Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2020, 17:10:28

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24684
  • Letzte: zwockel
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690652
  • Themen insgesamt: 55906
  • Heute online: 763
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Installation LM19 XFCE auf USB-Stick bei 2 internen Festplatten  (Gelesen 498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Installation LM19 XFCE auf USB-Stick bei 2 internen Festplatten
« am: 12.11.2018, 18:26:21 »
Ich möchte Linux Mint 19 auf einen 32 GB großen USB Stick installieren, damit ich es überallhin mitnehmen kann und trotzdem noch zusätzliche Tools installieren kann. Bei der Installation wird aber angezeigt, dass er nicht nur /dev/sdc1 (mein USB-Stick) sondern auch /dev/sdb2 als swap neu formatieren will! Ich habe aber bereits Ubuntu auf meinem Rechner, und der hat schon seinen ganz speziellen swap auf sdb2 (cryptswap). Wie bekomme ich den swap auf den USB-Stick? Ich habe keine Auswahlmöglichkeit dazu gefunden.
Hier die Aufteilung meines Rechners:
$ lsblk
NAME           MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE  MOUNTPOINT
loop1            7:1    0 148,5M  1 loop  /snap/musescore/48
loop13           7:13   0 195,2M  1 loop  /snap/vlc/555
loop11           7:11   0  87,9M  1 loop  /snap/core/5662
sdb              8:16   0 232,9G  0 disk 
├─sdb4           8:20   0 174,4G  0 part  /home
├─sdb2           8:18   0     8G  0 part 
│ └─cryptswap1 253:0    0     8G  0 crypt [SWAP]
├─sdb3           8:19   0    50G  0 part  /
└─sdb1           8:17   0   512M  0 part  /boot/efi
loop8            7:8    0 148,5M  1 loop  /snap/musescore/45
loop6            7:6    0  87,9M  1 loop  /snap/core/5742
loop4            7:4    0 135,1M  1 loop  /snap/chromium/500
sr0             11:0    1  1024M  0 rom   
loop2            7:2    0  42,1M  1 loop  /snap/gtk-common-themes/701
loop14           7:14   0  87,9M  1 loop  /snap/core/5548
loop0            7:0    0 148,5M  1 loop  /snap/musescore/51
loop12           7:12   0 141,4M  1 loop  /snap/chromium/509
sdc              8:32   1  29,5G  0 disk 
└─sdc1           8:33   1  29,5G  0 part 
loop9            7:9    0   198M  1 loop  /snap/vlc/365
loop10           7:10   0  34,2M  1 loop  /snap/gtk-common-themes/808
sda              8:0    0 931,5G  0 disk 
└─sda1           8:1    0 931,5G  0 part  /datadisk
loop7            7:7    0 141,3M  1 loop  /snap/chromium/506
loop5            7:5    0 180,5M  1 loop  /snap/vlc/190
loop3            7:3    0  34,7M  1 loop  /snap/gtk-common-themes/319
« Letzte Änderung: 19.11.2018, 20:39:34 von arnoelfert »

Wenn während der Installation keine swap angegeben ist, dann legt die Installationsroutine eine swapfile (Auslagerung als Datei; nicht Partition) an. Ansonsten hast du bei "Etwas Anderes" auch die Möglichkeit die Partitionen so anzulegen, wie du sie möchtest.

Ich habe jetzt mit "etwas anderes" eine swap partion auf dem USB-Stick /dev/sdbc1 erstellt, aber trotzdem will er auf /dev/sdb noch eine zusätzliche swap-Partition erstellen (siehe screenshot im Anhang).
Wie kann ich das verhindern?

Die sdb2 ist ja bereits eine swap.
Wenn sie nicht formatiert werden soll, kannst du sie markieren und unten auf Ändern klicken.
Nun in dem kleinen Fenster bei "benutzen als" auswählen, dass sie nicht vewendet werden soll, dann wird sie auch nicht formatiert.
« Letzte Änderung: 14.11.2018, 19:26:26 von helli »

Danke @helli, das hat geklappt!