Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.07.2019, 08:50:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22253
  • Letzte: RobinHood
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 598806
  • Themen insgesamt: 48492
  • Heute online: 495
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Löschen von Freiem Speicher auf SSD zwecks DD 2 zip Komprimerung  (Gelesen 536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Cinnemon 18.3 64 Bit

Ich bin dabei mit DD ein Standard image auf ca. xxx Rechner zu verteilen weil ich in einer Schule Arbeite..
Dazu wird mit PXE und DD das image auf die Rechner verteilt.. das läuft so weit .. die ziel SSD ist 240 GB groß und es ist mit der Zeit gewachsen und hat sich verändert..  unter anderem sind 2 VM's drauf eines mit Win7 und winxp was zusammen ca. 90 GB ausmacht (win10 kommt auch noch).. all diese würde ich gern löschen.. um sie dann nach bedarf einzuspielen und damit das Linux image was ca. 30 GB hat sehr klein zu halten...

Mein Problem ist.

Wenn ich mit dd und zip die Daten der 240 GB also zip abspeichere bekommen ich die Sectoren der SSD abgespeichert und dort sind dann auch alle gelöschten Dateien mit drin .. also ca. 90 GB win7 und winxp und was dort in den Jahren sonnst noch so war.. diese Würde ich gern überschreiben (mit Nullen oder Einsen) um sie dann gut zip zu können..

Gibt es was was gelöschte Dateien auf einer SSD/HDD Platten wirklich löscht.. z.B. mit Nullen oder Einsen überschreibt

Hoffe das war verständlich.. habe da des öftern meine Probleme .. i

Eine SSD ist der Alptraum aller POLIZEI Ermittler.
Sie arbeitet anders als eine HDD.
Normales löschen reicht, wenn man dann auch noch eine neues System drauf spielt
ist es kaum noch möglich alte gelöschte zusammen hängende Daten zu lesen.

sorry das ist nicht mein Problem ..
Scheinbar habe ich mich missverständlich ausgedrückt..

Das mit dem Löschen ist schon klar,  aber ich vermute das wenn ich die VM von Win7 lösche das dann eben nur der Eintrag im Verzeichnis gelöscht wird und eben nicht auch die Daten der 45 GB VM .. ergo bleibt bei einem DD Befehl der Gezip wird die Daten erhalten und müssen gepackt werden.. Ich würde gern die Leeren Bereiche der SSD mit Nullen beschreiben damit das Packen ergiebiger ist..

Auch schreibst du selber das
Zitat
ist es kaum noch möglich alte gelöschte zusammen hängende Daten zu lesen.
Also bleiben die Daten erhalten ich will aber das mein Image klein ist .. deswegen will ich sie mit Nullen/einsen überschreiben .. nicht weil für mich
"mein Freund und Helfer" ein Problem ist..

ja probier doch mal bleachbit der is im anwendungsmanager installierbar

Liest sich gut .. das scheint das zu sein was ich brauche .. danke Ich gebe noch mal ne rückmeldung ob es geklappt hat und was es gebracht hat..

Hallo!  :)

Es gibt auch andere Möglichkeiten, eine SSD/HDD partiell zu löschen bzw. "leere" / freigegebene  Bereiche zu bereinigen:

Es gibt da diverse Skripte, um einen Plattenspeicher auf einem laufenden Linux zu bereinigen bzw. mit Nullen zu füllen.

Du kannst unten stehendes Skript in eine Textdatei zero_SD.sh speichern. Der "username" ist noch anzupassen. Ggf. gibt man einen anderen schreibbaren Pfad an.

Für die Ausführung muss man  die Skriptdatei "ausführbar" machen (rwx)

--> chmod u+x zero_SD.sh

Gestartet wird das Skript mit     ./zero_SD.sh

Danach kann man mit einem Image-Tool (z.B. Clonespy) oder auch mit DD ein Image ziehen.

Es wird sich ein signifikanter Kompressionsvorteil ergeben.
Bleachbit ist so eine Sache, meist wird von  seiner Nutzung abgeraten, da die möglichen Seiteneffekte (Gefahr eines zerschossenen Systems ...)  Probleme verursachen können.

L.G. und einen guten Rutsch!!!   ;)

S.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


#!/bin/bash
echo "------- Start zeroing at $(date)-------"
dd if=/dev/zero of=/home/username/delete_me
echo "------- Done  zeroing at $(date)-------"
sync
sync
echo "------- Delete dummy file -------"
rm -f /home/username/delete_me
sync
sync
echo "-------Finish zeroing at $(date)-------"