Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.02.2019, 17:36:20

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21583
  • Letzte: manni1454
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 574983
  • Themen insgesamt: 46581
  • Heute online: 605
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Warum haben Linux-Distributionen als Live CD keine sudo rechte.  (Gelesen 227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo ,

Ich wollte mal auf ein Linux System Backup Dateien von Redo Backup Löschen das System verweigerte es.

Also dachte Ich mir kein Problem Knoppix hinein und gestartet oder Ich kann nicht zu recht also Mate Live CD

Damit könne Ich mich aus , einfach Löschen und hmmm Lösch Vorgang verweigert grübellll

Terminal auf sudo caja ...  OK keine Passwort eingabe schon mal gut und siehe da es geht .

Wie kann man sich so ein Live CD System mit sudo Rechten erstellen ?

Wo mit man zugriffe auf Festplatten hat usw.   

Gparted verweigerte auch seinen Dienst ohne Rchte


Ich wollte mal auf ein Linux System Backup Dateien von Redo Backup Löschen das System verweigerte es.
Wenn Du in Deinem System root Rechte hast, kannst Du alles löschen!

Hatte Ich aber irgend wie ging es nicht .

Würde verweigert , Ich weiß es nicht mehr genau weil es schon länger her ist.

Terminal auf sudo caja

Caja starten, Maus in die Dateien oder Verzeichnisse und rechte Maustaste, "Als Administrator öffnen"

Mit sudo halt ich nicht für gut!

Terminal auf sudo caja ...
Auch wenn es nur ein Live-System ist, gewöhne dir an grafische Programme nicht mit sudo zu öffnen. Das machst du sonst in deinem installierten System auch und wurdest schon darauf hingewiesen.

Hat Knoppix überhaupt caja? ;) ;) ;)
Zitat von: http://www.knopper.net/knoppix-info/
LXDE als den Standard-Desktop,


Off-Topic:
Auch wenn es nur ein Live-System ist, gewöhne dir an grafische Programme nicht mit sudo zu öffnen. Das machst du sonst in deinem installierten System auch und wurdest schon darauf hingewiesen.
Ich habe da so meine Zweifel, ob das alles bei ihm nicht in 5 Minuten wieder vergessen ist.... ;)
Irgendwie beratungsresistent....

Verstehe ich nicht ganz, nur um die Dateien von Redo Backup zu löschen, braucht man doch
kein Live-System.
Einfach ein Terminal öffnen (am besten gleich in dem Verzeichnis, wo die Redo Backups sind)
Danach auf root wechseln, oder einfach..
sudo rm -r ..............

Haben Sie schon mal KALI Linux (vorsichtig) probiert?  Das hat IMMER Alle rechte...