Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.06.2019, 17:31:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 594819
  • Themen insgesamt: 48193
  • Heute online: 614
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben  (Gelesen 1385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #30 am: 12.01.2019, 15:58:10 »
Ja danke, habe unter #20 im hiesigen Thread ja selbst darauf verlinkt. Allerdings wurde die hier erörterte Frage dort leider nicht thematisiert.

Da sieht man doch mal sehr schön, wie schnell so ein nützlicher Link untergeht, bzw. erst gar nicht wahrgenommen wird.
Gerade für Neueinsteiger (aber nicht nur für die) sind die Tutorials hier bei LinuxMintUsers Gold wert.

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #31 am: 12.01.2019, 20:27:07 »
Hallo, meine Erkenntnisse mit Timeshift hatten wir in meinem Thema diskutiert: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51666.msg709902#msg709902

Seither sichere ich immer zweigleisig, einmal auf einem internen gemounteten Laufwerk und zusätzlich auf einem externen über USB angeschlossenen Laufwerk. Letzteres erleichterte mir die Wiederherstellung meiner Timeshift Sicherung via Life-System. Ausserdem nutze ich im Timeshift Sicherungsfenster die Möglichkeit der Kommentarzeile des Sicherungsfiles. Bisher konnte ich keine automatische Löschung der EDIT:>zu allererst erstellten< Timeshift Sicherung erkennen. Manuelle "O" Sicherungen bleiben immer erhalten, EDIT: >von den automatisch erstellten "B, H, D, W, M" wird der Älteste Snapshot gelöscht und der Neueste der Liste hinzugefügt.<

Was mir allerdings auffiel ist das Timeshift wenn der Rechner zum Zeitpunkt einer geplanten täglichen Sicherung ausgeschaltet ist diese nicht nach Einschalten des Rechners nachholt. Z.B. Timeshift plant für 18:00h, der Zeitpunkt der täglichen Sicherung "D" kann nicht manuell bestimmt werden und scheint der ersten Aktivierung geschuldet. Wird der Rechner um 17:30h ausgeschaltet erfolgt nach Einschalten um 18:15h keine tägliche Sicherung, somit erfolgt an diesem Tag keine automatische "tägliche"Sicherung.
Aktueller Sicherungsverlauf:
« Letzte Änderung: 13.01.2019, 12:51:49 von kuehhe1 »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #32 am: 12.01.2019, 21:15:09 »
Zitat
Bisher konnte ich keine automatische Löschung einer Timeshift Sicherung erkennen, egal ob sie manuell "O" oder automatisch "B, H, D, W, M" erzeugt wurde.

Die zeitgeplanten Snapshots wird er löschen, und zwar immer den ältesten.
In Deiner Einstellung ist zu sehen,dass Du zwei tägliche (D) Snapshots hast.
Timeshift wird dann am nächsten Tag einen weiteren täglichen Snapshot
erstellen.
In Deinem Beispiel wirst Du dann den vom 10.1.2019 verlieren!
(wenn Du die Anzahl auf 2 gesetzt hast)

Zitat
Was mir allerdings auffiel ist das Timeshift wenn der Rechner zum Zeitpunkt einer geplanten täglichen Sicherung ausgeschaltet ist diese nicht nach Einschalten des Rechners nachholt. Z.B. Timeshift plant für 18:00h, der Zeitpunkt der täglichen Sicherung "D" kann nicht manuell bestimmt werden und scheint der ersten Aktivierung geschuldet. Wird der Rechner um 17:30h ausgeschaltet erfolgt nach Einschalten um 18:15h keine tägliche Sicherung, somit erfolgt an diesem Tag keine automatische "tägliche"Sicherung.

...doch auch dann erstellt Timeshift noch eine Sicherung bis 0.00 Uhr!
wenn Du nicht Deinen Rechner alle 2 Minuten neu bootest.
bei mir siehst Du unterschiedliche Zeiten!
« Letzte Änderung: 12.01.2019, 22:42:54 von Hollex »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #33 am: 12.01.2019, 21:50:28 »
Die zeitgeplanten Snapshots wird er löschen, und zwar immer den ältesten.
das ist mir bekannt, aber ich hatte mich falsch ausgedrückt und damit den zuallererst erstellten Snapshot.

...doch auch dann erstellt Timeshift noch eine Sicherung bis 0.00 Uhr!
wird sich zeigen, Notebook läuft jetzt für drei Stunden weiter. Rückmeldung Morgen..

bei mir siehst Du unterschiedliche Zeiten!
aber auch unterschiedliche Einstellungen, "O" "WD" und "D"
« Letzte Änderung: 13.01.2019, 12:43:18 von kuehhe1 »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #34 am: 12.01.2019, 22:16:45 »
Zitat
aber auch unterschiedliche Einstellungen, "O" "WD" und "D"

Das "WD" und "D" kann betrachtet werden wie "D" und "D"
Der "wöchenliche" = "W" war nur zur gleichen Zeit fällig!

