Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.01.2019, 07:22:10

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21412
  • Letzte: glaze59
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 567195
  • Themen insgesamt: 46030
  • Heute online: 433
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Kann ich zusätzliche Software auf einne Life-System-Stick aufspielen?  (Gelesen 844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Guten Tag.
Im Rahmen einer Rettungsaktion nach einem mißglücktem Upgrade von LM Cinnamon 18.3 nach LM 19
wurde ein Life-System Stick erstellt
Gut, funktioniert! Was auch sonst ?
Jetzt stellte mir meine Frau die Frage, ob es denn möglich ware, darauf zusätzliche Software zu installieren, die sie dann später unter LM 19 nutzen will.
Auf deren PC läuft zur Zeit noch ein Win7, darin CAD-Programme und weiteres.
Da wäre es interessant , gleich VM-Ware oder anderes auf den Live-Stick  zu setzen.
Das wichtigste ist ihr, dass ihr AutoCad wieder läuft. Ist ihre Einkommen!
Ich selbst hab unter LM18.3 verschieden Linux-CAD-Prgs probiert, aber Autocad ist doch das "vernünftigste " Prg.

toffifee

  • Moderator
  • *****
Jetzt stellte mir meine Frau die Frage, ob es denn möglich ware, darauf zusätzliche Software zu installieren,
Ja, aber der Stick muss dann mit Persistenzspeicher eingerichtet worden sein, sonst nicht. Unetbootin kann sowas z.B.!

PS: deine Anfrage hat keinerlei Bezug zu LMDE.

Könntest mir das mit dem "Persistenz-Speicher " mal verdeutlichen?
PS) ich dachte schon das es Relevanz hat, denn es geht ja um das Aufspielen von LM-Cinnamon 19

Ach ja, Nachtrag: der Livestick wurde auf einem Win7-Lap mit "RUFUS" erstellt.

toffifee

  • Moderator
  • *****
denn es geht ja um das Aufspielen von LM-Cinnamon 19
...eben drum hat das mit der "LM Debian Edition" (!) nichts zu tun! ;)

MW kann Rufus so einen Zusatzspeicher auf dem Stick nicht erzeugen.

oops, bin ich ausversehen bei Debian gelandet, ich dachte es geht hier um Installatiion etc.
gut , dann machen wir den Thread zu

oops, bin ich ausversehen bei Debian gelandet, ich dachte es geht hier um Installatiion etc.
gut , dann machen wir den Thread zu

Zitat
Kann ich zusätzliche Software auf einne Life-System-Stick aufspielen?
ja, kannst du, ein einfaches
sudo apt install PAKETNAMEfunktioniert problemlos.

Ist diese Software nach einem Neustart noch vorhanden? Nein, ist sie nicht.  :)

Genau das war meine Idee;
Aber es wird ja wohl einen Weg geben, die zusätzliche Software fest in das Live-system zu integrieren.
Es ist doch immer die Rede davon, so einen Stick mit seinen präverrierten Werkzeugen dabei zu haben...

toffifee

  • Moderator
  • *****
Dafür kannst du entweder auf einen größeren Stick (ab 16 GB) ein Mint richtig installieren, oder du erstellst dein Live-System mit dem bereits erwähnten Tool "unetbootin", das bis 4 GB persistenten Speicher anlegen kann. Bei den heutigen Stick-Preisen spricht eigentlich wenig für die 2. Option, außer dass du damit auch installieren kannst.

Danke Toffifee,
aalso ich hab per gparted einen Stick mit EXT3 formatiert,
hab von hier das "linuxmint-19.1-cinnamon-64bit-de-20181220.iso" vorliegen;
wenn du mir als nächstes erklärst, wie ich das Iso auf den Stick bekomme, wäre ich glücklich.
Denn mein Fenstermanager kennzeichnet diese Datei als unbekannten Typen
..
..
Ich find auch kein Inst-Script oder ähnliches in der Iso.
Da war es mit Win und Rufus einfacher; man zog das Iso einfach auf Rufus und er wußte was damit anzufangen...
Nein ich will nicht wieder zu Win, zu viele BlueScreens !
« Letzte Änderung: 04.01.2019, 16:46:20 von Knoll23 »

Hmm, ext3 ? - nimm mal ext4
und dann
- Rechner mit dem Installationsmedium ( ISO-Datei ) booten ( DVD oder Stick1 )
- wenn der Desktop erscheint - Stick2 anstecken - wird er erkannt ?
- wenn "JA" - auf Desktop "... Installieren" wählen
- bei Installationsart "Etwas Anderes" wählen
- und hier Stick2 als "Installationsziel" wählen
- für "grub" auch Stick2 wählen
- Installation durchlaufen lassen
« Letzte Änderung: 04.01.2019, 17:17:34 von billyfox05 »

Soweit verstanden, : billyfox05
Du meinst also, den Stick vorher als EXT4 formatieren ?
WEnn ich das ISO mit K3B auf eine DVD brenne, kommt diese FRage ja nicht

Zitat
Du meinst also, den Stick vorher als EXT4 formatieren ?
Damit ist der 2. Stick gemeint, auf dem installiert werden soll, dafür ist kein k3b nötig. Der 1. Stick muss gebootet werden, dort auf dem Desktop das Installationsprogramm aufrufen und auf dem 2. Stick installieren.

Ich meinte nicht das Live-System - das hast du doch schon - siehe oben
Zitat
wurde ein Life-System Stick erstellt
EDIT: oder ist hier ein Stick mit LM 18.3 gemeint ?
Einen Stick mit einer ISO zu beschreiben geht nicht mit einem Brennprogramm -
sondern z.B. mit der Anwendung "USB-Abbilderstellung" - ist bei Mint vorinstalliert.

Ich meine den Stick ( in meiner Beschreibung Stick2 ) auf dem du Linux Mint installieren willst.

Oh - @helli war "schaneller"  ;D
« Letzte Änderung: 04.01.2019, 17:25:22 von billyfox05 »