2019, 23:59:36 »
Wurde sage liegt da mehr an der Transmission ... So genau kann ich da auch nichts zu sagen ...

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #8 am: 09.03.2019, 00:09:37 »
Konkret sagt mir Transmission, nachdem die Datei anscheinend komplett herunter geladen wurde: "Der Tracker hat einen Fehler gesendet: Verbindung gescheitert" Das aber bei jeder anderen Datei (ISOs von verschiedenen Distris zB.) gleichermaßen. Das sind ja dann auch unterschiedliche Tracker ...  :-[

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #9 am: 09.03.2019, 12:31:01 »
Hast du bei deiner Fritzbox schon ein Firmware-Update gemacht? Bei deinem Router gibt es mit Portfreigaben Probleme.
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/3297_Portfreigaben-konnen-nicht-eingerichtet-werden/
Überprüf mal mit ifconfig, ob du tatsächlich die korrekte interne IP deines Rechners im Router eingetragen hast.
« Letzte Änderung: 09.03.2019, 12:53:31 von Fritze »

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #10 am: 09.03.2019, 12:56:44 »
Hast du bei deiner Fritzbox schon ein Firmware-Update gemacht? Bei deinem Router gibt es mit Portfreigaben Probleme.
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/3297_Portfreigaben-konnen-nicht-eingerichtet-werden/
Überprüf mal mit ifconfig, ob du tatsächlich die korrekte interne IP deines Rechners im Router eingetragen hast.

Firmwareupdates kann ich bei meiner FB nicht machen, weil die auch wieder vom Provider gemietet ist ..., aber wenigstens sind wir da der Sache schon etwas näher.

Edit: Ich sehe aber gerade, dass diese Bugmeldung die Firmwareversion 6.80 betrifft, habe aber bereits hier die 6.87. Vllt. ist das ja schon gefixed worden, denn die Portfreigaben erscheinen hier genau so, wie eingegeben.
« Letzte Änderung: 09.03.2019, 13:01:15 von Scruggs »

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #11 am: 09.03.2019, 13:10:45 »
Was sagt ifconfig? Hast du die korrekte interne IP bei deinem Router eingetragen? Wenn der Router mit mehreren Geräten genutzt wird, kann die sich auch mal ändern. In solchen Fällen muss man eine statische IP einrichten.

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #12 am: 09.03.2019, 13:19:51 »
ifconfig gibt bei allen errors 0 an und die IP-Adressse stimmt auch überein. Ich habe 2 Geräte an der FB, Rechner über LAN und Handy über WLAN. Muss ich da schon zwingend ne statische IP vergeben?

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #13 am: 09.03.2019, 13:37:15 »
Eigentlich nicht, nur wenn Du die FB ständig erreichen willst. Das geht schon mal über MyFritz am besten... Oder wenn Du eine eigene Cloud hast die Du immer erreichen willst, dann brauchst Du was festes ...

Bzw einen Dyn-Dienst ... ist aber nicht ungefährlich ... auch mit den offenen Ports ...
« Letzte Änderung: 09.03.2019, 13:41:59 von Nuffi »

Re: Portfreigabe in der Fritzbox für Transmission
« Antwort #14 am: 09.03.2019, 13:44:01 »
Nuffi, der Port-Scan von heise sagt beim Scan nach Port 51413: Status gefiltert - Ihr System antwortet nicht auf ICMP-Pakete. Gefiltert wodurch, die Gufw von Linux ist nie aktiviert worden.
Gut, wenn ich einen Torrent mit Transmission lade, scheint das Leechen zu funktionieren, aber das Seeden wohl nicht (rote Fehlermeldung). Zumindest hat die geladene Datei die anscheinend richtige Größe.

ICMP müsstest du dann demnach auch Freigeben in der Fritzbox.
Außerdem schreibst du, dass du ne Cable box hast. Ich nehme daher mal an, dass du einen "neueren" Cable Anschluss hast und somit von extern nur über IPv6 zu erreichen bist. Ergo musst du die Freigaben für IPv6 machen. ICMP ist für Torrent schon recht sinnvoll, da die Tracker so ermitteln können, ob du Online bist (zum seeden).

Du musst aber NICHTS von dem machen, wenn du nur Leechen willst.