Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.06.2019, 17:58:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 594823
  • Themen insgesamt: 48194
  • Heute online: 614
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Jabra Evolve 65 Headset unter Mint 18.3 Sound "mager"  (Gelesen 309 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Hallo Experten,
 ich will ein "Jabra Evolve 65 UC Stereo" Headset als Audioausgabe und Headset für Skype etc. einsetzen, habe aber ein kleines Problem mit dem Sound. Das Headset ist per Bluetooth angebunden und funktioniert am Handy und am Windows-Rechner mit einem halbwegs guten ("satten") Sound. Ist zwar kein HiFi-Megaobjekt, aber der Klang ist erstaunlich gut für so kleine Töner. Als Kompromiss eigentlich ganz brauchbar, wenn man beim Arbeiten Musik hören und hin und wieder Anrufe tätigen will.

Unter Mint 18.3 (aktueller Kernel 4.4) allerdings klingt es immer, als sänge man durch eine leere Konservendose. Ich tippe mal, das liegt am Protokoll, denn im Blueman kann ich es leider nur als Headset einbinden. Der Klangregler zeigt dafür auch nur das HFP/HFS einbinden. Ein weiteres Audiogerät bietet er nicht an.
Bei einem ebenfalls getesteten Bluetooth Headset von Philipps stehen mir wahlweise 2 Geräte zur Verfügung - Headset-Modus für "Blechdose" und "Audiowiedergabe" für komplettes Frequenzband. Beim Anrufen benutzt er das handsfree-Protokoll, beim Musikhören das Audioprofil - ganz so wie es sein soll.

Die einzigen Hinweise zu möglichen Fehlfunktionen des Jabra habe ich zum Thema RedHat gefunden (https://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=1282285 bzw. https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/pulseaudio/+bug/1710060), allerdings geht es da nur um den pulseaudio-Latenz-Fix. Dieses Problem habe ich nicht. Es werden alle Formate sauber abgespielt - per Browser-Plugin ebenso wie diverse Mediaplayer. Nur wie gesagt, der Klang ist mehr als dürftig, und am Headset liegt es nicht. Anrufe und Sprachaufzeichnungen klingen 1A, nur vermutlich beschneidet das ausgewählte Protokoll die Frequenzen auf eben diesen Telefonstreamingbedarf.

Hat einer ne Idee, wie man das Headset zum vernünftigen Klang überredet bekommt? Ist das Jabra SDK dafür erforderlich, und wenn ja, wie einbinden?
siehe: https://developer.jabra.com/site/global/sdks/linux/documentation/index.gsp
Da ist allerdings das Evo 65 nur als USB angeführt, nicht als UC :-(

System: Dell Latitude mit Nvidia Grafik NVS110M, K 4.4.0-141, Cinnamon 3.6.7, alle Updates frisch gelaufen, Blueman installiert und BT ansonsten problemlos am Werkeln

Gruß
Roman

Re: Jabra Evolve 65 Headset unter Mint 18.3 Sound "mager"
« Antwort #1 am: 12.01.2019, 20:47:39 »
Zufalls"lösung": Der mitgelieferte Jabra Link370 (USB Dongle) wird vom System als Audioausgang erkannt. Nach dessen Aktivierung bietet der Klangeinsteller beim Headset plötzlich auch ein A2DP-Profil an.
Frage nun: Wie kriegt man das Profil OHNE den USB-Link aktiviert?

Gruß
Roman