Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.09.2020, 14:13:45

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 685194
  • Themen insgesamt: 55454
  • Heute online: 668
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Nutzername im Persönlicher Ordner umbenenen  (Gelesen 1204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Nutzername im Persönlicher Ordner umbenenen
« Antwort #15 am: 22.02.2019, 21:13:39 »
Ich hoffe das kann mann lesen was auf dem Bild steht.

Oben steht der richtige Vollständige Name und der Name drunter der soll geändert werden dieser Name steht auch im Persönlichen Ordner.

Irgendwie verstehe ich nicht mit dem usermod -l Alterrname Ruberduck -m Rubber Duck oder sollte es im Terminal Groß Geschrieben werden oder klein?.
« Letzte Änderung: 22.02.2019, 21:25:04 von Rubber Duck »

Re: Nutzername im Persönlicher Ordner umbenenen
« Antwort #16 am: 22.02.2019, 21:30:48 »
Leerzeichen auf keinen Fall im systemrelevanten Usernamen! Und kein Großbuchstabe.
https://wiki.ubuntuusers.de/Benutzer_und_Gruppen/#Namenskonventionen
« Letzte Änderung: 22.02.2019, 21:34:03 von toffifee »

tml

  • Gast
Re: Nutzername im Persönlicher Ordner umbenenen
« Antwort #17 am: 23.02.2019, 10:56:53 »
So wird es funktionieren (Achtung: nur bei einem nicht verschlüsselten Heimatverzeichnis!):

- Erstelle einen neuen Nutzer mit administrativen Rechten (z.B. test, der kann später wieder gelöscht werden)

- Wenn eine automatische Anmeldung besteht: abschalten (Benutzernamen aus dem Anmeldefenster löschen)

- Neustart, anmelden mit dem neuen Nutzer (test)

- Terminal starten, eingeben (erhöhte Rechte):
sudo -i
Neue Gruppe erstellen, hier im Beispiel wird jetzt "rubbasuc" als alter und "rubberduck" als neuer Name verwendet, das musst du an deine Gegebenheiten anpassen:
groupadd rubberduck
- Benutzername und -verzeichnis und Gruppenzugehörigkeit ändern, eingeben:
usermod -d /home/rubberduck -m -g rubberduck -l rubberduck rubbasuc
- Zum Neustart eingeben
reboot
Noch ein Hinweis: Beim Wechsel des Benutzernamens soll es manchmal zu Problemen gekommen sein, dazu kann ich allerdings nichts sagen. Sollte bei deinem System danach irgend etwas nicht rund laufen, wäre wohl eine Neuinstallation angesagt.
« Letzte Änderung: 23.02.2019, 11:07:54 von tml »

Re: Nutzername im Persönlicher Ordner umbenenen
« Antwort #18 am: 23.02.2019, 12:06:58 »
So wird es funktionieren (Achtung: nur bei einem nicht verschlüsselten Heimatverzeichnis!):

- Erstelle einen neuen Nutzer mit administrativen Rechten (z.B. test, der kann später wieder gelöscht werden)

- Wenn eine automatische Anmeldung besteht: abschalten (Benutzernamen aus dem Anmeldefenster löschen)

- Neustart, anmelden mit dem neuen Nutzer (test)
Hallo,

ich würde ähnlich wie tml vorgehen.

Du kannst nach dem Einloggen des "Administrators" (oder evtl. root, wenn das von dir geregelt ist) sämtliche Dateien des ersten Benutzers (in /home) in einen neuen Ordner kopieren, dessen Name identisch mit den neu zu erstellenden Benutzer ist (nur Kleinbuchstaben, keine Leerzeichen/Umlaute/ß) . Dann erzeuge einen Benutzer mit dem selben Namen. Dieser Benutzer nimmt dann den vorher erzeugten/kopierten Ordner automatisch in Besitz.
Du kannst als Administrator noch die Gruppenzugehörigkeiten verändern/erweitern; jedenfalls sollte der neue Benutzer auch Mitglied bei den sudoers sein, um im Terminal erhöhte Rechte ausüben zu können und auch im Dateibrowser bei Bedarf Admin-Rechte auszuüben.

Ciao und viel Erfolg