Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.12.2018, 09:46:39

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21200
  • Letzte: Mittelalt
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 561224
  • Themen insgesamt: 45497
  • Heute online: 427
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  MX-17.1 "Cindy"  (Gelesen 904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MX-17.1 "Cindy"
« am: 30.09.2018, 15:25:10 »
In meinem MX-Repo gibts jetzt die Symbiose von MX mit LMDE3 Cindy.

Aufgebaut auf der bereits vorhandenen Version vom August ist es somit eine Weiterentwicklung. Ist ne eierlegende Wollmilchsau. Auch einige Non-Free Sachen (Google, Skype, VirtualBox 5.2) gibt es hier Out of the Box.

MX-17.1 Cindy x86_64 (1,8 GB) - Build Date 29.09.2018

MX-17.1 x86_64 (Horizon) (1,3 GB) - Build Date 10.08.2018

http://www.dphn.de/mx

Die globalen deutschen Sprachpakete müssen nachinstalliert werden. Geht bequem über den MX-Paketmanager/Sprachen. Etwaige erforderliche UI-Sprachpakete sind installiert (FF, k3b)
« Letzte Änderung: 30.09.2018, 15:30:21 von dphn »

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #1 am: 02.10.2018, 08:15:54 »
So,...

habe noch ein wenig Kosmetik betrieben.

Das untere Panel bei Cindy war leider nicht zentriert, da ich es nur an meinem eigenen Monitor ausgerichtet hatte.

Aber auch das kann bei Xfce global gesetzt werden, sofern man weiß wie (Trennlinie links und rechts der Icons, und hier "Ausdehnen" und "Durchsichtig" setzen), dann rastet das Panel exakt in der zentrierten Position ein.

Außerdem war das Background-Image beim Startvorgang über syslinux (ohne UEFI) nicht zu sehen.

Wurde beides gefixt, das aktuelle Image ist online.

Würde mich über Rückmeldungen freuen. :)

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #2 am: 04.10.2018, 10:18:56 »
Changelog 03.10.2018

Versionen Horizon (Standard-Layout) und Cindy:
- Updates bis 03.10.18
- libpam-gnome-keyring (Entsperren des Schlüsselbundes bei Systemstart)
- vollständige deutsche Sprachunterstützung

Version Cindy zusätzlich:
- Neue Anwendung "MediathekView" aus dem Debian-Stretch-Repo
- Anpassung der Backgrounds beim Bootmenü des ISOs

Die neuen ISOs sind seit gestern abend online.

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #3 am: 12.10.2018, 08:16:10 »
Sieht nett aus.
Aber Skype ? Ist das nicht so ein MS Produkt ?

*hmpf*


Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #4 am: 12.10.2018, 09:25:38 »
ja, scho...

und Google-Chrome ist auch von Google.

Die MX-Cindy ist schon die Non-Free Klatsche, zugegeben. Eben was für Einsteiger, die gewohnte Programme vorfinden möchten.

Freut mich, wenns gefällt. :)

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #5 am: 12.10.2018, 16:23:10 »
Wohl auch hier wieder "Geschmacks Sache" :)

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #6 am: 12.10.2018, 16:33:43 »
Die Version "Horizon" verwendet das MX-Standard-Layout und enthält weniger Software. Ohne Skype, ohne Google und ohne Mint-Geschmack. :)

Die Grundausstattung der beiden Versionen aber sind identisch. Die "Cindy" hab ich im Anschluss auf die bestehende Version sozusagen "draufgesetzt".

Die Systeme sind keine Remasters, sondern neu gebaute auf der Grundlage von antiX-Core-17.1. Ich bin genauso vorgegangen, wie es die MX-Entwickler auch tun, nur habe ich eben andere Software dazu ausgesucht. ;D

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #7 am: 12.10.2018, 17:37:36 »
Die Version "Horizon" verwendet das MX-Standard-Layout und enthält weniger Software. Ohne Skype, ohne Google und ohne Mint-Geschmack.
Was ist dann der Unterschied zu MX-17.1 von mxlinux.org ?
Welche andere Software ist dabei?

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #8 am: 12.10.2018, 18:21:51 »
@aexe

du erinnserst dich bestimmt. Du hattest meinen ersten Entwurf mal getestet und dich beklagt, dass du nicht direkt per Drucktaste einen Screenshot machen konntest.

Das hab ich gefixt. Die Druck-Taste macht jetzt mittels scrot soviele Screenshots, dass dein ~/ überläuft bei unsachgemäßer Benutzung. 8)

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #9 am: 12.10.2018, 19:49:49 »
Hab mir Horizon in einer VM installiert, läuft dort schön flüssig. Im Paketmanager QupZilla und Pale Moon vorhanden  :) und die Anzeige der drei Regeln bei sudo im Terminal  :D. Erster Eindruck ist sehr positiv.

