Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.09.2018, 19:01:31

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema:  Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE  (Gelesen 1994 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
« am: 02.09.2018, 21:27:47 »
Linux Mint Debian Edition 3 ist eine LTS-Version (Langzeit-Support) und wird bis Juni 2022 mit Aktualisierungen versorgt.

LMDE 3 mit LXDE 0.9.3
LMDE 3 mit LXDE 0.9.3
 
 
 
 
Eine Übersicht der Neuerungen:

  • LightDM 1.18.3
    • LXDE 0.9.3
      • PCManFM 1.2.5
    • Software-Ausstattung
      • Kernel 4.9.0-8
      • Firefox 60.1.0esr
      • GIMP 2.8.18
      • LibreOffice 5.2.7.2
      • VLC media player 3.0.3

     
     
     
    Wichtige Links:


     
     
     
    Systemanforderungen:

    • 32-Bit x86-Prozessor oder 64-Bit x86-Prozessor (Linux Mint 64-Bit benötigt ein 64-Bit-Prozessor. Linux Mint 32-Bit funktioniert sowohl auf 32-Bit PAE-fähigen Prozessoren und 64-Bit-Prozessoren)
    • 1 GB RAM (2 GB empfohlen für eine komfortable Nutzung)
    • 15 GB Speicherplatz (20 GB empfohlen)
    • Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024×768
    • DVD-ROM-Laufwerk oder USB-Anschluss

     
     
     
      Download (Deutsch, ISO-Datei) :

    • LXDE
           • DVD 32-Bit:    Download     • SHA-256-Hash: 3E962188EFCDC07D01EE61637C9669E143FDD49F6075B525107A170A064DB573
           • DVD 64-Bit:    Download     • SHA-256-Hash: 4BA9BD79405797F5E6402BFD3D9E8098881D6FBE316B56763E4E514E7974DB56

     
     
     
    Upgrade-Anleitung:

     
     
     
    Viel Spaß!

    Wir wünschen Dir viel Spaß mit dieser neuen Version und freuen uns auf Dein Feedback!



    Das Live-System der 32-Bit-Version startet mit einem Kernel der für betagte Rechner ausgelegt ist, die über einen alten Prozessor (ohne PAE-Unterstützung) verfügen. Dieser Kernel verwendet nur ein Prozessorkern.

    Sollte der Rechner über einen Dual-Core-Prozessor oder besser verfügen, empfiehlt es sich einen anderen Kernel zu installieren (Terminal): sudo apt-get update ; sudo apt-get install linux-headers-686-pae linux-image-686-pae


    Tipp für Netbook-Nutzer ohne externen Monitor:
    Das Fenster des Installationsprogramms ist zu groß um alle benötigten Schaltflächen zu erreichen.
    Man kann das Fenster mit Alt + gedrückter linker Maustaste beliebig verschieben.

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #1 am: 03.09.2018, 00:44:19 »
    Danke DeVIL-I386 für deine Arbeit und Mühen am heutigen Tag!!!

    Das werde ich nachher auch testen.
    Vor allem die 32 Bit Version auf meinem PentiumM!!

    Reichen bei der 32 Bit Version (wie bei LMDE2) 256 MB RAM?

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #2 am: 03.09.2018, 04:22:54 »
    Hallo DeVIL-I386! 
    Schließe mich der Danksagung für die Arbeit an.
    Das macht Lust, mal wieder eine LXDE-Distribution zu probieren.

    "lmde-3-201808-lxde-64bit-de-20180902-rc.iso"
    Bezieht sich das "rc" im Dateinamen auf Deine inoffizielle Version, oder auf die offizielle Grundlage dafür?
    Vermutlich ja ersteres.
    Ich will auf jeden Fall einen Versuch damit machen, dann merke ich es vielleicht selber.   :D

    Edit
    Start vom Multisystem-Stick liefert ähnlichen Fehler, wie ihn billyfox05 beschrieben hat:



    https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=50694.msg701632#msg701632
    « Letzte Änderung: 03.09.2018, 05:13:56 von aexe »

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #3 am: 03.09.2018, 06:20:35 »
    dd geht immer, heißt es ja. Mal schaun.
    Terminal im Downloadverzeichnis öffnen und sudo dd if=lmde-3-201808-lxde-64bit-de-20180902-rc.iso of=/dev/sdb bs=2M; sync (sdb ist mein uralter Experimentier-Stick)

    Jou, hat funktioniert.
    Das Live-System startet durch und läuft erstaunlich flott.
    WLAN und Firefox ist auch einfach zu haben.

