Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.04.2019, 20:31:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21872
  • Letzte: maxmax27
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 586002
  • Themen insgesamt: 47423
  • Heute online: 412
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet  (Gelesen 1723 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #30 am: 26.01.2019, 18:01:27 »
Ahhh Dreck hatte n Text geschrieben, wollt kopieren bin auf strg x oder so gekommen statt strg und c uund weg war mein Text. *grrrr*

Kurzgefasst: ich habe ja mint debian 1. Ist auch mate glaub ich.
Deine Version ist auch mint mate, aber es ist nicht die debian Version ne soyo?

Meine Ausgangsfrage war ja die, wie ich den Stick 722 oder 725 hier drauf installiert bekomme.
Ich tendiere auch eher zu 725, weil der Stick wesentlich kleiner und handlicher ist und er sich für den USB Slot eignet, der sich frontal an meinem Pc unter dem an/aus Knopf befindet. Habe da zwei usb Slots, in einem ist schon meine Maus drin, das zweite eignet sich also eigentlich ideal für den 725 Stick.

Danke!

Herzlichst, eure underworld000

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #31 am: 28.01.2019, 20:41:12 »
Hey, ich habe Lubuntu runtergeladen und packs gerade auf meinen ca 1,6 gb großen usb stick per Usb image writer. Wie ihr sehen könnt. Davor hab ich Lubuntu einfach per drag und drop aufn stick gezogen, pc ausgemacht, wieder angemacht und F2 oft gedrückt. Wollt ins boot menü kommen, um einzustellen, dass mein pc primär  den stick startet. Damit der pc das lubuntu bootet. Es sieht so aus:

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #32 am: 28.01.2019, 20:51:16 »
Jane ihr seht nix da mein foto zu groß ist. Also hab lubuntu gezogen und pscks grad wia usb image writer aufn stick. Grad 40%.
Wenn das fertig ist, fahr ich pc runter und starte es wieder, drück dann immer wieder F2. Glaub hab das nämlich geschafft, usb drive als ersten ansprechpartner zu wählen. (Damit er erst das System vom szick hochfährt.)

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #33 am: 28.01.2019, 21:25:12 »
hier das hatte ich ausgewählt.

Und dann pc aus und wieder hochfahren und immer wieder F2 drücken, damit er mit usb stick hochfährt ne.
aber erst sicher ich mal meine dateein suf n anderen stick :D

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #34 am: 29.01.2019, 21:53:22 »
Lubuntu hab ich aufm 16 GB Stick kopiert, ich steck es in den Pc, fahre dann hoch, drücke oft F2 und der fährt trotzdem normal hoch, der fährt nicht mit Lubuntu hoch. Also habe ich das nich richtig eingestellt. AHHHHH wie geht das nochmal? -.-

Und ausm Handbuch von dem TP Link habe ich die Schritte befolgt: wenn Eingabe von "cat /proc/version
Linux version 3.10-2-486 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 4.7.3 (Debian 4.7.3-6) ) #1 Debian 3.10.5-1 (2013-08-07)
" im Terminal eingebe, bekomme ich das:     "   cat /proc/version
Linux version 3.10-2-486 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 4.7.3 (Debian 4.7.3-6) ) #1 Debian 3.10.5-1 (2013-08-07)   
Bin ich nun schlauer? :-D -.-

Ich guck mir nämlich dieses Video an und deshalb habe ich den Befehl ausprobiert. Das mit Lubuntu schaff ich ja nicht, ( hab`s aufm Stick gezogen, weiß nicht ob ich die Bootreihenfolge geändert habe, ihr habt ja mehrere Fotos hier) aber der fährt normal mit meinem alten Linux hoch. :(  https://www.youtube.com/watch?v=UjnwldSOxak

Auf der anderen Seite habe ich die installation guide auf dem tp-link.com Server runtergeladen für Linux. Und diese Schritte ins Terminal reingehauen:

"Compile the Driver
2.1. Compilation tool and kernel sources
 Before you compile the driver, please make sure you have the correct compile tool and
kernel sources. In Ubuntu 16.04 LTS, we can install compile tool gcc by command “apt-get
install gcc”
$ apt-get install gcc"

