Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.11.2018, 05:22:38

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21086
  • Letzte: Pemfakt
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 557531
  • Themen insgesamt: 45114
  • Heute online: 374
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 244
Gesamt: 246

Autor Thema:  Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE  (Gelesen 4368 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #15 am: 04.09.2018, 22:59:37 »
modprobe: module dm-raid45 not found in modules.dep
Diese Meldung sehe ich bei (fast ?) jeder Version von Linux Mint beim booten.

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #16 am: 06.09.2018, 17:27:30 »
Dies war jetzt die Installation ohne forcepae und die ist sauber ohne PAE durchgelaufen!! Keine Probleme!! 

Genau so bei mir. Ich freue mich riesig, dass ich meinen IBM ThinkPad T41 mit Pentium M von 2005 wieder mit einem aktuellen non PAE-OS bespielen kann! Das Teil läuft jetzt im Dualboot mit Win XP (brauche ich weiterhin für's Auto zum Codieren mit VCDS).
 @ DeVIL-I386 Gute Arbeit!

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #17 am: 06.09.2018, 18:02:18 »
@antex

Den T41 mit PentiumM kannst du auch mit PAE installieren.
Alle PentiumM  und auch CeleronM können PAE, nur die Banias - Modelle zeigen es nicht!
Dazu musst du nur bei dem Bild, wo von 10 - 1 runtergezählt wird eine Taste drücken.
Beim anschließenden Auswahlmenü die TAB - Taste! Dort bitte eingeben " forcepae"! wichtig ist das Leerzeichen vor forcepae!!
Durch forcepae wird jetzt das CPU Flag PAE gesetzt und die Installation kann und wird mit PAE ausgeführt.
 

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #18 am: 06.09.2018, 18:26:39 »
Danke Dir für den Hinweis!
Ich glaube auch, dass ich das wohl auch schon so gemacht habe. Ist schon zu lange her und für die Arbeit eh nicht mehr relevant. Zumindestens habe ich ab 14.4 einige Versionen ausprobiert, habe aber dann nur noch XP für's Auto verwendet. Ansonsten lag der Laptop nur  rum, aber dieses Jahr im Urlaub hätte ich den IBM schon ganz gerne dabeigehabt. Jetzt bin ich für die nächsten 3 Jahre erstmal versorgt, zumal der IBM einfach nicht kaputt gehen will... :D

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #19 am: 12.09.2018, 07:12:51 »
Zitat
Linux Mint Debian Edition 2 ist eine LTS-Version (Langzeit-Support) und wird bis April oder Mai 2020 mit Aktualisierungen versorgt.

Da das Supportende von Clem für LMDE2 auf den 01.01.2019 vorgezogen wurde, ist ein Upgrade von LMDE2 LXDE auf LMDE3 LXDE zu empfehlen!

Ich habe dies gerade durchgeführt.

Eine Upgrade - Beschreibung werde ich heute noch hier anhängen:
Da es nach der Beschreibung von Clem für LMDE2 Cinnamon nicht funktioniert (gilt nur für LXDE).

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=25823.0
« Letzte Änderung: 12.09.2018, 08:29:56 von tommix »

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #20 am: 12.09.2018, 08:35:52 »
@DeVIL-I386

Ich glaube, das "rc" kannst du jetzt löschen!!   ;) ;)

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #21 am: 16.09.2018, 16:43:40 »
Habe heute eine Testinstallation von LMDE2 LXDE per Upgrade auf LMDE3 LXDE angehoben.
2 Fragen des Upgradeprogramm's dabei mit "Y" und nicht mit "N" beantwortet.
Jetzt ist es ein LMDE3 Cinnamon!  :o :o :o

Die von DeVIL-I386 oben angeführte Upgradehilfe von mir ist leider fehlerhaft!  :( :(

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #22 am: 16.09.2018, 20:13:12 »
Off-Topic:
Meinst du die Anleitung aus dem LMDE 2 Thread?
Ich hätte das so nicht gemacht. Arbeite ja selbst noch an einem bequemen Weg für LMDE 2 Mate. Werde aber erst nächstes Wochenende wieder dazu kommen. (Möchte meine Idee erst selbst ausprobieren; danach tausche ich mich gerne aus.)

PS:
Zitat
…Die von DeVIL-I386 oben angeführte Upgradehilfe …
Und was meinst du damit? Etwa:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49512.msg695499#msg695499 ?
« Letzte Änderung: 16.09.2018, 20:18:31 von CLImate »

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #23 am: 16.09.2018, 21:58:52 »
PS:
Zitat

    …Die von DeVIL-I386 oben angeführte Upgradehilfe …

Und was meinst du damit? Etwa:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49512.msg695499#msg695499 ?

Nein, das ist die von Linux Mint 19 LXDE die ist i.O.

Die gemeinte hat DeVIL-I386 aus dem Eröffnungsbeitrag schon herausgenommen!

Da mir der AMD X2 QL 64 zulangsam ist (Upgrade ist über 5 Stunden gelaufen) spiele ich es jetzt auf meinem i7 durch!
« Letzte Änderung: 16.09.2018, 22:06:21 von tommix »

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #24 am: 17.09.2018, 10:04:56 »
Off-Topic:
Zitat
Die gemeinte hat DeVIL-I386 aus dem Eröffnungsbeitrag schon herausgenommen!
Da könnte ich selbst mit Lesebrille und 30 cm Abstand zum Monitor ja lange suchen. ;)

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • ***
Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #25 am: 17.09.2018, 12:24:05 »

Hallo
Zitat
[ weil ich ja keine Tester habe die vorher eine Liste abarbeiten und auf Fehler achten./quote]



Hallo  würde die SOG RC  mal testen. ;)

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #26 am: 17.09.2018, 23:41:52 »
Für diejenigen die es interessiert, diese Version basiert auf LMDE 3 Cinnamon.

Zuerst wird der Hauptteil von Cinnamon entfernt (Terminal): sudo apt-get purge cinnamon-session cinnamon-session-common cinnamon-control-center-data nemo cinnamon-common

Danach wurde LXDE und etwas Zubehör installiert (Terminal): sudo apt-get install lxpolkit galculator catfish lxde lxtask gedit xscreensaver xscreensaver-gl gnome-screenshot libfm-extra4 libfm-modules gnome-screenshot
sudo apt-get install lxde-common mate-power-manager mint-meta-codecs

Zum Schluss wurden noch ein paar Dateien hinzugefügt und diverse Anpassungen vorgenommen.

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #27 am: 18.09.2018, 14:30:02 »
Hier jetzt die überarbeitete und mehrfach getestete Anleitung für das Upgrade!

Danke !!  DeVil-I386 für deine Informationen und Hilfe!!    ;) ;)
« Letzte Änderung: 18.09.2018, 14:52:09 von tommix »

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #28 am: 18.09.2018, 16:05:42 »
Good Job +1

Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« Antwort #29 am: 18.09.2018, 22:44:53 »
Eine Frage an DeVil-386,

könnte man so auch eine LMDE3 Mate inoffiziell machen ?
Bisher ist ja für LMDE2 Mate-Nutzer am 1.1.19 Ende...