    Das Vorhandensein des Calamares-Installer deutet auf die Cindy-RC-Grundlage, mein ich.
    Mit dem hatte ich schon mal Probleme bei der Cinnamon-Variante.
    (Irgendwas mit dem Superblock der System-Partition war ungewöhnlich nach der Installation)
    Würde also den Standard-Installer vorziehen.

    Weiß jemand, wie man bei LXDE das Touchpad einstellt?
    Der Mauszeiger ist furchtbar hektisch und Scrollen geht nicht.
    Doch, aber nur mit zwei Fingern.

    gksudo pcmanfm funktioniert erstaunlicherweise noch.  :o
    « Letzte Änderung: 03.09.2018, 06:46:11 von aexe »

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #4 am: 03.09.2018, 06:31:41 »
    RC = Release Candidate

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #5 am: 03.09.2018, 06:36:51 »
    Ich weiß.
    Nur gibt es ja inzwischen auch schon das finale Release von LMDE 3 (Cinnamon).
    Deswegen meine Frage.

    DeVIL-I386Threadstarter

    • Administrator
    • *****
    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #6 am: 03.09.2018, 10:17:03 »
    Bezieht sich das "rc" im Dateinamen auf Deine inoffizielle Version, oder auf die offizielle Grundlage dafür?
    RC habe ich zur Sicherheit für die LXDE-Ausgabe genommen, weil ich ja keine Tester habe die vorher eine Liste abarbeiten und auf Fehler achten. Beim LM 19 LXDE dachte ich auch das ich fertig bin, bis jemand einen Fehler meldete, dass man im installierten System keine Programme mit root-Rechten starten konnte. In dem Fall hatte das Paket lxpolkit gefehlt.

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #7 am: 03.09.2018, 10:23:11 »
    @DeVIL-I396

    Beim LM 19 LXDE dachte ich auch das ich fertig bin, bis jemand einen Fehler meldete, dass man im installierten System keine Programme mit root-Rechten starten konnte. In dem Fall hatte das Paket lxpolkit gefehlt.

    Bekenne mich schuldig in allen Anklagepunkten!!  ;D ;D
    « Letzte Änderung: 03.09.2018, 18:30:51 von tommix »

    DeVIL-I386Threadstarter

    • Administrator
    • *****
    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #8 am: 03.09.2018, 10:28:25 »
    Start vom Multisystem-Stick liefert ähnlichen Fehler, wie ihn billyfox05 beschrieben hat
    Wahrscheinlich weil der entsprechende Ordner nicht casper, sondern live heißt.

