Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.10.2019, 18:23:13

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22693
  • Letzte: der_dau
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 613889
  • Themen insgesamt: 49628
  • Heute online: 711
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus  (Gelesen 2703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

...sorry muss mein Problem von hier  Problem CUDA zum laufen zu bringen hier einbringen.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=53378.msg728276#msg728276

Das jetzige Problem hat mit 3d und CUDA nichts mehr zu tun.
Habe im BIOS den Hacken bei "Enable Intel Turbo Boost" rausgemacht und gebootet...seitdem nur noch im
Zitat
"Cinamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich momentan im Rückfallmodus"
"Wollen sie Cinamon neu starten?"

Nun bei den "erweiterten Optionen" bei einem "recovery" geht nun nicht mal mehr fsck
Zitat
/dev/sda5 ist eingehängt.
c2fsck Fortsetzung nicht möglich - wird abgebrochen

Meine Tastenkombination(en) um vernüftig herunter zu fahren funktionieren auch nicht.
Das Terminal finde ich auch keines - meine Daten sind aber im anderen Thread.
« Letzte Änderung: 03.03.2019, 20:44:59 von Binturong »

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #1 am: 10.02.2019, 17:14:51 »
Habe im BIOS den Hacken bei "Enable Intel Turbo Boost" rausgemacht und gebootet
Und wenn du den Haken (Hacken ist am Fuß ;D ) wieder setzt?

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #2 am: 10.02.2019, 17:18:29 »
...sorry vergessen zu schreiben: Den habe ich natürlich wieder eingesetzt.

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #3 am: 11.02.2019, 05:44:58 »
Beim der Entscheidung wie ich booten lassen will gehe ich zu den "Erweiterten Optionen"  - beim normalen durchbooten kommt ja oben genannte Meldung.... .
Hier in den "Erweiterten Optionen" habe ich drei Möglichkeiten, sind mehrere da aber halt mit verschiedenen Versionen von Cinamon.
1. das normale booten
2. (upstart) - kommt dann nur schwarzer Bildschirm.
3.(recovery).
Dort sind dann die Optionen mit "fsck", "dpkg", root, root Grub und ?
Wenn ich dort bei "root - zur root-Befehlszeile wechseln" anklicke

erscheint eine Art Terminal mit
root@winni-LATIDUDE-E6429 ~ #
...hier kann ich auch z. B. inxi eingeben und es erscheint dann die Meldung.
Nur weiß ich ebend keine anderen Befehle.

Hilfe, hilfe.

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #4 am: 11.02.2019, 06:47:12 »
Meine Tastenkombination(en) um vernüftig herunter zu fahren funktionieren auch nicht.
Alt + Druck + S U B ? oder … S U O ?
https://wiki.ubuntuusers.de/Magic_SysRQ

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #5 am: 11.02.2019, 08:44:05 »
...genau so was hatte ich gesucht....

...nur funktoniert das auch nicht!

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #6 am: 11.02.2019, 13:43:42 »
Jetzt gehts ... soweit wieder...!g
Habe wie im anderen Thread von sc44 mir gesagt wurde die "Optimus aktivieren" in BIOS deaktiviert - somit nur die Nivdia-Graphikkarte gelesen wird.
Beim nun booten alles wieder ok auf meinem Bildschirm.

Aber wenn ich jetzt halt in den "Erweiterten Optionen" bei einer "recovery" dann einen fsck - durch führen lassen möchte um beschädigte Dateien reparieren zu lassen kommt halt immer noch:
Zitat
fsck von util-linux 2.27.1
/dev/sda5 idt eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen.

...will eigentlich schon das das funktioniert - nicht für jetzt. Für später mal.

Wenn ich  "Optimus aktivieren" in BIOS aktiviere erscheint wieder:
Zitat
"Cinamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich momentan im Rückfallmodus"
"Wollen sie Cinamon neu starten?"

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #7 am: 14.02.2019, 05:55:18 »
Bin froh, dass meine Kiste wieder läuft.
Dieses Problem mit dem Rückfallmodus werde ich vielleicht später nochmals ansprechen müssen.

D A N K E euch allen hier.

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #8 am: 14.02.2019, 10:42:58 »
@Binturong
Machst du das mit dem "Gelöst" bitte noch einmal richtig - WIE ? - siehe oben im Menü "Hilfe"

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #9 am: 27.02.2019, 16:51:00 »
...das Problem ist noch nicht gelöst.

"Cinnamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich momentan im Rückfallmodus."
Das selbe wie am beginn dieses Threads schon geschrieben.
Sieht jetzt so aus (Bin jetzt mit Windows unterwegs...):
winni@winni-Latitude-E6420 ~/Schreibtisch $ inxi -FZ
System:    Host: winni-Latitude-E6420 Kernel: 4.4.0-142-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7
           Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   System: Dell (portable) product: Latitude E6420 v: 01
           Mobo: Dell model: 038C0K v: A00
           Bios: Dell v: A13 date: 05/17/2012
CPU:       Quad core Intel Core i7-2760QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 1777 MHz
           2: 1614 MHz 3: 3176 MHz 4: 2658 MHz
           5: 799 MHz 6: 3224 MHz 7: 1149 MHz
           8: 3309 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA GF119M [NVS 4200M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nvidia,fbdev,nouveau (unloaded: vesa)
           Resolution: 640x480@73.00hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
Audio:     Card-1 NVIDIA GF119 HDMI Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Intel 6 Series/C200 Series Family High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: ALSA v: k4.4.0-142-generic
Network:   Card-1: Intel 82579LM Gigabit Network Connection (Lewisville)
           driver: e1000e
           IF: eno1 state: down
           mac: d4:be:d9:62:59:7d
           Card-2: Intel Centrino Ultimate-N 6300
           driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: up
           mac: 24:77:03:a8:bd:18
Drives:    HDD Total Size: 256.1GB (14.2% used)
           ID-1: /dev/sda model: LITEONIT_LCT size: 256.1GB
           ID-1: / size: 40G used: 27G (70%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
           ID-2: swap-1 size: 8.47GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6

Habe heute Bumblebee und auch CUDA deinstalliert.
Die Ha(cken= nein mache ich nicht mehr)...also die Haken rein oder raus... immer dasselbe = gleicher Modus im BIOS.
(Die Nvidia Graphikkarte zeigt sehr große Schriften und Desktops an. Kann nicht "geordnet" runterfahren, habe kein Zugriff auf Programme.)

Auch dieses Problem im BIOS ist noch da:
fsck von util-linux 2.27.1
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen

Wo ist die Intel Graphikkarte_
(Schreibfehler korrigiert)




« Letzte Änderung: 27.02.2019, 17:27:20 von Binturong »


Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #11 am: 27.02.2019, 18:06:21 »
Danke für deine Hilfe.

Das heißt, dass ich erst
sudo apt-get purge nvidia*(genauso hatte ich nvidia deinstalliert.)

Dann
sudo apt-get install phoronix-test-suite
Aber was bedeutet oder wie, wo wende ich das dann an:
Run the benchmark:

 phoronix-test-suite default-benchmark openarena xonotic tesseract gputest unigine-valley

oder falls ich von die Datei phoronix-test-suite_8.6.1_all.deb runter lade, wie starte ich die dann?


...nach dem reboot dann noch:
sudo update-initramfs -u -k all

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #12 am: 27.02.2019, 19:35:52 »
...(bin wieder in Linux...)

Viel Fragen meinerseits – ich habs so gemacht wie du es gesagt hast… ist kein gutes Gefühl, wenn man so abhängig ist… von der „Kiste“ - vieelen Dank.

Bei
sudo update-initramfs -u -k all kam immer die Warnmeldung:
Warning: No support for locale: de_DE.utf8
...Kiste läuft… besser…
aber…

dieses Problem ist immer noch da:
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen
Und wenn ich von diesem Problem dann weiterboote – ich muss dann abbrechen, das System schlägt nichts anderes vor – komme ich:
Software-Rendering-Modus aktiv.
Cinnamon läuft derzeit ihne Video-Hardware-Beschleunigung und daraus resultierend kann die CPU-Auslastung wesentlich höher sein.
Beim Neustart läufts dann wieder ok.


Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #13 am: 28.02.2019, 12:42:11 »
Hi :)
du solltest den nvidia nutzen...
und besser die befehle mit bringen.

die utf8 meldung ist nur kosmetisch..

Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
« Antwort #14 am: 28.02.2019, 13:15:08 »
Das / Dieses angewiesen sein auf Hilfe, das etwas nicht selber reparieren zu können, keine Ahnung zu haben - das macht mich sooo hilflos...
...und diese 'Gefühl ist ebend nicht soo nett.

Ich will das meine Kiste wieder gut läuft, damit ich hinterher wieder anfangen kann CUDA zu installieren.
Auch Bumblebee wird - soll - wieder installiert werden. Mit diesen zwei Programmen begannen meine Probleme.
Ist, war ein anderer Thread.
Im BOOT Sektor wenn ich eben fsck machen will kommt eben diese Meldung:
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen
und danach beim hochfahren die Meldung
Software-Rendering-Modus aktiv.
Cinnamon läuft derzeit ihne Video-Hardware-Beschleunigung und daraus resultierend kann die CPU-Auslastung wesentlich höher sein.

Erst wenn ich das geregelt habe gehts für mich weiter.(?)
(Soll eine Frage sein.)