Denn ich wollt doch erst rausfinden, ob der Stick auf meinem Linux System geht oder nicht.
Aber schon nach " $ apt-get install gcc" sagt der mir: $: command not found

Und wenn ich das mache, was in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=UjnwldSOxak  gezeigt wird, erhalte ich das hier: "  dmesg - w

Usage:
 dmesg [options]

Options:
 -C, --clear                 clear the kernel ring buffer
 -c, --read-clear            read and clear all messages
 -D, --console-off           disable printing messages to console
 -d, --show-delta            show time delta between printed messages
 -E, --console-on            enable printing messages to console
 -f, --facility <list>       restrict output to defined facilities
 -h, --help                  display this help and exit
 -k, --kernel                display kernel messages
 -l, --level <list>          restrict output to defined levels
 -n, --console-level <level> set level of messages printed to console
 -r, --raw                   print the raw message buffer
 -s, --buffer-size <size>    buffer size to query the kernel ring buffer
 -T, --ctime                 show human readable timestamp (could be
                             inaccurate if you have used SUSPEND/RESUME)
 -t, --notime                don't print messages timestamp
 -u, --userspace             display userspace messages
 -V, --version               output version information and exit
 -x, --decode                decode facility and level to readable string

Supported log facilities:
    kern - kernel messages
    user - random user-level messages
    mail - mail system
  daemon - system daemons
    auth - security/authorization messages
  syslog - messages generated internally by syslogd
     lpr - line printer subsystem
    news - network news subsystem

Supported log levels (priorities):
   emerg - system is unusable
   alert - action must be taken immediately
    crit - critical conditions
     err - error conditions
    warn - warning conditions
  notice - normal but significant condition
    info - informational
   debug - debug-level messages"

Hat mir davon etwas ein wenig was gebracht?

Wie erwähnt, ich bekomme das nicht hin mit dem Einstellen dass der vom Stick booten soll zuerst, denn wenn das ginge, könnte ich doch normal mit Linux Lubuntu hochfahren und Einstellungen am Pc vornehmen. ODER ?

Ich habe echt nicht viel Ahnung von meinem Pc, das tut mir sehr Leid!

Hoffentlich antwortet mir hier jemand, sonst schließe ich das einfach, weil man mir nicht mehr helfen möchte.

MfG underworld000

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #35 am: 30.01.2019, 08:26:44 »
Lubuntu hab ich aufm 16 GB Stick kopiert, ich steck es in den Pc, fahre dann hoch, drücke oft F2 und der fährt trotzdem normal hoch, der fährt nicht mit Lubuntu hoch. Also habe ich das nich richtig eingestellt. AHHHHH wie geht das nochmal? -.-

Du musst einen bootfähigen Stick erstellen, die ISO einfach auf den Stick zu kopieren funktioniert natürlich nicht. Dazu gibt es mehrer Möglichkeiten. Mit dd (disk dump) geht das direkt und einfach.

https://wiki.ubuntuusers.de/Live-USB/

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #36 am: 30.01.2019, 09:04:02 »
Das wäre auch ein Programm zur Erstellung des USB-Sticks. Gibt es für verschiedene Betriebssysteme.

https://www.balena.io/etcher/

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #37 am: 30.01.2019, 17:34:38 »
Hab dieses Balena 32 bit runtergeladen. Was muss ich nun tun?
Achja und ich habe überhaupt keine Ahnung wie man gar Programme auf dem Linux Rechner installiert....
Schlimm? :-(

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #38 am: 30.01.2019, 17:44:09 »
habe überhaupt keine Ahnung wie man gar Programme auf dem Linux Rechner installiert....
Lässt sich ändern.
Keine Ahnung zu haben ist nicht schlimm, nichts dagegen zu tun schon.

