Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.03.2019, 14:08:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 580656
  • Themen insgesamt: 47023
  • Heute online: 649
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  AMD-Treiberinstallation fehlgeschlagen -- Wie amdgpu entfernen?  (Gelesen 710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hi,

ich wollte mir den proprietären AMD-Grafikkartentreiber installieren. Das ist leider fehlgeschlagen, die Installation wurde irgendwann abgebrochen (die genaue Terminalausgabe habe ich leider nicht gespeichert). Jetzt habe ich einen ganzen Haufen amdgpu-Pakete mit fehlenden Abhängigkeiten auf dem Rechner, die ich gerne loswerden möchte:
[mogi@mogi-desktop opt]$ sudo apt-get autoremove
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Probieren Sie »apt --fix-broken install«, um dies zu korrigieren.
Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core (= 18.40-673869) ist aber nicht installiert
 amdgpu-dkms : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 glamor-amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 gst-omx-amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libdrm-amdgpu-common : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libdrm2-amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libdrm2-amdgpu:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libegl1-amdgpu-mesa : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libegl1-amdgpu-mesa:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libgbm1-amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libgbm1-amdgpu:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libgl1-amdgpu-mesa-dri : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libgl1-amdgpu-mesa-dri:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libglapi-amdgpu-mesa : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libglapi-amdgpu-mesa:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libllvm6.0-amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libllvm6.0-amdgpu:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libwayland-amdgpu-client0 : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libwayland-amdgpu-client0:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 libwayland-amdgpu-server0 : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 libwayland-amdgpu-server0:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 mesa-amdgpu-va-drivers : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 mesa-amdgpu-va-drivers:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 mesa-amdgpu-vdpau-drivers : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
 mesa-amdgpu-vdpau-drivers:i386 : Hängt ab von: amdgpu-core:i386
 xserver-xorg-amdgpu-video-amdgpu : Hängt ab von: amdgpu-core ist aber nicht installiert
E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt --fix-broken install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).
Den freundliche Vorschlag, apt --fix-broken install auszuprobieren, habe ich natürlich angenommen. Leider kennt mein System solche Befehle nicht. Wie werde ich die Pakete denn jetzt los? >:( Ich möchte gerne nochmal versuchen den Treiber zu installieren und möchte vorher gerne vernünftig aufräumen.

Ach ja, ich verwende Linux Mint 19, Xfce. 



« Letzte Änderung: 09.11.2018, 12:28:10 von mogi »

Den freundlichen Befehl kann Dein System vermutlich nur mit einem vorangestellten sudo ausführen, da eine Installation root-Rechte erfordert.
Aufräumen kannst Du mit sudo apt autoremove

Erstmal Angaben zum System machen inxi -FzIst vorher der offene Treiber amdgpu gelaufen?

Den freundlichen Befehl kann Dein System vermutlich nur mit einem vorangestellten sudo ausführen, da eine Installation root-Rechte erfordert.
Aufräumen kannst Du mit sudo apt autoremove
Siehe oben: Das habe ich ja schon ausprobiert (apt und apt-get liefern die gleiche Ausgabe). Im Übrigen liefern auch apt-get install oder apt-get purge die gezeigte Ausgabe.

Systemangaben:
System:    Host: mogi-desktop Kernel: 4.15.0-38-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Xfce 4.12.3
           Distro: Linux Mint 19 Tara
Machine:   Device: desktop System: Gigabyte product: N/A serial: N/A
           Mobo: Gigabyte model: GA-990X-Gaming SLI-CF v: x.x serial: N/A
           UEFI: American Megatrends v: F1 date: 01/28/2016
CPU:       6 core AMD FX-6300 Six-Core (-MCP-) cache: 12288 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 1405 MHz 2: 1404 MHz 3: 1453 MHz 4: 1416 MHz
           5: 1405 MHz 6: 1405 MHz
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Oland PRO [Radeon R7 240/340]
           Display Server: x11 (X.Org 1.19.6 )
           drivers: ati,radeon (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
           Resolution: 1920x1200@59.95hz, 1920x1080@60.00hz
           OpenGL: renderer: AMD OLAND (DRM 2.50.0 / 4.15.0-38-generic, LLVM 6.0.0)
           version: 4.5 Mesa 18.0.5
Audio:     Card-1 Advanced Micro Devices [AMD/ATI] SBx00 Azalia (Intel HDA)
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Cape Verde/Pitcairn HDMI Audio [Radeon HD 7700/7800 Series]
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-38-generic
Network:   Card: Intel I211 Gigabit Network Connection driver: igb
           IF: enp5s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 1500.3GB (14.7% used)
           ID-1: /dev/sda model: ST1000DM003 size: 1000.2GB
           ID-2: /dev/sdb model: WDC_WD5000AAKS size: 500.1GB
Partition: ID-1: / size: 140G used: 11G (8%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
           ID-2: /home size: 614G used: 188G (33%) fs: ext4 dev: /dev/sda4
           ID-3: swap-1 size: 8.55GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda3
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 14.4C mobo: N/A gpu: 48.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 207 Uptime: 5 min Memory: 966.3/7939.8MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.56

