Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.08.2019, 07:13:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22407
  • Letzte: Olltsche
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 603955
  • Themen insgesamt: 48908
  • Heute online: 468
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 381
Gesamt: 388

Autor Thema:  Alle verwendeten Browser, quälend labgsam  (Gelesen 1261 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« am: 05.02.2019, 13:26:14 »
Hy meine Hardware und das OS: travelmate 2490, Intel Celeron M Prozessor
                                                     15,4 WXGA wide TFT LCD
                                                     Intel Grafics Mdia Accelerator 950
                                                     60 GB HDD
                                                     DVD Super Multidouble layer
                                                     512 DD2
                                                     802.11b/g
                                                     LM19
Die verwendeten Browser sind Firefox, Opera und Chromium.
Dacht das die anderen Bowser ein bischen flüssiger,schneller und  Webseiten aufrufen würden, was sich als Täuschung entpuppte.

Nun stellt  sich die Frage, was das ruckelnde Surfen verursachte, zb. wenn ich den FF zum lesen der Forumsbeiträge bnutze,

ist das ohne irgendwelhes ruckeln, also zum stehen kommen der Webseite.

Wenn ebenfalls der Firefox benutzt wird, um andere Webinhalte zu  lesen, seh ih oft den Satz: Ein nicht anwortendes Script?

 Zur Zeit bin ich mit Chromium online, und kaum ein Ruckel oder Stillst
ehen!

Bin mehr als Ratlos.
« Letzte Änderung: 05.02.2019, 13:33:48 von fritz8666 »

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #1 am: 05.02.2019, 13:36:45 »
512MB DDR2 ram? halleluja!

da frißt der ff doch schon fast 3/4 davon, das ding ist doch permanent am swappen, oder?
da solltest du deine software ein wenig anders wählen…
damit das swappen ein wenig gelindert wird, lege eine datei in /etc/tmpfiles.d/zswap.conf an mit dem inhalt:
#komprimiert die geswappten daten
w /sys/module/zswap/parameters/enable - - - - y

da wird sicher kein rennpferd draus, aber ein bissl was kannst du machen, beim ff zb den cache ausschalte, oder die hardware unterstützung einschalten und die network.http.max-connections auf ein verträgliches maß setzen.

https://wiki.archlinux.org/index.php/Firefox/Tweaks
« Letzte Änderung: 05.02.2019, 13:47:43 von brikler »

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #2 am: 05.02.2019, 13:51:20 »
Die 3 genannten Browser sind allesamt "Dickschiffe" und für diese RAM Ausstattung nicht gedacht. Sparsamer sind Midori
oder Palemoon, um nur 2 zu nennen. Langfristig solltest du dem System 1 oder 2 GB RAM gönnen, das macht eine Menge aus!

Du nennst deinen Desktop leider nicht! Auf der Möhre würde maximal Xfce einen Sinn machen, besser noch Lxde.

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #3 am: 05.02.2019, 14:47:57 »
Auf der Möhre würde maximal Xfce einen Sinn machen, besser noch Lxde.
openbox pur und lynx als browser 8)

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #4 am: 05.02.2019, 19:46:22 »
Xfce ist mein desktop für dieses Notebook.

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #5 am: 05.02.2019, 20:07:24 »
/Xfd
Auf der Möhre würde maximal Xfce einen Sinn machen, besser noch Lxde.
openbox pur und lynx als browser 8)

Verwendeter desktop ist auch die Maus/Xfd ,Midori läuft nicht. Die anderen Browser bis auf FF werden gelöscht.

In dem Zusammenhang Frage zu Openbox, wie verwende ich die Software, hab noch was darüber gehört?

Bitte Tippfehler zu entchuldigen wegen erlittenen Schlaganfall, war teilweise gelähmt.

fritz8666
« Letzte Änderung: 05.02.2019, 20:33:18 von fritz8666 »

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #6 am: 05.02.2019, 20:38:46 »
Das ist kein Wunder!

Xfce:

Zitat
Systemanforderungen:

    32-Bit PAE-fähiger x86-Prozessor oder 64-Bit x86-Prozessor (Linux Mint 64-Bit benötigt ein 64-Bit-Prozessor. Linux Mint 32-Bit funktioniert sowohl auf 32-Bit PAE-fähigen Prozessoren und 64-Bit-Prozessoren)
    1 GB RAM (2 GB empfohlen für eine komfortable Nutzung)
    15 GB Speicherplatz (20 GB empfohlen)
    Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024×768 Pixel (Bei niedrigeren Auflösungen: Man kann Fenster mit Alt + gedrückter linker Maustaste beliebig verschieben)
    DVD-ROM-Laufwerk oder USB-Anschluss

LXDE:

Zitat
Systemanforderungen:

    32-Bit PAE-fähiger x86-Prozessor oder 64-Bit x86-Prozessor (Linux Mint 64-Bit benötigt ein 64-Bit-Prozessor. Linux Mint 32-Bit funktioniert sowohl auf 32-Bit PAE-fähigen Prozessoren und 64-Bit-Prozessoren)
    384 MB RAM (1 GB empfohlen für eine komfortable Nutzung)
    15 GB Speicherplatz (20 GB empfohlen)
    Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024×768 Pixel (Bei niedrigeren Auflösungen: Man kann Fenster mit Alt + gedrückter linker Maustaste beliebig verschieben)
    DVD-ROM-Laufwerk oder USB-Anschluss


Bei nur 512 MB RAM bleibt eigentlich nur LXDE!