(Hatte meinen Rechner gestern erst nach 21.00 Uhr gestartet)

Timeshift sollte zur vollen Stunde einen offenen, anfallenden
Snapshot durchführen. Wenn der Rechner bei Dir z.B. um 18.15 Uhr (Snapshot Vortag:18.00Uhr)
eingeschaltet wird, sollte der Snapshot um 19.00 Uhr erfolgen (vorausgesetzt Dein Rechner ist noch bis
zur nächsten vollen Stunde eingeschaltet.
Mein Snapshot kam eben wieder "ultra-pünktlich"!
(Ich behalte jetzt immer 3 tägliche)


« Letzte Änderung: 12.01.2019, 23:25:42 von Hollex »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #35 am: 12.01.2019, 23:11:21 »
wird sich zeigen, Notebook läuft jetzt für drei Stunden weiter.
du hattest Recht, nach dem Einschalten des Rechners hat Timeshift hat die tägliche Sicherung zur ersten Vollen Stunde nachgeholt. Muss ich mal beobachten ob das immer so ist, denn in den Tagen zuvor war dies nicht der Fall. Vielleicht kann dieses Verhalten noch Jemand bestätigen.

Wenn der Rechner bei Dir z.B. um 18.15 Uhr (Snapshot Vortag:18.00Uhr)
eingeschaltet wird, sollte der Snapshot um 19.00 Uhr erfolgen (vorausgesetzt Dein Rechner ist noch bis
zur nächsten vollen Stunde eingeschaltet.
Da bin ich mal gespannt wie sich Timeshift Morgen verhält, denn normalerweise ist der Rechner nicht bis 22:00h eingeschaltet, da Timeshift heute um 22:00h gesichert hat wird es ebenfalls um 22:00h eine Sicherung anlegen wollen. Wenn der Rechner bis dahin, also vorher, ausgeschaltet würde käme Timeshift ja nicht bzw. nie mehr zum Zuge. ::) Es sei denn Timeshift würde das Fehlen der täglichen Sicherung am nächsten Tag erkennen und gleich nach dem Einschalten, bzw.zur nächsten Vollen Stunde nachholen?!

Interessant finde ich dabei die sehr unterschiedlichen Grössen, die letzte scheint mir keine Inkrementelle sondern ein Full-Backup der System-Partitionen / (10GB) und /home (5GB) zu sein, in Timeshift-Einstellungen sind alle Verzeichnisse und User eingeschlossen.~$ sudo du -h -d 1 /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots
[sudo] Passwort für kuehhe1:     
13G /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-12_22-00-01
1,1G /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-04_17-34-48
681M /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-11_18-00-01
2,9G /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2018-12-21_08-54-31
529M /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-06_15-51-27
18G /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots
« Letzte Änderung: 14.01.2019, 22:22:52 von kuehhe1 »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #36 am: 12.01.2019, 23:13:40 »
Zitat
Timeshift hat die tägliche Sicherung zur ersten Vollen Stunde...


.....jo, so schauts aus!  :)

Zitat
Interessant finde ich dabei die sehr unterschiedlichen Grössen, die letzte scheint mir keine Inkrementelle sondern ein Backup der System-Partitionen / (10GB) und /home (5GB) zu sein, in den Timeshift-Einstellungen ist bei den Verzeichnissen alles eingeschlossen.

Wenn ich mir aber den verfügbaren Speicherplatz aus Deinen Timeshift-Bildern ansehe, ist
auf /dev/sda5 nicht viel passiert. Oben sind 21,1 GB frei und auf dem letzten 21,0 GB.
« Letzte Änderung: 12.01.2019, 23:43:26 von Hollex »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #37 am: 14.01.2019, 11:55:26 »
ist
auf /dev/sda5 nicht viel passiert. Oben sind 21,1 GB frei und auf dem letzten 21,0 GB.
ebendrum verstehe ich nicht so recht warum, obwohl wirklich nicht viel geschehen ist, die Letzten Sicherungen so unterschiedlich groß sind:
681M    /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-11_18-00-01
13G     /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-12_22-00-01
943M /mnt/Recover-Mint/timeshift/snapshots/2019-01-13_22-00-01
alle drei sind automatisch erzeugte Sicherungen mit unveränderten Einstellungen.

EDIT: oder hat Timeshift erst jetzt mitbekommen das am 21.Dezember ein Upgrade von Tara auf Tessa erfolgte und einen Neuen sozusagen Erstsnapshot dafür angelegt? Die bisherigen waren alle manuell "O" erstellt.
« Letzte Änderung: 14.01.2019, 18:57:49 von kuehhe1 »

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #38 am: 17.01.2019, 17:27:39 »
Timeshift hat die tägliche Sicherung zur ersten Vollen Stunde...
nachgeholt, passt.
Meine letzte automatische Sicherung war Vorgestern um 22:00h,
Gestern habe ich Timeshift daran gehindert und den Rechner kurz vor 22:00h abgeschaltet.
Heute Mittag hat Timeshift die fehlende Sicherung bemerkt und um 13:00h einen neuen Snapshot angelegt.
Alles gut.  ;)

Re: Erste Timeshift-Sicherung soll grundsätzlich erhalten bleiben
« Antwort #39 am: 17.01.2019, 20:10:35 »
Ich habe Timeshift deinstalliert, ist für mich wie das Backup von Windows. Aber jeder wie er will und möchte.

Der TE hat sein System installiert, ist also jungfreulich. Warum so ein Aufwand betreiben wenn Clonezilla genau so ein Backup macht. Wer etwas Geld ausgeben möchte dem kann Ich Parted Magic ans Herz legen. Hat mir schon manchmal weiter geholfen.

Aber wie gesagt, meine persönliche Meinung und ich will hier nicht über Sinn/Unsinn von Timeshift streiten. Ich mag es halt nicht und nutze lieber Clonezilla.