Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.03.2019, 14:17:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 580659
  • Themen insgesamt: 47023
  • Heute online: 649
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Zugang über den Recovery-Modus  (Gelesen 334 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Zugang über den Recovery-Modus
« am: 11.01.2019, 19:27:38 »
Hallo zusammen,

Letzte Tage wollte ich bei meiner Mom das neue WLAN einrichten und fragte Sie nach ihrem PW, welches Sie natürlich nicht mehr wusste und auch den Zettel nicht mehr fand (Umzug). Da Sie nun ziemlich entfernt wohnt und ich so nicht mal über Fernwartung etwas machen konnte, war das besonders ärgerlich! System ist Mint 18 Mate 64bit.

Also versuchte ich es über den Recovery-Modus und mountete die Partition, wie ich es im Wiki las. Ich versuchte das PW zurück zu setzen bzw. zu ändern, doch es kam immer wieder der Fehler ob der Legitimation. Dasselbe auch, als ich versuchte einen neuen Benutzer anzulegen. Kurz- sämtliche Versuche schlugen fehl.

Dann machte ich einen Neustart und landete plötzlich auf dem Desktop! OHNE Benutzer und PW angeben zu müssen! Wie kann das denn?
Dann versuchte ich die autom. Anmeldung zu aktivieren, wozu man ja wieder Benutzer/PW braucht. Das PW fand sich mittlerweile auf vermisstem Zettel wieder. Allerdings wurde das nicht mehr akzeptiert, obwohl vorherige Änderungsversuche ja fehlschlugen. Dennoch kommt Sie jetzt ohne Anmeldung ins System.

Irgendwie verstehe ich das alles nicht. Könnt Ihr euch einen Reim darauf machen? Und was muss ich tun, damit hier evt. verbogenes wieder gerade gerückt wird? Idealerweise soll Sie ohne Anmeldung ins System, für alles was ein PW benötigt, bin ich per FW zuständig. Auch das sollte kontrolliert bzw. korrigiert werden. Wie gehe ich da nun am besten vor und vor allem- wie kann das alles?

Hoffe Ihr könnte mir das erklären und mich anleiten, wie ich das beim nächsten Besuch am besten wieder i.O. bringen kann, damit es zukünftig hier keine Probleme mehr gibt. Auch hier bin ich zzt. auf Fernwartung angewiesen und kann nicht mal eben irgendwas ausprobieren, sondern muss Vorschläge sammeln, die ich dann versuchen muss umzusetzen.

Vielen Dank & Gruß,
Dual  :) 
« Letzte Änderung: 14.01.2019, 18:32:23 von Dual »

Re: Zugang über den Recovery-Modus
« Antwort #1 am: 12.01.2019, 02:15:16 »
Ich denke, es geht um die WLAN-Einrichtung im bereits installierten LM, und dafür fehlt das Anmeldepasswort  ;)

Bei deinen Versuchen im Recovery-Modus hast du wohl als root mittels passwd das alte Nutzerpasswort gelöscht oder einen neuen Nutzer ohne Passwort angelegt. Dafür sind nur zwei Voraussetzungen nötig, wenn du gar kein Passwort eingeben musstest: Für root darf kein Passwort vergeben sein, und die Festplatte darf nicht verschlüsselt sein.

Das hatte ich hier schon mal beschrieben (mit einem noch erstaunlicheren Beispiel für unmittelbaren Zugriff auf ein vermeintlich sicheres System):
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=52556.0

Re: Zugang über den Recovery-Modus
« Antwort #2 am: 12.01.2019, 07:29:16 »
Nein, es geht sich um die Anmeldung beim Linux Desktop! Da muss ich ja hin, um z.b. ein WLAN einzurichten.

Nein, ich tippte ein neues PW ein, welches aufgrund eines Legitimationsfehlers nicht akzeptiert wurde. Das einrichten eines neuen Users schlug entsprechend ebenso fehl. Möglich aber, dass Sie nun root ist und kein PW hat, anders kann ich mir das nicht erklären. Denn das alte wird ja auch nicht mehr akzeptiert, genauso wenig das, welches ich neu vergeben wollte. Trotzdem startet es jetzt gleich bis zum Desktop durch.

Mittels dieser Hilfe wollte ich es versuchen und erlangte stattdessen o.g. Phänomen:
https://wiki.ubuntuusers.de/Zugangsdaten_vergessen/

Das Problem mit dem Legitimierungsfehler, also dass das neue PW nicht akzeptiert wird, ist auch hier und bei den Ubuntus beschrieben, allerdings ohne Lösung...

Wie kann ich denn da nun den Stand der Dinge erfahren und ggf. wieder korrigieren? Im Terminal bin ich nicht so fit und möchte da nicht u.U. noch mehr vermurksen.


Re: Zugang über den Recovery-Modus
« Antwort #3 am: 12.01.2019, 09:32:54 »
Zwei Terminal-Befehle, die nichts machen whoami echo $HOME
Immerhin, ein Start ohne Legitimierung ist besser als gar keiner.
Nennt man auch "automatische Anmeldung". 

Edit
Wenn Dir schon vor Ort so eine relativ einfache Sache wie "neues Passwort vergeben" nicht gelingt, meinst Du, dass dann Fernwartung eine gute Idee ist?

Edit 2
dieses tückische "N" durch ein korrektes "M" ersetzt!
« Letzte Änderung: 12.01.2019, 18:49:23 von aexe »

Re: Zugang über den Recovery-Modus
« Antwort #4 am: 12.01.2019, 14:30:21 »
Off-Topic:
echo $HONE
Meintest du Hohn? Oder doch lieber
echo $HOME
;) ;D

Re: Zugang über den Recovery-Modus
« Antwort #5 am: 14.01.2019, 18:32:11 »
Edit
Wenn Dir schon vor Ort so eine relativ einfache Sache wie "neues Passwort vergeben" nicht gelingt, meinst Du, dass dann Fernwartung eine gute Idee ist?

-Bislang hatte ich es mit noch keinem ausgesperrten System und dem Recovery-Modus zu tun.
-Vor Ort hatte ich noch andere Aufgaben und nicht die nötige Zeit. Hatte nicht erwartet, dass hier das PW verlegt wurde.
-Dort nutzte ich mobiles Internet per Handy, dass offenbar andere Suchergebnisse ausgibt als bei meiner lokalen Suche.
-Finde ich so ganz andere Beiträge, als damals vor Ort. Warum auch immer.
-Bin ich kein Terminal-Profi, der man auch nicht sein muss, um Mint zu benutzen. Weil es so gut funktioniert, brauche ich das nur selten.
-Ist Fernwartung immer noch besser als 250km fahren oder gar nichts tun zu können.
Und wer den Schaden nicht hat...

Aber man lernt ja nie aus. Beim nächsten Mal nehme ich meinen Läppi mit und ein frisches Installationsmedium, sowie Stick zum sichern usw. Also den kompletten Notfallkoffer. Und bzgl. FW hoffe ich, zukünftige Probleme allein lösen zu können. :-)