Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.09.2019, 17:10:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22545
  • Letzte: Berny
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608213
  • Themen insgesamt: 49227
  • Heute online: 652
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr  (Gelesen 424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« am: 02.06.2019, 15:31:01 »
Hallo Spezialisten,
mein Linux Mint, das schon ein paar Jährchen auf meinem eeePC 1005 mit 2GB RAM läuft und auch ständig aktualisiert wurde, läßt sich seit 2 Wochen nicht mehr hochfahren.
Nach dem BIOS wird nur das Mint-Symbol angezeigt. Danach rödelt das Notebook noch ein Weilchen bei schwarzem Bildschirm.- Läßt man ihn weiterrödeln, ohne etwas zu tun, fährt das Gerät irgendwann wieder runter.
Vor einigen Wochen hatte ich schonmal Schwierigkeiten, danach hatte das System sich aber scheinbar wieder erholt.
Nun geht gar nichts mehr. Ich habe es schon zigfach versucht.
Der RAM scheint i.O. zu sein. Habe ihn mit einem BIOS-Tool gecheckt.

Ich könnte mir auch vorstellen, ein Upgrade auf ein neueres Mint zu machen, möchte dabei aber keine Daten verlieren.
Vielen Dank im Voraus

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #1 am: 02.06.2019, 15:37:38 »
Ich könnte mir auch vorstellen, ein Upgrade auf ein neueres Mint zu machen, möchte dabei aber keine Daten verlieren.
Ein neueres System ist sicher nicht die schlechteste Idee.
Bei einem System-Upgrade sollten die Daten erhalten bleiben, das ist ja der Witz bei der Sache.
Dazu sollte das vorhandene System aber einwandfrei laufen und es ist nicht sicher, dass danach alles noch richtig funktioniert.
Von 17.3 zu 19.1 ist es ein weiter Weg.

Grundsätzlich ist eine saubere Neuinstallation der Königsweg für LinuxMint.

Wichtige persönliche Daten kann man vorher sichern, wenn man es nicht sowieso schon gemacht hat.
« Letzte Änderung: 02.06.2019, 21:11:53 von aexe »

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #2 am: 02.06.2019, 15:41:34 »
Datensicherung wäre optimal.- Dazu muß ich aber booten können.
Oder geht's auch anders?

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #3 am: 02.06.2019, 15:43:22 »
Das Live-System booten und die Daten auf ein externes Laufwerk kopieren.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #4 am: 02.06.2019, 17:20:13 »
hallo,
es geht auch anders,denn
ich habe bei mir sofort von 17.3 auf 18.3 kde version booten können.
19.1 geht natürlich auch.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #5 am: 02.06.2019, 17:33:56 »
Ein Upgrade von LM 17.3 auf LM 18 kann ich bei einem Atom NXXX nicht empfehlen.
Das hat bei meinem i7 mit 4x3,7 GHz schon 3 Stunden gedauert.
Wie lange soll das bei einer Einkern CPU mit 1,6 GHz dauern?

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #6 am: 02.06.2019, 17:37:55 »
hi,
aha,
ich habe nämlich i5 und funktioniert prima !

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #7 am: 02.06.2019, 17:46:28 »
Bei dem eeePC 1005 ist dann noch eine Festplatte verbaut!? Wird also noch langsamer.
Dann kommt noch die Frage nach dem Platz auf der Festplatte, da ca. 1900 Dateien runter geladen werden und zum Teil auch noch entpackt werden.

Also:
Grundsätzlich ist eine saubere Neuinstallation der Königsweg für LinuxMint.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #8 am: 02.06.2019, 18:19:32 »
Der Platz auf der HDD ist nicht das Problem: Es ist ne 250GB.
Wenn ich Euch richtig verstanden habe, kann ich auch mit ner 19er Version booten und meine Daten sichern?
Oder muß ich das unbedingt mit der alten 17.3 machen?

Ist es generell empfehlenswert, auf der Festplatte eine Extrapartition nur für Daten anzulegen, damit ich sie notfalls auch ohne Betriebssystem auslesen kann?

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #9 am: 02.06.2019, 18:35:00 »
Zitat
Wenn ich Euch richtig verstanden habe, kann ich auch mit ner 19er Version booten und meine Daten sichern?
Ja egal welches Linux.
Zitat
Ist es generell empfehlenswert, auf der Festplatte eine Extrapartition nur für Daten anzulegen
Ja, dann kann man das Betriebssystem wechseln und kann danach gleich wieder auf die Daten zugreifen.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #10 am: 02.06.2019, 18:36:00 »
kann ich auch mit ner 19er Version booten und meine Daten sichern?
Ja

Oder muß ich das unbedingt mit der alten 17.3 machen?
Nein


Ist es generell empfehlenswert, auf der Festplatte eine Extrapartition nur für Daten anzulegen, damit ich sie notfalls auch ohne Betriebssystem auslesen kann?

Ist eine Möglichkeit.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #11 am: 02.06.2019, 19:35:15 »
Besten Dank an alle!

Nur zur Info:
Die Installation der 19er Mint-32bit-Version dauert vom USB2.0-Stick etwa 45 Minuten.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #12 am: 02.06.2019, 21:16:24 »
Ist es generell empfehlenswert, auf der Festplatte eine Extrapartition nur für Daten anzulegen
Eindeutig ja, das hat viele Vorteile.

Re: Linux Mint 17.3 bootet nicht mehr
« Antwort #13 am: 02.06.2019, 21:29:19 »
Bei meinen Recherchen im Internet bin ich darauf gestoßen, daß der Asus eeePC1005 mit 3 verschiedenen CPU's gebaut wurde:
Intel Atom N270,
Intel Atom N280,
Intel Atom N450

Solltest du den Intel Atom N450 im Rechner haben, dann solltest du die 64 Bit Version installieren.

Aus Erfahrung mit NetBook's kann auch der Tausch der Festplatte gegen eine SSD noch etwas Leitungszuwachs bringen.