Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2020, 17:17:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24684
  • Letzte: zwockel
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690653
  • Themen insgesamt: 55906
  • Heute online: 763
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  (erledigt) Rechner bootet nach Update immer im Grub Menü  (Gelesen 505 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gerade dachte ich, Mint arbeitet seit 6 Monaten auf allen Rechnern so stabil, dass es schon langsam langweilig wird. Und dann heute dies:
Nach dem heutigen Update über die Aktualisierungsverwaltung booten alle Rechner immer zuerst im Bootmenü.
Die Grub Config sieht so aus.

GRUB_DEFAULT=0
GRUB_TIMEOUT_STYLE=hidden
GRUB_TIMEOUT=10
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

Änderungen auf Timeout=1 und update grub bringen nichts. Das Grub Menü erscheint immer 30 Sekunden (Enter geht)
Die Aktualisierungsverwaltung aktualisierte auf 4.15.0.45 und irgend etwas mit Grub2 Übergangspaket.
Zurück auf den letzten Kernel und/oder anderer Spiegelserver bringt auch nicht.

Ansonsten arbeiten die Systeme absolut problemlos. Nur wie gelingt es mit, das das Grubmenü nicht immer erscheint?

Mint 19.1, Cinnamon, BTRFS
« Letzte Änderung: 02.02.2019, 17:18:37 von Hagor »

Re: Rechner bootet nach Update immer im Grub Menü
« Antwort #1 am: 02.02.2019, 17:17:25 »
Ich habe inzwischen eine Lösung im US-Forum gefunden.

https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=46&t=287026&p=1588231&hilit=grub+update+30#p1588188

sudo sed -i "/recordfail_broken=/{s/1/0/}" /etc/grub.d/00_header
sudo update-grub

Ich habe zwar kein EFI + EVM, aber auf allen Rechnern BTRFS. Daher vermute ich, dass sich dieser Fehler  nach dem neuesten Grub Update auch auf BTRFS auswirkt.

Den Grund habe ich zwar nicht verstanden. Aber nach Eingabe der Befehle startet Mint wieder problemlos auf allen Rechnern ohne 30 Sekunden Grub Timeout.