Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.08.2019, 07:14:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22407
  • Letzte: Olltsche
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 603955
  • Themen insgesamt: 48908
  • Heute online: 468
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 378
Gesamt: 385

Autor Thema:  Wie Partition in fstab eintragen  (Gelesen 1339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #30 am: 11.02.2019, 14:17:53 »
Oben steht Desktop anpassen .

Unten steht Laufwerk usw... Aber

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #31 am: 11.02.2019, 14:39:12 »
Unten steht …
  "Aushängen", wenn die Partition eingehängt ist
  "Einhängen". wenn die Partition ausgehängt ist
Kontextmenü halt, je nach den Vorbedingungen .

Bei mir ist der Mountpoint aber /media/$USER/WDat (kein Eintrag in der fstab).
« Letzte Änderung: 11.02.2019, 14:48:14 von aexe »

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #32 am: 11.02.2019, 16:02:11 »
@aexe
Ich glaube/befürchte @C64 meint das
Zitat
- rechte Maustaste auf Desktop
- "Anpassen"
- "Schreibtischeinstellungen"
- "Eingehängte Geräte" - deaktivieren
abschalten. Im Dateimanager bleibt die Anzeige erhalten.
aus meiner Antwort #25 ?!
Ich habe die Angabe (Mate 19.1) in der Eröffnung "vergessen" -
Alzheimer lässt grüßen (editieren will ich nun nicht mehr)
Hmmm, wo habe ich vergleichbares gerade gelesen - - - Schei... vergessen  :o

@C64
Sorry - bei Mate muss ich passen  :)

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #33 am: 11.02.2019, 16:55:35 »
Na ja, sind zwei verschiedene Sachen, aber trotzdem beides nicht verkehrt.
Wenn ich mich richtig erinnere, ist das bei MATE im Prinzip genau so wie bei Cinnamon.
Anstatt auf dem Schreibtisch herum zu klicken, kann man ja auch mal per Menü in die Systemeinstellungen schauen.
Da findet man dann diese Schreibtischeinstellungen auch.

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #34 am: 11.02.2019, 20:30:53 »
@All Trotzdem Danke für die Hilfe

Ist noch nicht wie Ich möchte aber das wird später auch noch denke Ich

Habe noch ein anderes Problem was Ich erst mal lösen muss

Es ist nicht möglich, mehr als 4 primäre Partitionen zu erstellen

Ich weis nicht wie Ich das ändere von primäre auf nicht primäre

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #35 am: 11.02.2019, 21:03:34 »
Wenn du mehr wie 4 Partitionen erstellen möchtest, musst du aus einer primären eine Erweiterte machen.
https://wiki.ubuntuusers.de/Partitionierung/Grundlagen/

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #36 am: 21.02.2019, 18:28:07 »
Es hat so Funktioniert wie oben beschrieben aber es hat mich sehr gestört das die HD,s und z.b. auch ein Usb Stick auf Desktop zu sehen waren .

Also habe Ich gesucht nach eine Möglichkeit die mit Sicherheit unter Linux gegeben ist.

Und habe sie auch gefunden :

Wiki:  https://wiki.ubuntuusers.de/MATE_Desktop_anpassen/#MATE-Tweak
Zitat
Desktop-Symbole

Viele Linux-Nutzer mögen einen "sauberen" Desktop ohne Symbole. Dem stimmen jedoch ehemalige Windows-Benutzer meist nicht zu. Möchte man die klassischen vier Symbole für "Eigene Dateien", "Arbeitsplatz", "Papierkorb" und "Netzwerkumgebung" aktivieren, so muss man den Konfigurationseditor dconf [2] starten und dort unter "org.mate.caja.desktop" die Optionen:

    "home-icon-visible" (Persönlicher Ordner)

    "computer-icon-visible" (Rechner)

    "trash-icon-visible" (Müll)

    "network-icon-visible" (Netzwerkserver)

Leider habe Ich es nicht so hinbekommen , dconf editor habe Ich noch aus Anwendungsverwaltung geladen.

Aber den Ort nicht gefunden org.mate.caja.desktop

Also habe Ich :
Eine grafische Konfigurationsalternative bietet MATE Tweak geladen.

Mit MATE Tweak geht die einstellung mit einen klick und der Desktop ist schön Leer , Nachteil USB Sticks werden nicht mehr auf den Desktop angezeigt aber damit kann man Leben :-) .




Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #37 am: 21.02.2019, 18:30:37 »
Hi :)
das sollte sich doch direkt in den mate system einstellungen unter schreibtisch? einstellen lassen. ohne fremd software.

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #38 am: 21.02.2019, 18:33:20 »
Stimmt

Warum hat es keiner geschrieben das es so geht  :-[

Nachtrag:

Habe Zusatz Software grade Deinstalliert.

Trotzdem schön das es jetzt so ist wie es sein sollte :-)
« Letzte Änderung: 21.02.2019, 18:36:26 von C64 »

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #39 am: 21.02.2019, 18:35:37 »
Hi :)
weil man sich, wenn man ein neues unbekanntes system installiert hat, sich mit einem getränk seiner wahl 1-2 stunden hin setzt und das sytem erkundet, ohne etwas zu verändern.
dann weiss man das ;)

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #40 am: 21.02.2019, 18:39:53 »
Vielleicht vielleicht auch nicht .

Ich bin davon ausgegangen das es 100 % in fstab eingetragen werden muss damit die Laufwerke nicht angezeigt werden auf den Desktop

Zitat
    /media (es erscheint ein Symbol auf dem KDE- oder GNOME-Desktop)

    /mnt (es erscheint kein Symbol auf dem KDE- oder GNOME-Desktop)

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #41 am: 21.02.2019, 18:40:55 »
Warum hat es keiner geschrieben das es so geht 
Warum liest Du nicht, was geschrieben wird?
Anstatt auf dem Schreibtisch herum zu klicken, kann man ja auch mal per Menü in die Systemeinstellungen schauen.
Da findet man dann diese Schreibtischeinstellungen auch.

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #42 am: 21.02.2019, 19:16:01 »
Dann habe Ich es wirklich übersehen  :o

Sorry


Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #43 am: 21.02.2019, 19:21:52 »
Off-Topic:
Nicht weiter tragisch.
Nur wegen Deiner Nachfrage habe ich noch mal darauf hingewiesen.
Du bist auch nicht der einzige, der meine Beiträge ignoriert. ;)
Daran habe ich mich schon gewöhnt.
Ich schreibe sie trotzdem.
« Letzte Änderung: 21.02.2019, 19:29:22 von aexe »

Re: Wie Partition in fstab eintragen
« Antwort #44 am: 21.02.2019, 19:29:27 »
Ich ignoriere deine Beiträge nicht aexe .

Und wenn Ich Sie übersehe kommt meistens was dazwischen man wird gerufen usw,,,

Und ist keine Absicht .

Ab und zu lese Ich auch alte Beiträge von mir um mein Gehirn auf einen bestimmten stand zu halten .

Ich Denke das der Zucker einiges mit einen Gehirn veranstaltet .

Gruß