Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.01.2019, 00:00:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21407
  • Letzte: C3lly
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 567030
  • Themen insgesamt: 46016
  • Heute online: 653
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Installierung Linux (egal) auf einer SSD, eventuell mit virtueller Festplatte?  (Gelesen 192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kann man auf einer SSD 250GB eine virtuelle Festplatte einrichten und dann Linux Mint (oder andere) installieren? Mein PC: ASUS Vivobook 17 mit Windows10. E-Mail: foppe1000@gmail.com.

@Hermann1000

Wenn damit eine physische Installation neben Win10 gemeint ist so ist dies so nicht möglich.
ABER
Auch unter Win10 kannst du ein Linux Mint in einer VM installieren (die Einrichtung einer virt. FP ist dann Bestandteil bei der Erstellung der VM).

Ggf. gib noch mehr Details zu dem was dir da vorschwebt und was speziell dich zur Frage veranlaßt hat.

Ich würde ein Dualboot-System mit einer eigenen Partition für Mint empfehlen, denn mit einer VM wird quasi ein sicheres System in einem unsicheren betrieben.

"Böse Menschen" könnten nämlich den Mint-Container der VM beschädigen oder löschen, dann war es das mit Deinem "VM-Mint".