Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.08.2019, 15:31:21

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22409
  • Letzte: pecomit
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 604049
  • Themen insgesamt: 48915
  • Heute online: 692
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  externe USB-Festplatten mit ext4-Dateisystem - Dateien schreiben können  (Gelesen 1309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pfefferminzprinz

  • Gast
Du hattest ja vorhin gemeint, es sei mehr wie ein Diskussions-Thread zu einem noch zu erstellenden Tutorial. Angesichts der Einwände (die ich nachvollziehen und auch sehr hilfreich finde) würde ich darum bitten, meinen Thread zu verschieben, und zwar raus aus den Tutorials und rein in ein passenderes Unterforum. Das kann allerdings nur ein Admin machen.

Vielleicht war ich mit meiner Energie etwas zu vorschnell. Mit meinen wenigen Posts bin ich bestimmt auch noch kein "alter Forumshase". Allerdings bin ich langjähriger Linux-User. Dies nur zu meiner Rechtfertigung, weshalb ich meinte, ein Tutorial für Linux-Mint-Einsteiger schreiben zu wollen.

Off-Topic:
Na ja, wir wollen es ja nicht schlechter, sondern besser machen.
Auch wenn manche Vorschläge wirklich etwas seltsam daherkommen.
Es gibt auch Leute, die schon jahrelang dabei sind und immer noch nicht richtig schreiben können.
Also nicht alles furchtbar ernst nehmen  ;)
Hier herrscht traditionell eine gewisse Diskussionsfreude und es gibt nicht selten verschiedene Meinungen.
Muss man aushalten.


Das ist auch mein Ansatz. Daher meine durchaus ernst gemeinte Bitte zur Nachbesserung, meinen Thread aus den Tutorials rauszunehmen und in ein passenderes Unterforum zu verschieben.

Off-Topic:
Da fühlt man sich ja wie auf einem Opfertisch zur Schlachtung.
Nun übertreib' mal nicht so! Geh mal zu UU und schau dir die Diskussionsfäden zu den neuen Wikieinträgen an. Da wird auch kritisiert, und das ist auch normal und gut so. Wer das nicht erträgt, sollte eben besser keine Tutorials verfassen. ;D

Off-Topic:
Immerhin finde ich es gut, wenn jemand mal etwas in Richtung Tutorial/Wiki unternimmt.
Mit den ubuntuusers.de können wir sowieso nicht mithalten, brauchen wir uns auch nicht vergleichen. Weder in negativen noch in positiven Aspekten.

Das teilweise rüde Abkanzeln in diesem Thema macht vielleicht deutlich, warum wenig Lust vorhanden ist, etwas mehr zu tun, als nur mal irgendeinen Beitrag zu schreiben oder wenn doch, diese schnell wieder vergeht.
Gegen sachliche Kritik ist nichts einzuwenden, gegen schlechten Stil und Unhöflichkeit schon.
« Letzte Änderung: 05.02.2019, 21:04:51 von aexe »

Off-Topic:
ich darum bitten, meinen Thread zu verschieben, und zwar raus aus den Tutorials und rein in ein passenderes Unterforum.
Dann wird aus dem Tutorial aber nichts, es ist ohnehin schon schwer genug alle Eventualitäten darin zu berücksichtigen.
Zumindest solltest du es auf eine Mintversion eingrenzen, denn GParted ist bei LM19.x sehr wohl dabei.

Wie soll denn ein Tutorial eigentlich fertig werden, theoretisch wäre es auch denkbar das Entwurfs-Tutorial von einem Teilnehmerkreis Ändern oder zu Ergänzen. Ich finde ein Tutorial könnte bzw. sollte bevor es in den Tutorials landet grundsätzlich geprüft werden. Dann aber Konstruktiv unterteilt in Absätze mit Änderungs -Datum, -Nummer, -Grund und Benutzername. Ich denke aber nicht das solch eine Aktion favorisiert wird da es auch einigem administrativem Aufwand bedarf.
« Letzte Änderung: 07.02.2019, 16:30:06 von kuehhe1 »

Dann wird aus dem Tutorial aber nichts,
Warum denn nicht?
Die Begründung kann ich nicht nachvollziehen.
« Letzte Änderung: 07.02.2019, 16:49:22 von aexe »

Das teilweise rüde Abkanzeln in diesem Thema macht vielleicht deutlich, warum wenig Lust vorhanden ist, etwas mehr zu tun, als nur mal irgendeinen Beitrag zu schreiben oder wenn doch, diese schnell wieder vergeht.
nun ja, genau deswegen. Oder habe ich in deiner Aussage etwas falsch verstanden?
« Letzte Änderung: 07.02.2019, 18:03:47 von kuehhe1 »

NTFS oder HFS+ lassen sich unter Linux Mint zwar lesen, aber nicht ohne Umwege auch beschreiben.
Schon wieder ein Satz, den man leider so nicht stehen lassen kann. NTFS kann Linux "ohne Umwege" (welche sollen das sein?) auch beschreiben.