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #9 am: 03.09.2018, 14:19:47 »
    Danke Devil - Wie zu erwarten → installiert und läuft  :)
    marty@neuner:~$ inxi -Fz
    System:    Host: neuner Kernel: 4.9.0-8-686 i686 (32 bit) Desktop: LXDE (Openbox 3.6.1) Distro: LMDE 3 (cindy)
    Machine:   Device: other-vm? System: FUJITSU SIEMENS product: AMILO M v: -1
               Mobo: FUJITSU SIEMENS model: AMILO M v: Rev.A BIOS: Phoenix v: R01-S0R date: 03/23/04
    Battery    BAT0: charge: 40.0 Wh 100.0% condition: 40.0/40.0 Wh (100%)
    CPU:       Single core Intel Pentium M (-UP-) cache: 1024 KB speed: 1400 MHz (max)
    Graphics:  Card: Intel 82852/855GM Integrated Graphics Device
               Display Server: X.Org 1.19.2 drivers: intel (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
               Resolution: 1024x768@60.00hz
               GLX Renderer: Mesa DRI Intel 852GM/855GM x86/MMX/SSE2 GLX Version: 1.3 Mesa 13.0.6
    Audio:     Card Intel 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) AC'97 Audio Controller driver: snd_intel8x0
               Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.9.0-8-686
    Network:   Card-1: Broadcom Limited BCM4401 100Base-T driver: b44
               IF: eth0 state: down mac: <filter>
               Card-2: Intel PRO/Wireless 2200BG [Calexico2] Network Connection driver: ipw2200
               IF: wlp2s6 state: up mac: <filter>
    Drives:    HDD Total Size: 160.0GB (17.9% used)
               ID-1: /dev/sda model: SAMSUNG_HM160HC size: 160.0GB
    Partition: ID-1: / size: 49G used: 4.8G (11%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
               ID-2: /home size: 96G used: 20G (23%) fs: ext4 dev: /dev/sda3
               ID-3: swap-1 size: 2.15GB used: 0.11GB (5%) fs: swap dev: /dev/sda5
    Sensors:   System Temperatures: cpu: 52.0C mobo: 50.0C
               Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
    Info:      Processes: 149 Uptime: 1:15 Memory: 474.8/995.8MB Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #10 am: 03.09.2018, 18:13:58 »
    Habe zwei "Fehler" gefunden:

    1. eine .deb Datei mit gdebi-gtk installieren ging bei mir nicht (habe es mit keepassxc probiert).  Im Terminal mit sudo gdebi ....  klappt es aber.

    2. einen Ordner mit der rechten Maustaste mit "als Administrator öffnen" geht nicht.

    Gruss an alle LMDE-Fans.

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #11 am: 03.09.2018, 20:30:16 »
    Die Installation von LMDE3 ohne PAE hat funktioniert.
    Im Grundsystem nutzt LMDE3 196 MB RAM.

    Vielleicht ist im Startmenü auch noch der Punkt "PAE erzwingen" möglich!?

    Nur leider funktioniert das WLAN nicht auf dem HP NC 6000.
    « Letzte Änderung: 03.09.2018, 20:35:39 von tommix »

    DeVIL-I386Threadstarter

    • Administrator
    • *****
    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #12 am: 03.09.2018, 22:58:43 »
    @zkdf313: Schaue ich mir spätestens am Samstag mal in Ruhe an.



    Vielleicht ist im Startmenü auch noch der Punkt "PAE erzwingen" möglich!?
    Wollte das Live-System ohne die Bootoption forcepae nicht booten?

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #13 am: 04.09.2018, 02:21:28 »
    Wollte das Live-System ohne die Bootoption forcepae nicht booten?

    Doch, ist alles i.O.!!

    Ich habe in der Beziehung das Glück, das es ein PentiumM der ersten Generation ist, das Banias Model, der PAE kann, aber unter Linux das Flag erst mit forcepae gesetzt werden muss!

    Dies war jetzt die Installation ohne forcepae und die ist sauber ohne PAE durchgelaufen!! Keine Probleme!!  ;) ;)
    Auch habe ich bei der Installation auf eine eigene SWAP - Partition verzichtet, welche wohl jetzt bei LMDE3 auch nicht mehr erforderlich ist!?

    In dem Fall hatte das Paket lxpolkit gefehlt.


    Ach da kann ich dich beruhigen: Ist auch an Bord!!   :P :P
    « Letzte Änderung: 04.09.2018, 02:46:51 von tommix »

    Re: Inoffizielles Linux Mint Debian 3 LXDE
    « Antwort #14 am: 04.09.2018, 18:42:39 »
    Auch die Installation der 32 Bit Version mit PAE ist auf dem PentiumM durchgelaufen.

    Ich habe nach dem Neustart und erscheinen des LM - Logo's mal ESC gedrückt.

    Dort erscheint folgende Meldung:

    modprobe: module dm-raid45 not found in modules.dep

    ???
    « Letzte Änderung: 04.09.2018, 18:51:46 von tommix »