Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.01.2019, 05:57:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 567907
  • Themen insgesamt: 46073
  • Heute online: 417
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 301
Gesamt: 306

Autor Thema:  HP ENVY x360 15-cn0701ng und Linux ???  (Gelesen 311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HP ENVY x360 15-cn0701ng und Linux ???
« am: 12.01.2019, 21:30:53 »
Hallo Zusammen,
ich würde mir gern obiges Gerät kaufen und Linux
darauf betreiben.
Es hat ein Touchpanel und soll auch mit Stift und Finger
benutzt werden.
Welches Linux würde am besten mit dem Touchpanel funktionieren ?
Ich hatte bisher Linux Mint TARA cinamon

mfg steiner
« Letzte Änderung: 12.01.2019, 21:43:30 von Rolf Steiner »

Re: HP ENVY x360 15-cn0701ng und Linux ???
« Antwort #1 am: 12.01.2019, 23:10:34 »
Ich denke, es sollte auf jeden Fall eine ganz neue Distribution mit möglichst aktuellem Kernel sein - notfalls mit dem Ubuntu Kernel Tool (UKUU) die neuesten Kernel probieren?

Off-Topic:
auf einem alten Touch-PC von HP habe mal vor einiger Zeit "Kubuntu" installiert - das lief sofort.

Re: HP ENVY x360 15-cn0701ng und Linux ???
« Antwort #2 am: 13.01.2019, 17:14:27 »
Vielen Dank !!!

Re: HP ENVY x360 15-cn0701ng und Linux ???
« Antwort #3 am: 16.01.2019, 23:36:12 »
Nachtrag.....

https://distrowatch.com/?newsid=10441

Bei "Deepin" (Debian-based) haben sie die Touch-Funktionalität sehr ausgebaut!

Re: HP ENVY x360 15-cn0701ng und Linux ???
« Antwort #4 am: 18.01.2019, 22:37:10 »
Hallo, hab ein Envy 17 500GB SSD mit Linux Mint 19.1 und Win 10 pro im Uefi Modus.
Dachte erst nicht, dass es funktioniert, da HP gern eigene Wege geht.
Da das Notebook B-Ware mit verkorkstem Win10 war, musste ich sowieso
mit Linux anfangen. Bin dabei meine anderen Rechner jetzt auch mit
Mint 19.1 aufzurüsten.
Touchpad funktioniert problemlos, auch 2-Fingerscrollen. Den Fingerscanner
benutze/brauche ich ohnehin nicht da automatische Anmeldung.
Ich weiß auch nicht ob er funktionieren würde?
Wie ich erfahren habe hält Bang&Olufson einen Treiber für Linux als mit
Kanonen auf Spatzen geschossen, der Klang ist also nicht so voluminös
wie unter Win10.
Touchscreen habe ich leider nicht, könnte ich nur auf einem Lenovo testen?
Wenn man sich an die Installationsanweisung hält läuft auch Android-Studio
zum programmieren des Handy und CCS von Texas Instruments.
Kommt halt drauf an, was man mit dem Rechner anfangen möchte.
Der Nvidia-Treiber läuft problemlos. Auf meinem Desktop hab ich kleinere
Probleme auf dem 2ten Monitor. An was das liegt, und ob das auch beim
Laptop wäre, kann ich nicht sagen.
Naja, ausprobieren kostet ja nichts (außer Daten). Win10 und Linux lässt
sich ja schnell aus dem Internet wieder installieren, wenn man eine
Installations-CD vorrätig hat!!!