Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.10.2018, 01:24:31

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 552658
  • Themen insgesamt: 44592
  • Heute online: 355
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 262
Gesamt: 267

Autor Thema:  Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?  (Gelesen 362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,

ich habe derzeit Kubuntu und Linux Mint Cinnamon (jew. aktuellste Version) installiert. Gefallen tut beides, laufen auch. Es geht mir jetzt nicht so sehr um den Unterschied optisch zwischen KDE und Cinnamon, sondern das "drumherum":

Gibt es da z. B. gravierende (sicherheits-)"politische" / entwicklungstechnische Unterschiede zwischen Mint und kubuntu, welches man beachten kann?

Hat das zB Vorteile, dass Mint nur auf LTS von Ubuntu aufbaut usw? Wird Kubuntu weiterentwickelt, wo es ja vor kurzem erst nicht so aussah?

Frage deshalb, weil ich an 4 Rechnern Linux installieren möchte und die Wahl zwischen diesen beiden steht.

VG
minter

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #1 am: 11.10.2018, 13:25:57 »
sind beides gute und stabile Betriebssysteme. Kubuntu soll doch seit 18.04 auch wieder recht ordentlich daherkommen. Mint schreibt sich eben auf die Fahne, kompletter zu sein, was Benutzerführung und enthaltene Komponenten angeht, was ich auch so sehe. Mint unterstützt aber keinen KDE-Desktop mehr.
Der Unterbau ist bei Mint ausschließlich Ubuntu LTS, bei Ubuntu-Derivaten gibt's auch die Zwischenversionen. Entscheiden, was du bevorzugst musst du selbst.

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #2 am: 11.10.2018, 16:39:54 »
Eigentlich ist das Kirschen mit Bananen vergleichen. Zumal LM KDE mit Version 19 eingestellt wurde.
Die 18.x Version läuft noch bis zum Support Ende, dann ist Schluss.

Ein großer Unterschied wären bestimmt die Mint - Tools und Anpassungen.
Der Vergleich wäre aber besser zwischen Mint und Ubuntu. Da Mint auf Ubuntu aufbaut.
Hier geht es zu einer älteren Diskussion.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=41201.0

Klar, Kubuntu hat ebenfalls Ubuntu als Unterbau bzw ist ein offizieller Ableger von Ubuntu.
Mint hingegen braut sein eigenes Süppchen nutzt aber die Quellen von Ubuntu mit + eigene.
« Letzte Änderung: 11.10.2018, 16:56:08 von Moridian »

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #3 am: 11.10.2018, 19:23:42 »
Frage deshalb, weil ich an 4 Rechnern Linux installieren möchte und die Wahl zwischen diesen beiden steht.
Ich würde es dann eher an der Frage fest machen, wer die 4 Rechner nutzt. Hast du Umsteiger vom Fenstersystem, dann wäre Cinnamon für mich die bessere Wahl. Ansonsten ist es einfach  Geschmacksache mit welchen Desktop man arbeitet.
Hab ich größeres Interesse an Linux an sich, dann installiere ich auf drei Rechnern z.B. Cinnamon und auf dem vierten Kubuntu.


Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #4 am: 11.10.2018, 20:54:37 »
Danke euch für die Antworten und auch den Link.

Spricht das dann FÜR oder GEGEN Mint, wenn die Zwischenversionen ausgelassen werden? Hat man dann länger "ältere" Software oder einfach nur eine ausgereiftere Mischung, die stabiler ist?

Ich persönlich hab beide drauf, kann auch nicht selbst sagen, welches ich besser finde...

Die 4 PCs sind bei Verwandten, hier wollte ich das "solideste" und "einfachste" usw. Linux (verglichen nur Kubuntu und Mint!) nehmen.

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #5 am: 11.10.2018, 21:32:41 »
Bewege dich mal in Richtung Mint mit Cinnamon. Ist natürlich nach ner gewissen Zeit etwas abgehangener, durch die 18.04er Basis. Die Mint-eigenen Tools und auch anderes bekommen aber immer Updates durch das Mint-eigene Repo.
Mint hat auch einen gewissen Anspruch an Vollständigkeit, so dass für die wesentlichen Aufgaben am PC eine Anwendung vorinstalliert ist. Ich finde es ist für Einsteiger besser gelöst als bei (K)ubuntu.

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #6 am: 11.10.2018, 21:37:30 »
Sowohl als auch. Die LTS Versionen von Ubuntu, wo Mint drauf aufbaut sind sehr stabil. Dafür sind die Pakete etwas älter aber ausgiebig getestet.
Es gibt Fehler Behebungen, Versionssprünge hingegen versucht man zu vermeiden. Das kann durchaus einige Vorteile habe.

Im Gegensatz dazu gibt es noch rolling release, da sind die Pakete aktueller - inklusive Versionssprünge, unter Umständen aber auf kosten der Stabilität.
Man sollte Wissen wie man sein System dann wieder zum laufen bekommt. Es muss nichts in die Hose gehen, kann aber durchaus passieren.

Eine Datensicherung ist bei beiden Varianten immer sinnvoll.
« Letzte Änderung: 11.10.2018, 21:50:36 von Moridian »

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #7 am: 11.10.2018, 21:47:34 »
Ok. Eines fiel mir noch ein: digikam wird definitiv benötigt. Läuft ja an sich unter KDE, also kubuntu. Sieht aber unter Mint auch super aus, bis auf ein paar fehlende Übersetzungen im Menü.

Re: Unterschiede zwischen Linux Mint und Kubuntu (technisch)?
« Antwort #8 am: 12.10.2018, 07:54:49 »
Im Falle von digiKAM würde ich unter einer KDE-fremden DE das AppImage bevorzugen, da gerade dieses Programm sehr viele KDE-Bestandteile ins System holt.

Die digiKAM-Entwickler bieten nämlich selbst ein AppImage auf Ihrer Seite an. Find ich richtig gut.

https://www.digikam.org/download/