Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.10.2018, 01:22:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 552658
  • Themen insgesamt: 44592
  • Heute online: 355
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 263
Gesamt: 268

Autor Thema:  [GELÖST] CUPS Drucker an OpenMediaVault (OMV) druckt nicht  (Gelesen 309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GELÖST!
Der Fehler lag am OMV! Konnte nicht über die WebGUI drucken und hab den Drucker als neue PrinterShare freigegeben

Grüße Mulder

----------
Moin,

ich bin's mal wieder   ;D

Ich hab mal wieder ein Problem.   :'(
Ich besitze einen OpenMediaVault-Server an dem per USB ein Canon Pixma iP 4950 (4900 series) hängt. Nur ich kann mit Linux nicht drauf drucken.
Wird von Mint auch richtig erkannt, nur wenn ich auf Testseite Drucken gehe, steht bei Druckstatus immer:
 
  "Untätig - No suitable destination host found by cups-browsed."

Ich hab's schon mit
   sudo /etc/init.d/cups restart
versucht, ändert aber auch nix.

Ich hab bloß (noch) keinen Plan von den ganzen Diensten...bitte helft mir.
Sollte es von belang sein... unter Windows ließ sich bisher immer drucken....Und nein, ich will definitiv nicht wieder das BS von Micros*h*i*t benutzen

Ich benutze LMDE3

Grüße
"Spooky" Mulder XD

EDIT:
Sollte es noch wichtig sein:
Ich teile mir das Netzwerk mit anderen Personen und hab hier eine Routerkaskade mit pfSense stehen.
Also Router (Speedport w724v) macht Einwahl, pfSense trennt Netzwerke.
Mein PC und der OMV hängen im selben Netzwerk.

EDIT2:
Hab den Drucker mal über IPP hinzugefügt. Im Druckstatus steht kurz "Ausführung läuft- Printing Page 1: 18%" steht dann aber wieder auf "Untätig"
Den automatisch erkannten Eintrag kann ich nicht entfernen
« Letzte Änderung: 23.09.2018, 01:07:32 von MartyMulder »

Re: [GELÖST] CUPS Drucker an OpenMediaVault (OMV) druckt nicht
« Antwort #1 am: 23.09.2018, 07:49:02 »
Ich hab mal wieder ein Problem.
Wenn es dasselbe ist, welches Du im Betreff beschreibst, warum steht dann ein [GELÖST] davor?
Die Chance, dass sich jemand, der sich damit auskennt, der Sache annimmt, wird dadurch doch erheblich geringer.

Re: [GELÖST] CUPS Drucker an OpenMediaVault (OMV) druckt nicht
« Antwort #2 am: 23.09.2018, 11:40:45 »
Ich hab mal wieder ein Problem.
Wenn es dasselbe ist, welches Du im Betreff beschreibst, warum steht dann ein [GELÖST] davor?
Die Chance, dass sich jemand, der sich damit auskennt, der Sache annimmt, wird dadurch doch erheblich geringer.

Hallo,

dort steht ein gelöst, weill ich es selbst lösen konnte.

Grüße
Mulder

Siehe
GELÖST!
Der Fehler lag am OMV! Konnte nicht über die WebGUI drucken und hab den Drucker als neue PrinterShare freigegeben

Grüße Mulder
« Letzte Änderung: 23.09.2018, 11:44:54 von MartyMulder »

Re: [GELÖST] CUPS Drucker an OpenMediaVault (OMV) druckt nicht
« Antwort #3 am: 23.09.2018, 13:04:16 »
Und was bedeutet dann:
Ich besitze einen OpenMediaVault-Server an dem per USB ein Canon Pixma iP 4950 (4900 series) hängt. Nur ich kann mit Linux nicht drauf drucken.
Wird von Mint auch richtig erkannt, nur wenn ich auf Testseite Drucken gehe, steht bei Druckstatus immer:
    "Untätig - No suitable destination host found by cups-browsed."

Ich hab's schon mit
   sudo /etc/init.d/cups restart
versucht, ändert aber auch nix.

Ich hab bloß (noch) keinen Plan von den ganzen Diensten...bitte helft mir.
Klingt nicht so recht wie ein "gelöstes" Problem.
Oder steh ich nur auf dem Schlauch?
« Letzte Änderung: 23.09.2018, 13:07:55 von aexe »

Re: [GELÖST] CUPS Drucker an OpenMediaVault (OMV) druckt nicht
« Antwort #4 am: 24.09.2018, 09:59:22 »
Grüße,

Ich hab's schon mit
   sudo /etc/init.d/cups restart
versucht, ändert aber auch nix.

Ich hab bloß (noch) keinen Plan von den ganzen Diensten...bitte helft mir.
Klingt nicht so recht wie ein "gelöstes" Problem.
Oder steh ich nur auf dem Schlauch?

ich hab mich da vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt, stimmt. Asche auf mein Haupt.
Das starten des Dienstes hat ja auch geklappt. Das Problem lag aber nicht am Client sondern am Server.
Hab das erst mitgekriegt als ich da noch "dranrumgespielt" habe.

Insofern hatte sich das für mich als gelöst herausgestellt, da der Drucker dann richtig druckte.

Was mir aber noch auffiel, wenn du jetzt noch antworten magst, der Drucker-Treiber hat allerdings Probleme mit dem aufwecken des Druckers sowie mit mehreren Papiereinschüben
(Kassete und hinteres Fach). Ist das Normal? Bzw ein bekanntes Problem?

Heißt, der Drucker wird vom Client nicht aufgeweckt.
Und beim Druck wird immer versucht vom hinteren Fach das Papier zu ziehen obwohl im Treiber bei Papierquelle "automatisch" steht

Grüße
Mulder