Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.09.2020, 13:06:06

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24535
  • Letzte: DunkelElf
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683727
  • Themen insgesamt: 55346
  • Heute online: 467
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Linux Mint 12 - obere Leiste  (Gelesen 2244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Linux Mint 12 - obere Leiste
« am: 29.11.2011, 14:55:37 »
Ich versuche es so verständlich als möglich zu schreiben:

Die obere Leiste in Mint 12 ist so unbrauchbar, dass ich es kaum im Worte fassen kann. Ich hätte gerne, wie auch in den Vorgängern, die Uhr etc. in der unteren Leiste. In den Erweiterten Einstellungen habe ich diese Möglichkeit nicht gefunden, bei einem Rechtsklick kommt auch nix.

Auch das Menü, welches man mit der SUPER Taste aktiviert ist recht praktisch, aber doch irgendwie doppelt. Gibt es eine Möglichkeit, alles in eine Leiste zu verpacken? Einfacher wäre es wohl, die obere Leiste nach unten zu verfrachten und den unnützen Platz in der Mitte dieser Leiste als Fensterliste zu nützen.

Die Autohide Funktion hilft mir in keiner Weise weiter.

Danke!
« Letzte Änderung: 29.11.2011, 18:31:19 von RenZ »

defcon

  • Gast
Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #1 am: 29.11.2011, 18:01:23 »
Vergiss es, unter Gnome3 kannst du solche Einstellungen knicken. Nur das untere Panel lässt deaktivieren, mehr nicht.

Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #2 am: 29.11.2011, 18:30:57 »
Danke für die Antwort.

Finde ich wirklich schade, na dann, weiter auf der Suche nach einer konfigurierbaren Linux Distri....

/dev/urandom

  • Gast
Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #3 am: 29.11.2011, 19:29:27 »
Warum wechselst du nicht einfach die Arbeitsumgebung?

Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #4 am: 29.11.2011, 20:17:59 »
Auf was? MATE?
Habe in der VirtualBox gerade Mint Debian am probieren, gibts Alternativen? (immer war Mint 12 schon die Alternative zu Unity)

/dev/urandom

  • Gast
Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #5 am: 29.11.2011, 20:20:01 »
Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen: Mint 12 ist eine DIstribution, Unity eine Arbeitsumgebung.
Aber wenn dir GNOME 3 nicht gefällt, ist das noch kein Grund, die Distribution zu wechseln. Warum auch?

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #6 am: 29.11.2011, 20:36:50 »
Hei Renz, Mint ist Mint, aber keine Alternative zu Unity.

Wenn du Alternativen zu Unity suchst, die heißen u.a. KDE. XFCE, LXDE oder Gnome3 - das sind alles Arbeitsumgebungen die du dir sowohl unter Mint wie auch unter Ubuntu problemlos installieren kannst.

@ /dev/,
Zitat
Mint 12 ist eine DIstribution,
da stellt sich schon die Frage, was ist eine Distibution? Ich nenn es "Derivat", das trifft es wahrscheinlich besser.

Das eine ist ein Ubuntu-Derivat und das andere ein Debian-Derivat

/dev/urandom

  • Gast
Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #7 am: 29.11.2011, 20:46:44 »
da stellt sich schon die Frage, was ist eine Distibution? Ich nenn es "Derivat", das trifft es wahrscheinlich besser.
Jedes Derivat einer Distribution ist selbst eine Distribution (lat. distribuere, verteilen).

Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #8 am: 29.11.2011, 21:01:03 »
Mein Fehler.

Ich stand (besser gesagt stehe) nach wie vor auf Mint 10 und habe auch kein Problem mit 12, wenn man es besser konfigurieren könnte.
Auch finde ich Unity als Oberfläche sehr ansprechend, aber, siehe oben.

KDE und XFCE sind nicht annähernd das, was ich suche, aber immerhin könnte ich es nach meinen Wünschen konfigurieren.
LXDE habe ich ehrlich gesagt noch nicht versucht, ein bisschen Farbe darf es aber sein.

Ich bin schon von Ubuntu zu Mint gewechselt, weil mir die Menüführung sehr gefiel und mit ein paar Kniffen war es "fast" perfekt. Auch beim 12 hätte ich meine Vorstellungen wie es sein müsste, dass es super gut läuft (ähnlich wie bei Unity) nur gibt es anscheinend keine Möglichkeit, es zu konfigurieren.

Man sieht also, ich stehe etwas zwischen den Stühlen. Überall fehlt nur ein bisschen um glücklich zu sein, aber der Schritt wird mir irgendwie verwehrt. Nun läuft Mint 10 schon seit knapp einem Jahr ohne Stress, aber der Schritt in die Zukunft wurde mir verstellt, wegen ganz simpel scheinenden Einstellmöglichkeiten.

Und JA ich weiss ich sollte einfach beim 10er bleiben, aber ich versteh nicht, warum ich an so einer Kleinigkeiten scheiter!

Re: Linux Mint 12 - obere Leiste
« Antwort #9 am: 29.11.2011, 21:49:06 »
apropos derivat vs. distribution:

erinnert an den klassiker:
 was unterscheidet einen dialekt von einer sprache?
antwort:
eine sprache ist auch nur ein dialekt, der aber aufgrund der wirtschaftsmacht der sprecher offizialisiert wurde...