Der CeleronM ist eine noch schlechtere CPU als ein PentiumM und alles nur 1 Kern CPU's

Evtl. ist da auch LMDE3 mit dem Desktop LXDE noch eine bessere Alternative als Linux Mint 19.X.

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #7 am: 05.02.2019, 20:47:51 »
Midori läuft nicht. Die anderen Browser bis auf FF werden gelöscht.
Dann solltest du Palemoon mal testen, der hat mit FF gemeinsame Ahnen. Besser noch wäre ein RAM Upgrade.

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #8 am: 05.02.2019, 21:30:03 »
Ich habe ein Notebook mit ähnlich lahmem Prozessor: AMD Turion ML-34 (Baujahr 2005/2006), allerdings habe ich 2GB RAM. Auf dem Teil läuft LMDE3 Cinnamon. Nach dem Systemstart sind etwa 420MB RAM belegt.

Wenn der Rechner Updates macht oder Timeshift eine Sicherung anlegt kann man ruhig eine Koch + Essenspause o.Ä. einlegen da er sowohl CPU mäßig, wie auch durch die Schreibzugriffe auf die HDD längere Zeit außer Gefecht ist.

Ja nach dem was mach macht und vor allem wie die Swappiness eingestellt ist (ich habe schon auf 10 reduziert + Swap Partition angelegt) ist die Hardware für nicht mehr viel zu gebrauchen...Surfen nur sehr bedingt...

Ich habe schon erlebt, dass bei längerer hoher CPU und RAM Auslastung Prozesse einfach verschwinden (z.B. kein Mauszeiger mehr zu sehen, oder keinerlei Reaktion auf Tastatureingaben).

Ich habe ihn zum Mediaplayer degradiert, Timeshift sichere ich von Hand, ebenso Updates von Hand.

Mit 512 MB RAM kann man sich die Zeit sowas zum Laufen zu bringen einfach sparen.

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • *****
Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #9 am: 05.02.2019, 23:22:03 »
512MB DDR2 ram? halleluja!

da frißt der ff doch schon fast 3/4 davon, das ding ist doch permanent am swappen ...
2 Vorschläge von mir:

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #10 am: 06.02.2019, 10:15:18 »

Hallo und guten Morgen, hab als desktop Xsc  und wie vorgeschlage:  lynx als alternatieven Webrowser installiert.

Jetzt aber das Problem der Unauffindbakeit von Lynx? Oder muss ich neuen Thread dafür eröffnen?


fritz8666

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #11 am: 06.02.2019, 10:39:18 »
Zitat
Xfce ist mein desktop für dieses Notebook.
Lynx war eher ein Scherz, das ist ein Browser für das Terminal (deswegen auch nicht im Menü zu finden, da sind nur grafische Programme)! Da wirst du kaum mit arbeiten wollen!  :D
Den startest du im Terminal mit
lynx
Wie schon mehrfach festgestellt: ernsthaft noch nutzen kannst du dieses Urgestein allenfalls mit einem RAM Upgrade, ob sich das preislich für dich lohnt, musst du wissen. 2x 1GB kriegt man in der Bucht für unter 10 Euro.
« Letzte Änderung: 06.02.2019, 10:45:37 von toffifee »

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #12 am: 06.02.2019, 10:45:58 »
Kenne zwar Lynx nicht, aber in der Anwendungsverwaltung der Browser als "non-graphical" bezeichnet. D.h. er ist nur über das Terminal zu bedienen, was für ungeübte User eher ungeeignet scheint.
Meine Empfehlung wäre, es mit dem bereits vorgeschlagenen PaleMoon in der 32Bit-Variante zu versuchen.

Ein Aufrüsten solch eines alten Notebooks lohnt zwar generell nicht. Wenn du aber den Arbeitsspeicher günstig auf 1GB erweitern kannst, ließe sich das Teil für eine Weile noch ganz akzeptabel nutzen.

Nachtrag: Ich war mal wieder zu langsam. toffifee ist mir zuvorgekommen.

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #13 am: 06.02.2019, 11:48:18 »
Ein schmaler Browser mit grafischer Oberfläche: Falkon (aka QupZilla)

Re: Alle verwendeten Browser, quälend labgsam
« Antwort #14 am: 06.02.2019, 13:20:53 »
In dem Zusammenhang Frage zu Openbox, wie verwende ich die Software, hab noch was darüber gehört?
es ist total einfach und auch doch irgendwie nicht.
du installierst openbox und nach dem neustart, wählst du im login manger "openbox-session" (oder so ähnlich),
dann wirst du erst mal einen leeren bildschirm sehen und du kannst dir deinen desktop einrichten.
wie das geht, steht hier https://wiki.ubuntuusers.de/Openbox/

es gibt auch noch andere sehr leichte alternativen, wie zb jwm, fluxbox, oder dwm aber alles was sich mit dem bissl ram machen ließe, ist eher was für einen freak, das heißt als anfänger wirst du keine freude an dem gerät haben :(

zu lynx https://wiki.ubuntuusers.de/Lynx/ bzw:
man lynx