Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.09.2019, 17:15:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22545
  • Letzte: Berny
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608214
  • Themen insgesamt: 49227
  • Heute online: 652
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Satkarte SkyStar S2 von TechniSat  (Gelesen 2181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Satkarte SkyStar S2 von TechniSat
« Antwort #30 am: 21.12.2018, 14:42:43 »
Hi
Du könntest auch mal diese Datei downloden :
https://www.anleitung24.com/dateien/channel.zip
Entpacken , und dann die vlcchans.xspf , mal mit VLC öffnen .
Nur just for fun  (die ist von 2017)

Von hier :
https://www.anleitung24.com/anleitung-fernsehen-unter-linux-mit-dvb-s-tv-karte-ueber-den-vlc-media-player.html

MfG soyo

Re: Satkarte SkyStar S2 von TechniSat
« Antwort #31 am: 21.12.2018, 15:49:47 »
@soyo. Musst auch auf Astra extended gehen, sonst fehlt ein Großteil ...

 

Re: Satkarte SkyStar S2 von TechniSat
« Antwort #32 am: 21.12.2018, 15:50:55 »
"./w_scan2 -fs -s S19E2 -c DE -a /dev/dvb/adapter0/frontend0 -L > channels.xspf" findet gar nichts :(
...
wie gesagt unter ubuntu12 lief es noch problemlos.... muss ich vielleicht irgendwelche treiber einstellungen irgendwo noch setzen?

unter 4.15.... ließ sich das gut kompilieren nach meinem Tutorial. Ganz wichtig sind die Parameter zum scannen. ich hab das mit dem w_scan gemacht und mit folgenden Parametern wegen dem Multiswitch und via VLC:

w_scan -fs -s S19E2 -c DE -D 3c -L > channels.xspf

Re: Satkarte SkyStar S2 von TechniSat
« Antwort #33 am: 21.12.2018, 17:02:33 »
Hi
@soyo. Musst auch auf Astra extended gehen, sonst fehlt ein Großteil ...
Ich bestimmt nicht  ;D
Bei meinen Eltern steht für mich nen Windows XP Rechner ohne Internet , nur um die Skystar mit DVBVIEWER PRO betreiben zu können , wenn ich mal da bin . :D

Hier hab ich nur DVB-C und DVB-T2  (und 4x DVB-C über IP) , alles auf Linux Mint und Xubuntu
MfG soyo

Re: Satkarte SkyStar S2 von TechniSat
« Antwort #34 am: 14.01.2019, 19:32:10 »
hi, hab jetzt mal aus spass linuxmint 32bit ausprobiert:

root@tv:~# uname -a
Linux tv 4.15.0-43-generic #46-Ubuntu SMP Thu Dec 6 14:44:00 UTC 2018 i686 i686 i686 GNU/Linux

beide karten werden erfolgreich "geladen":

root@tv:~# dmesg | grep -i b2c2
[   18.327761] b2c2-flexcop: B2C2 FlexcopII/II(b)/III digital TV receiver chip loaded successfully
[   18.357802] b2c2_flexcop_pci 0000:07:01.0: PCI IRQ 48 -> rerouted to legacy IRQ 16
[   18.384644] b2c2-flexcop: MAC address = 00:08:c9:e1:7b:c8
[   18.899774] b2c2-flexcop: ISL6421 successfully attached.
[   18.899777] b2c2-flexcop: found 'Conexant CX24120/CX24118' .
[   18.899787] b2c2_flexcop_pci 0000:07:01.0: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (Conexant CX24120/CX24118)...
[   18.899916] b2c2-flexcop: initialization of 'Sky2PC/SkyStar S2 DVB-S/S2 rev 3.3' at the 'PCI' bus controlled by a 'FlexCopIIb' complete
[   18.912271] b2c2_flexcop_pci 0000:0a:01.0: PCI IRQ 72 -> rerouted to legacy IRQ 16
[   18.938430] b2c2-flexcop: MAC address = 00:08:c9:e1:6d:a1
[   19.146629] b2c2-flexcop: ISL6421 successfully attached.
[   19.146631] b2c2-flexcop: found 'Conexant CX24120/CX24118' .
[   19.146639] b2c2_flexcop_pci 0000:0a:01.0: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (Conexant CX24120/CX24118)...
[   19.160057] b2c2-flexcop: initialization of 'Sky2PC/SkyStar S2 DVB-S/S2 rev 3.3' at the 'PCI' bus controlled by a 'FlexCopIIb' complete

ein w_scan befehl (w_scan -fs -cDE -sS19E2 -D1c -X > channels.conf) startet, läuft eine ganze weile, findet null sender.

Syslog meldungen:

Jan 14 19:25:45 tv kernel: [ 6643.203481] cx24120: ### ERROR: Too long waiting for diseqc.
Jan 14 19:26:51 tv kernel: [ 6708.716859] cx24120: ### ERROR: Too long waiting for diseqc.
Jan 14 19:27:57 tv kernel: [ 6774.762208] cx24120: ### ERROR: Too long waiting for diseqc.
Jan 14 19:30:01 tv kernel: [ 6898.756694] cx24120: ### ERROR: Too long waiting for diseqc.

raff einfach nicht wo er noch ein "problem" haben sollte