Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.08.2020, 22:30:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 677384
  • Themen insgesamt: 54897
  • Heute online: 613
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  WLAN USB Adapter, Verbindung bricht regelmäßig ein  (Gelesen 4563 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: WLAN USB Adapter, Verbindung bricht regelmäßig ein
« Antwort #45 am: 03.07.2020, 08:34:16 »
Hallo

Generell muss ich dazu schreiben das WLan bei Linux eher Stiefmütterlich behandelt wird.
Jedenfalls macht das bei mir den Eindruck.
Bei mir wird der USB /Wlan Stick sau warm ,so das ich mir fast die Finger dran verbrenne, aber er funktioniert und ohne zu mucken oder zu murren.
Die Spannungen sind am USB port mit 5.01 Volt auch recht Stabil.
Leider muss man bei Linux immer mehre USB to WLan Modelle kaufen bevor man überhaupt dann in den Genuss kommt das einer der vielen gekauften dann auch funktioniert.
Zitat
0bda:8189 Realtek Semiconductor Corp. RTL8187B Wireless 802.11g 54Mbps Network Adapter

Das ist mein aktueller mit dem ich im Internet gerade rumrgurke.
Davor hab ich 5 verschiedene WLAN/ USB Sticks gekauft wovon KEINER funktionierte.
Im Preisbereich 8-30€
Für mich jedenfalls ist das eher ein Armutszeugnis bei Linux generell.
Selbst die Integrierte WLan HW in einem etwas älteren Notebook Acer Aspire 7720ZG zickt rum und läuft auch Instabil.
Unter Windows Vista (vormals drauf Installiert) und später auf Windows 7 aktualisiert (lief bis zuletzt) , keine Probleme.
Nachdem Linux Mint Mate 20 Installiert war, kamen die WLan Probleme.
Man kann surfen und die Verbindungen sind Ok aber ständige Schwankungen im down- und Upload bringen oft die Verbindung selbst zum Absturz.
Der Router selbst (Kabelrouter Fritzbox 6591) steht keine 2 Meter vom Laptop entfernt.
Auch Änderungen der Position zum Laptop brachten keine Verbesserungen.
Testweise andere Router über Lan an die Fritzbox angeschlossen und WLan an der Fritzbox Deaktivert ,verbesserten nicht die Verbindung bzw. Übertragung unabhängig von Standort und Entfernung vom Laptop. Mit Windows Vista und Windows 7 waren Veränderungen Nachweisbar (Verbesserung/Verschlechterung).

Ich weis nicht wieviele WLan to USB Adapter ich Insgesamt schon mit Linux getestet habe (die mit gleichen Wlan Chip ausgenommen) aber mittlerweile füllen die einen Schuhkarton !
Es ist immer das gleiche
Super Funktion unter Windows ( Egal von Windows 98 bis Windows 10) ,aber wehe unter Linux (ab Linux Mint 17)
Ich habe Jahre lang es  immer wieder Versucht auf Lan die Verbindungen  zu aktivieren ,was mir bis auf wenige Situationen auch gelang.
Dort sind die Verbindungen auch wesentlich besser und stabiler.
Vielleicht sollte man die Hersteller mal besser in die Pflicht nehmen das Sie bessere Treiber für die USB Modelle liefern sollten ?
 
 


 

Re: WLAN USB Adapter, Verbindung bricht regelmäßig ein
« Antwort #46 am: 03.07.2020, 09:32:01 »
Moin,

schon mal auf die Idee gekommen das an der falschen Stelle gesucht wird? Ich hab permanent Probleme mit dem USB-ports einige gehen einige nicht. USB 3.0 müsste ich 3 haben, aber nur einer funktioniert. Auch einer der 2.0 Ports funktioniert nicht.

Ich hab das gerade mit nem TpLink Archer T1U ausprobiert, USB-Port gewechselt, keine Probleme mehr.

Re: WLAN USB Adapter, Verbindung bricht regelmäßig ein
« Antwort #47 am: 03.07.2020, 14:22:19 »
Für mich jedenfalls ist das eher ein Armutszeugnis bei Linux generell.
Wenn, dann wohl eher ein Armutszeugnis der Hersteller. Generell gilt bei Linux, dass man sich vor dem Kauf schlau macht, ob die Hardware unter Linux läuft. Erspart viel Frust.

Re: WLAN USB Adapter, Verbindung bricht regelmäßig ein
« Antwort #48 am: 03.07.2020, 14:51:57 »
.....
Vielleicht sollte man die Hersteller mal besser in die Pflicht nehmen das Sie bessere Treiber für die USB Modelle liefern sollten ?

Wie wie sollte das geschehen?

 ::)