Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.08.2020, 03:26:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24360
  • Letzte: Steffi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 675773
  • Themen insgesamt: 54769
  • Heute online: 435
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 303
Gesamt: 305

Autor Thema:  LMDE 3 mit KDE 4 möglich?  (Gelesen 1867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LMDE 3 ohne KDE 5 ?
« Antwort #15 am: 24.09.2018, 17:21:20 »
geht es mir darum das KDE mittlerweile eine Bananensoftware....

Macht das Microsoft nicht seit Jahrzehnten mit den User? Und lässt es sich auch noch teuer Bezahlen??
Man sollte sich am Besten und nicht am schlimmsten orientieren, dann wird es auch etwas mit mehr Anwendern.

Microsoft kann es sich leisten weil sie ein Quasimonopol haben, das fällt für KDE und CO weg.
Also muß die Qualität und Anwenderfreundlichkeit her um auf dem Markt zu punkten.

Re: LMDE 3 ohne KDE 5 ?
« Antwort #16 am: 24.09.2018, 17:55:17 »
guten Morgen - vorneweg, es gab nie ein Plasma 4 und es gibt kein KDE 5 - es gab KDE 4 und es gibt Plasma 5.

Kommt vom selben Verein und jeder weiß was gemeint ist - ist also Erbsenzählerei - aber egal, wenn es genau sein soll dann also KDE PLasma ( https://www.kde.org/ ).

Die Entwicklung von KDE 4 wurde bereits vor 3 Jahren eingestellt und Plasma 5 ist seit spätestens Version  5.12.5 so gut, dass kein Mensch das alte KDE 4 vermisst.

Das ist so nicht richtig. Nicht wenige vermissen z.B. die Möglichkeit die virtuellen Desktops mit verschiedenen Hintergründen zu versehen, verschiedene Desktops mal mit einem Ordner zu verknüpfen, Verschiedenen Anwendungen abzulegen etc.
Die Aktivitäten sind einfach zu unausgegoren und umständlich.

Früher mußte man unter Systemeinstellungen -> Arbeitsfläche -> Virtuelle Arbeitsflächen -> "Unterschiedliche Aktivitäten für jede virtuelle Arbeitsfläche" nur einen Haken setzen und alles lief aber KDE Plasma ( KDE 5 ) muß es ja wiede rkomplizierter und unhandlicher machen.

LMDE gab es noch nie mit ner KDE-Oberfläche, aber da es Debian mit Plasma 5 gibt, sollte das problemlos auch in LMDE installierbar sein.

Wie bereits weiter oben geschrieben möchte ich gern KDE 4 behalten und nicht KDE 5 installieren.
Jedenfalls nicht solange es die fehlenden Möglichkeiten nicht nachgerüstet hat.

Mir stellt sich aber eher die Frage, wie man zu solchen Aussagen kommen kann:

…  geht es mir darum das KDE mittlerweile eine Bananensoftware ist …

Wer keine Bananen mag, der sollte halt was anderes konsumieren.

So eine Aussage kann auch nur jemand machen der entweder alles frißt was man ihm vorlegt oder jemand hat kein Interesse am Anwender und sieht in KDE nur seinen Selbstverwirklichungstrip.
In dem Fall sollte KDE das sagen dann muß man sich wohl endgültig trennen.
Den mit jeder neuen Version wird das Rad neu erfunden und man muß sich jedesmal wieder neu einarbeiten.
Wenn du so ein Verhalten gut findest ist das dein Problem.
Ich konnte mit KDE 4 jedenfalls das machen was ich tun wollte und hatte gehofft das diese Funktion wieder in KDE PLasma ( KDE 5 ) enthalten sein würde - ab der ersten Version - damit man wieder vernünftig arbeiten könnte.

Ich teste Linux schon eine ganze Anzahl an Jahren ( seit KDE 2 ) weil ich gern umsteigen möchte.
Aber leider fand ich erst in KDE 4 einen Desktop der alles konnte was ich wollte und mit dem man vernünftig arbeiten konnte. KDE Plasma ist leider einganzes Stück davon weg.

Matrix

  • Gast
Re: LMDE 3 ohne KDE 5 ?
« Antwort #17 am: 24.09.2018, 18:33:46 »
Zitat
Nicht wenige vermissen z.B. die Möglichkeit die virtuellen Desktops mit verschiedenen Hintergründen zu versehen
das geht mit dem Miniprogramm "Vallpaper"  ;)

Vieles anderes was du unter "früher" erwähnst, geht über die Aktivitäten und das auch noch viel besser und einfacher als "früher".

Für alles andere gilt, KDE4 ist tot und keiner weint ihm eine Träne nach - ok, ausser dir vielleicht  ;D

Generell kann ich eigentlich nur noch sagen, möchtest du KDE/Plasma, dann ist Mint bestimmt die falsche Distri - da gibt es besseres - nimm Kubuntu 18.04 oder KDE Neon, beide laufen super stabil, bei Neon hast du dazu noch den Vorteil, dass du immer ein aktuelles Plasma 5 bekommst.

just my ½ Cent - schönen Abend noch  :)

Re: LMDE 3 ohne KDE 5 ?
« Antwort #18 am: 24.09.2018, 23:52:43 »
Microsoft kann es sich leisten weil sie ein Quasimonopol haben,

Microsoft sieht aber die Felle davon schwimmen.
Beispiele:
 Windowsphone was ist jetzt drauf Android (Linux verwandt)
Serverbereich die 500 größten Rechner laufen mit Linux/Unix
TV Gräte alles irgend welche Linuxsysteme. Kann man sogar ausprobieren: ext. Festplatte an USB anstecken, Platte heißt nicht C: sondern sda
Netzwerktechnik, Navisysteme, und, und, und

Re: LMDE 3 ohne KDE 5 ?
« Antwort #19 am: 25.09.2018, 00:23:51 »
Gibt es eine Möglichkeit das LMDE 3 ohne KDE  5  zu bekommen und dafür sein KDE 4  zu behalten ?
Das Thema entbehrt jeder sinnvollen Fragestellung und ist ein an den Haaren herbeigezogener aufgeblasener Popanz.
Wie bereits ganz zu Anfang bemerkt wurde, gibt es überhaupt kein LMDE mit KDE, weder Betsy noch Cindy wurden und werden mit KDE 4 oder Plasma angeboten.
Das heißt also nochmal im Klartext:
Es gibt keine der genannten Möglichkeiten, außer ein selbstgebasteltes Betriebssystem oder eine Distribution, welche von einem anderen Anbieter als von Mint stammt.
« Letzte Änderung: 25.09.2018, 00:28:43 von aexe »

Re: LMDE 3 ohne KDE 5 ?
« Antwort #20 am: 25.09.2018, 05:45:26 »
Hi,
so gesehen gibt es überhaupt keine offizielle Linux Mint KDE Version mehr. > Ab LM 19 eingestellt.