Tipp:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Software_unter_Mint_installieren

Auch sehr zu empfehlen: Das Wiki der ubuntuusers.de
https://wiki.ubuntuusers.de/Startseite/
https://wiki.ubuntuusers.de/Paketinstallation_DEB/
Das meiste dort passt auch für LinuxMint.
« Letzte Änderung: 30.01.2019, 17:51:22 von aexe »

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #39 am: 30.01.2019, 17:49:52 »
Also wenn ich in “softwareverwaltung“ (brauner ordner mit nem kleinen grünem kasten unten re),“synaptic paketverwaltung“, “gdebi paket installationsprogramm“, “softwareverwaltung“(mit grünem lm Symbol) öffnen will, um n Programm runterzuladen, muss ich passwort eingeben, nachdem ich das gemacht hab, geht das weg und nichts ist.  -.-

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #40 am: 30.01.2019, 17:53:06 »
Wie heißt die Datei genau, die Du für Etcher heruntergeladen hast?
Wo ist sie gespeichert?

Edit
vermutlich handelt es sich um das AppImage in einer Archiv-Datei (balena-etcher-electron-*.zip).
Die muss man entpacken (Rechtsklick > Hier entpacken) und die entpackte Datei (balena-etcher-electron-*.AppImage) ausführen (Doppelklick).
« Letzte Änderung: 30.01.2019, 18:58:58 von aexe »

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #41 am: 01.02.2019, 17:17:41 »
Hey, also ich hab das win Programm Win32DiskManager verwendet, um Lubuntu auf dem Stick “zu brennen.“ (Habe nämlich auch erfahren, dass die Erstellung eines Usb Sticks mit nem Betriebssystem und einer iso Datei, als “darauf brennen“ bezeichnet wird.
Und da ich bereits eingestellt hatte, dass mein Pc erst vom Stick bootet anstatt vom Laufwerk (mit F2 Taste war ich ja ins Boot menü gelangt) iat mein Pc mit Lubuntu hochgefahren. Der Anfangsbildschirm hierbei war wo ich zwischen den ganzen Sprachen meine Sprache auswählen sollte aber komischerweise ging das weder mit den Pfeiltasten noch irgendwie mit 12345 oder so  auch nicht mit WASD, und Irgendwie habe ich das ganze auf englisch wies scheint, das stellt aber kein Problem dar. Denn normalerweise kann ich im Nachhinein auch noch die Sprache ändern. So sieht das bei mir aus.

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #42 am: 01.02.2019, 17:35:25 »
Bild zu groß, dann beschreibe ich den Desktop: links dunkelblau, rechts oben ein lila fleck, pben li “Trash“ und “ install Lubuntu 18“. Unten links in der Ecke das “Start“ wie bei Win, daneben “File Manager PC man“ und “Web browser“. Wenn ich auf file manager gehe und das Fenster vergrößere, sehe ich, dass ich “Lubuntu 18.04.1LTSi386“ besitze.
Also wie“besprochen“.

Das ding ist, ich möchte auch win10 aufm Pc drauf packen. Für die Arbeit etc wäre es mega ideal, könnte ich Microsoft office 365 aufm Desktop Rechner benutzen.

Achja die F5 Taste für “Aktualisieren“ geht bei Lubuntu irgendwie nicht?!

Lg :)

Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #43 am: 01.02.2019, 23:17:38 »
Mein Pc ist nicht Win 10 tauglich, das weiß ich nun....Hab ja nur 0,512 gb Arbeisspeicher, mind wird von Win10 1 gb verlangt. Hätte ich auch vorher wissen müssen bzw mir denken können -.-

Was soll ich beim Startbildschirm wählen? Ich denk mal gegen “Lubuntu ohne Installation ausprobieren“ spricht nichts?  Find ich cool, dass 3 Cd/ dvd Fehler prüfen und 4 arbeisspeicher testen ist.


Re: TP Link (WN 722 )/WN 725 auf mint debian für Internet
« Antwort #44 am: 05.02.2019, 14:27:11 »
Hat keiner mehr einen rat für mich?
Ich habe eine Frage: wenn ich via usb Stick lubuntu schon aufm pc installiert habe, benötige ich nicht mehr den stick um damit Lubuntu hochzufahren?
Würde mich riesig über ne Antwort freuen.

Vg