Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.02.2019, 13:25:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 574920
  • Themen insgesamt: 46576
  • Heute online: 605
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten  (Gelesen 264 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« am: 08.02.2019, 16:33:37 »
Ich habe 2 Notebooks, ein Toshiba Satellite (schon einige Jahre) und für die Reise ein recht neues Acer  Travelmate TMX349-M. Auf dem ersten lief schon einige Jahre OpenSuse, jetzt die neueste Version von LinuxMint 19.1 Xfce. Das zweite (Acer) war ab Auslieferung mit der neuesten Windosw-10-Version ausgestattet. Der Versuch, eine Partition mit LinuxMint 19.1 Xfce auszustatten, wurde zu einem Desaster, das letztlich dazu führte, dass ich es zur „Reparatur“ an den Lieferanten geben musste. Ich habe schon recht viele PCs und Notebooks mit Linux/Windows als Zweitsystem ausgestattet und das gab nie Probleme. Linux war immer die erste Wahl und auf Windows kann man ja leider nicht ganz verzichten (z. B. wegen der Steuererklärung, Navi-Updates u. v. m.).
Um die Schwierigkeiten zu umgehen, installierte ich ein LinuxMint auf einem USB-Stick. Das funktionierte wunderbar und läuft auch ohne Schwierigkeiten auf dem älterren Toshiba. Aber nicht auf dem neuen Acer, da kann man an der Bootreihenfolge rumbasteln, soviel man will - es tut’s einfacht nicht. Auf einen zweiten USB-Stick kopierte ich mit Lili-USB-Creator das Mint-IMG (Download) und ließ auch Persistenz einrichten. Und das akzeptierte auch der wählerische Acer, als ich ihn mit F2 beim Booten dazu überredete. Natürlich habe ich noch zwei weitere USB-Stick-Installationen gestartet, auch auf verschiedenen Sticks. Ich wollte sicher gehen, dass ich keinen Fehler gemacht hatte. Aber es änderte nichts: Alter Toshiba nahm’s gerne, neuer Acer wollte nichts davon wissen. Kann sich jemand einen Reim darauf machen? Ich bin schon sehr gespannt auf Antworten.

Re: Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« Antwort #1 am: 08.02.2019, 16:40:13 »
Willkommen MarschMensch!

Bei der Installation von Linux auf Acer sind Besonderheiten zu berücksichtigen:
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Acer-Rechner

Re: Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« Antwort #2 am: 08.02.2019, 16:52:33 »
Gibt es in dem F2-Menü die Option "Legacy BIOS"?
Dann würde ich es damit versuchen.
https://us.answers.acer.com/app/answers/detail/a_id/29401
« Letzte Änderung: 08.02.2019, 16:59:04 von aexe »

Re: Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« Antwort #3 am: 08.02.2019, 18:59:36 »
Also ich habe vor kurzem ein neues Acer Swift 1 ohne Windows gekauft.
LM 19.1 ISO auf USB-Stick vor dem einschalten eingesteckt und hochgefahren.
Und Linux Mint startete sofort im Testmode.  :D
Keine Probleme, läuft alles tadellos.
 

Re: Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« Antwort #4 am: 08.02.2019, 20:02:55 »
Zitat
dass ich es zur „Reparatur“ an den Lieferanten geben musste
Was hat die Reparatur gebracht ? WIN 10 läuft wieder ?
Wenn JA - vermutlich im "UEFI-Boot-Modus" - dann wäre das Umschalten auf "Legacy-Bios" nicht so günstig -
danach würde Win 10 vermutlich nicht mehr booten.

Re: Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« Antwort #5 am: 09.02.2019, 16:37:38 »
Moin,
ja, billyfox05, die Reparatur sorgte dafür, dass Windows 10 wieder funktioniert. - Und die genannten Besonderheiten für Acer haben mich zu der Entscheidung bewogen, mein LinuxMint nun von dem Installationsstick (persistent) laufen zu lassen. Das ist zwar nichts, was einen glücklich machen kann, aber immerhin eine Möglichkeit.
Vielen Dank für die Antworten.
MM

Re: Acer TravelMate will nicht vom USB-Stick starten
« Antwort #6 am: 09.02.2019, 17:03:35 »
Eine Frage vielleicht doch noch: Was kann ich denn tun, damit mein LinuxMint, das ich auf einen zweiten USB-Stick richtig installiert habe, vom System erkannt und gebootet wird? Irgendwie muss das doch funktionieren, immerhin wird doch auch das IMG-Abbild (Installationsstick) erkannt und gebootet?