Ist vorher der offene Treiber amdgpu gelaufen?
Ich weiß nicht genau, was du meinst. Ich dachte, amdgpu wäre der proprietäre Treiber. Die Treiberangabe (drivers: ati,radeon (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)) hat sich aber nicht geändert.

Vorschlag: Da alle angezeigten Pakete in /var/opt/amdgpu-pro-local gespeichert sind, würde ich versuchen, das Verzeichnis einfach zu löschen. Was haltet Ihr davon?

Die genauen Aktionen / Fehlermeldungen wären schon wichtig, ansonsten gibt es wenig Chancen zu helfen.
Denn die Sache ist nunmal kompliziert und oft ist es unnötig, proprietäre Driver-Komponenten zu installieren.
Zuerst lesen:
https://amdgpu-install.readthedocs.io/en/amd-18.30/
https://amdgpu-install.readthedocs.io/en/amd-18.40/

Die Fehlermeldung habe ich dummerweise nicht gespeichert, sonst hätte ich sie schon gepostet.
Ich habe mir von der Homepage die Ubuntu-Treiberversion heruntergeladen und das Skript amdgpu-install ausgeführt. Da ich dort nur die Meldung "unsupported os" bekam, habe ich ein wenig gegoogelt und daraufhin im Skript $ID durch ubuntu ausgetauscht. Daraufhin lief das Skript erstmal und entpackte fleißig Pakete. Aber gegen Ende kam eine Fehlermeldung (die ich wie gesagt nicht mehr im Kopf habe).

Es geht mir auch vor allem darum, dass meine Paketverwaltung wieder funktioniert. Die erfolgreiche Treiberinstallation ist für mich erstmal unwichtig.
« Letzte Änderung: 09.11.2018, 12:27:06 von mogi »

Hallo liebe Gemeinde.

Ich kann mich nur anschließen, da ich das gleiche Problem habe.

ich habe es bisher erst einmal erfolgreich geschafft, den amdgpu-pro zu installieren. Das war mit Kernel 4.15

Bei weiteren Versuchen gab es Fehlermeldungen, dass das amd-dkms Modul nicht erstellt werden konnte. Meldung: kernel headers not supported.
Es war aber kein Problem, den Treiber mittel des im Installationsordners enthaltenen uninstall-Skripts zu deinstallieren.

Bei meinem letzten Versuch mit AMDGPU-PRO 18.50 auf Mate Desktop, Linux MInt 19.1 und Kernel 4.20 (mittels UUKU installiert) brach die Installation frühzeitig mit Fehlermeldung ab. Auch ich habe die jetzt nicht im Kopf.

Der freie amdgpu Treiber lief vorher ohne Probleme.
Das uninstall-Skript nützt mir in diesem Fall nix, weil der Treiber ja nicht installiert wurde.

(Den proprietären AMD Treiber wollte ich, um Blender mit GPU Support rendern lassen zu können)

Wie auch immer, ich wäre schon froh, wenn wenigstens der freie amdgpu Treiber wieder laufen würde.

Vielleicht gibts ja ne Möglichkeit, um eine Neuinstallation herumzukommen?

Besten Dank und es grüßt

Katzenjaeger

@Katzenjaeger
Du machst besser einen eigenen Thread  auf. Es gilt als unhöflich einfach einen fremden Thread zu kapern. Und ist im LMU Forum nicht erwünscht - wird nicht gerne gesehen.
Du kannst aber gerne zu diesem Faden einen Link setzen, aus deinem eigenen.

Ok, Danke für den Hinweis...