Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.03.2019, 11:28:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 581152
  • Themen insgesamt: 47054
  • Heute online: 600
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Email ist beim Abrufen und Versenden auf Thunderbird plötzlich extrem langsam  (Gelesen 841 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint Mate 18.3

Hallo zusammen,

hab ganz ungewollt plötzlich ein Problem, dass ich nicht genau zuordnen kann:

Wenn ich mit Thunderbird Mails abrufen möchte dauert das ewig (geschätzt ca. 1 Minute), das gleiche wenn ich eine Mail versenden möchte.

Bislang hat alles bestens funktioniert. Das Ganze kommt aus dem Nichts.

Ich habe das Netz schon durchgegrast und nichts stimmiges gefunden.

Das Problem scheint es schon immer wieder mal zu geben:

Aufgeführt wird als Problem oft ein Virenscanner (hab ich nicht), eine Firewall (hab ich, läuft aber schon die ganze Zeit und war nie ein Problem) - die hab ich auch mal abgeschaltet, was das Problem nicht verändert.

Die Datenmenge im gesendet-Ordner wird ebenfalls aufgeführt. Auch die habe ich reduziert, was aber keine Veränderung gebracht hat.

Was ich gesehen habe ist, dass am 05.01. ein Update gemacht wurde. Kann das daran liegen? Wenn ja was kann ich tun?

Also das Problem scheint in der Verbindung zu Mailanbieter zu liegen, denn es steht dann unten Verbindung zu.....

Hat Jemand ne Idee, was das Problem sein könnte?

Danke

Gruß

Michel

« Letzte Änderung: 07.02.2019, 14:21:23 von Michel »

Hi :)
imap oder pop?

ordner alle mal komprimiert? / repariert? ..



IMAP

Mit dem komprimnieren geht das Teil mir schon seit geraumer Zeit auf die Nerven. Das drück ich schon die ganze Zeit. Bislang war da auch kein Problem.

Reparieren? - wie geht das?

Hi :)
also was nun.. lässt du komprimieren durchlaufen oder brichst du es ab?

reparieren.. rechtsclick auf den ordner und eben jenes clicken...

ich lass es komprimieren. Schon mehrmals.

Hallo Michel,

nicht direkt eine Problemlösung, aber mein Thunderbird 60.2.1 (64bit) hat vor ein paar Tagen ebenfalls rumgesponnen. Mitten im Sendevorgang ist der gesamte Desktop minutenlang eingefroren (verspätet gesendet wurde aber). Da ich vom Jahreswechsel noch ein ziemlich aktuelles Thunderbird-BackUp hatte, habe ich mir damit die Fehlersuche kurzerhand erspart.
Anders als bei dir, ist in meinem Updateverlauf kein Thunderbird-Update in dem Zeitraum vom 5.1. gelistet.

Komprimierung: Unter Einstellungen/Erweitert/Alle Ordner komprimieren, wenn.... kannst du festlegen, ab wann komprimiert wird. Fand das dauernde Gefrage auch nervig und habe z.B. 124MB eingestellt, was die Anzahl der Komprimierungsnachfragen erheblich reduziert.

Parmenides, genau das gleiche ist mir eben beim Versanden einer Mail im Textformat passiert!
Ist zwar kein Lösungsbeitrag von mir, doch ein Wink, daß auch Andere davon betroffen sind.
In den Systemberichten ist davon aber nichts zu finden.

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • ****
... Also das Problem scheint in der Verbindung zu Mailanbieter zu liegen, denn es steht dann unten Verbindung zu ...
Das vermute ich auch.

nicht direkt eine Problemlösung, aber mein Thunderbird 60.2.1 (64bit) hat vor ein paar Tagen ebenfalls rumgesponnen. Mitten im Sendevorgang ist der gesamte Desktop minutenlang eingefroren (verspätet gesendet wurde aber).
Fast gleiches Phänomen auch bei mir. Ich dachte, dass es mit dem Update von LM19.0 auf 19.1 kam. Der Fortschrittsbalken vom Senden der Mail ist noch sichtbar und die Mail wird komplett gesendet, auch lässt sich der Mauszeiger noch bewegen sonst hängt die Grafik aber komplett. Der Wechsel zur Konsole mit <Ctrl+Alt+F> funktioniert noch.

Moin zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps und Hinweise.

@Ethron Bei mir gibt es das reparieren mit rechtsklick nicht (siehe Anhang).

@Parmendis - Danke für den Tipp, habs jetzt mal von 20 auf 200 gestellt.

Also das Problem ist weiterhin da. Wobei es auch seltene Augenblicke gibt, in denen ich Thunderbird aufmache und eine Email schicke und dann ist alles normal. 5-10 Minuten später fängt es dann wieder "unendlich" an zu laden, wenn ich einen anderen Ordner öffne (meistens auf Posteingang bzw. dem Hauptkonto) oder eine Mail versenden will.

Das ist bei allen Thunderbird Installationen die ich nutze gleich, obwohl ja andere Mailkontos betroffen sind (allerdings immer gleicher Anbieter).

Hat noch Jemand ne Idee, wie ich den Fehler finden könnte?


Wg. "reparieren" musst du zuvor noch auf Eigenschaften gehen. Erst dann wird dir die Option angezeigt.
Eigene Erfahrungen habe ich damit jedoch noch nicht gemacht.

Zuvor aber ein BackUp von Thunderbird anlegen, das entspannt. ;)

Seit einigen Updates die heute Morgen kamen hat sich das Problem, zumindest das was ich geschildert habe, bei mir anscheinend in Luft aufgelöst und die Mails flutschen wieder ohne Auffälligkeiten.

Hi :)
reparieren ist immer sinnvoll wenn die index dateien einen weg haben.. die eigentlichen mailordner dateien werden nicht angefasst, somit ein datenverlust unwahrscheinlich..

Danke Parmenides ich habs jetzt mal repariert. Vermute, dass dies jedoch nicht für das bestehende Problem verantwortlich ist.

Auf einer Thunderbird Installation habe ich heute auch ein neues Update bekommen, auf der anderen noch nicht.

Das verstehe ich auch nicht ganz, dass die Updates immer unterschiedlich kommen.

Vielleicht löst sich das Ganze ja auch irgendwie von selbst auf und es kam tatsächlich durch das neue Update am 05.01.

Hi :)
hast du eine externe TB quelle eingebunden und nutzt garnicht den ubuntu standard TB?

welche version läuft bei dir gerade?