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #10 am: 12.10.2018, 20:07:02 »
die Entwickler sind fix. Die nehmen auch Vorschläge von Usern ernst und aktualisieren ihre Repos oft. Haben zwar keinen KlickiBunti MintInstall, aber sehr aufgeräumt und informativ, gerade was auch die Repos angeht. Palemoon haben die natürlich auch.

In meinen Versionen ist das ganze mit deb-multimedia.org, so wie bei LMDE auch. Das geht im normalen MX-Linux nicht, denn die permanente Einbindung dieses Repos gelingt nur, wenn man direkt beim Bau des Systems darauf aufsetzt.

Habe das Standard-Debian-Repo auch mal ganz frech "official-package-repositories.list" genannt, nur das bei der "Horizon"-Version, die Mint-Einträge fehlen und auch der apt-key von Cindy nicht dabei ist.

Man könnte natürlich auch den umgekehrten Weg gehen und deren Repo in LMDE hinzufügen. Da findet sich einiges.

Im Übrigen ist auch das Original-antiX ein super System. Richtig gute Entwicklungsarbeit.


Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #11 am: 12.10.2018, 20:36:20 »
Du hattest meinen ersten Entwurf mal getestet …
Ich erinnere mich nur noch dunkel. Mein Gedächtnis lässt nach, zumal ich mal eine intensive Testphase hatte und inzwischen den Überblick verloren habe.
Die Begeisterung dafür hat allerdings auch stark nachgelassen, weil es in letzter Zeit keine Distri mehr geschafft hat, länger meine Testpartition zu belegen und so eventuell zum Überlaufen zu bringen. ;)
Die meisten scheitern inzwischen schon als Live-System.
Soll jetzt nicht abwertend gegen Deine Arbeit sein, sondern liegt nur an meinen veränderten Interessen und nachlassender Neugier.

Ich befürchte, ich bin nicht mehr von Mint und Cinnamon weg zubringen und die Bereitschaft etwas anderes auf Verdacht anzusehen ist nur noch gering ausgeprägt.

« Letzte Änderung: 12.10.2018, 20:48:57 von aexe »

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #12 am: 12.10.2018, 20:43:09 »
Für mich gibt es immer zwei Sichtweisen wenn ich eine neue Distri ausprobiere. Die erste, ist das System von von der Grundausstattung und Bedienbarkeit auch für einen Linux-Einsteiger geeignet. Hierzu zählt eine gute Struktur bei der Bedienbarkeit und eine gute Auswahl an Software zur Erweiterung. Ist hier gut gelöst, insbesondere sind etliche Browser ohne ppa etc. installierbar. Da kann der Anfänger ausprobieren ohne sich Fremdquellen reinzuziehen. Als zweites sollte auch nicht zuviel Balast dabei sein, hier scheint es ausgewogen zu sein.
Ich selbst nutze mittlerweile apt um meine Systeme aktuell zu halten oder Programme zu installieren. Im Zweifelsfall gibt der Parameter -s die nötige Information. Also all-in-klick-installer muss nicht sein.
Werde es weiter ausprobieren, hat das Zeug um auf eine SSD zu kommen.

......sondern liegt nur an meinen veränderten Interessen und nachlassender Neugier.

Ich befürchte, ich bin nicht mehr von Mint und Cinnamon weg zubringen und die Bereitschaft etwas anderes anzusehen ist nur noch gering ausgeprägt.

Off-Topic:
Stillstand ist der Tod und auch wenn man nicht mehr so beweglich ist, kann ein Seitensprung reizvoll sein. :D
« Letzte Änderung: 12.10.2018, 20:47:26 von ole_hilja »

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #13 am: 13.10.2018, 08:03:32 »
Meine Intention ist einfach die, nicht immer die allgegenwärtige Softwareausstattung anzubieten, denn davon haben wir bereits genug.
Sicherlich ist einiges probieträr, aber ich mache das nicht für den überzeugten Debianer, sondern für Einsteiger, die auch mal was anderes als LibreOffice haben möchten und GIMP sowieso nicht bedienen können.
Und Google-Anwendungen sowie Skype werden oft gewünscht. Die Benutzer fühlen sich dann wieder etwas mehr zuhause, weil sie das eben kennen.

Re: MX-17.1 "Cindy"
« Antwort #14 am: 13.10.2018, 08:41:16 »
Off-Topic:
Stillstand ist der Tod und auch wenn man nicht mehr so beweglich ist, kann ein Seitensprung reizvoll sein. :D
Etwas unglücklich formuliert würde ich sagen.  ;D
« Letzte Änderung: 13.10.2018, 10:02:06 von Moridian »

 

3. Advent
3. Advent