Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.12.2019, 17:28:10

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623048
  • Themen insgesamt: 50314
  • Heute online: 866
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Cinnamon zeigt bei Klang kein HDMI/DisplayPort internes Audio an  (Gelesen 1197 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Hallo,
bei meinem Dell Latitude-E6500 (mit Nvidea Grafik) wird kein Hdmi Audioausgabegerät nur das interne Audio angezeigt. Was könnte man machen, damit der Ton beim TV ankommt? Bei Win 10 auf der selben Festplatte funktioniert Bild und Ton am TV und bei einem anderen  Dell Latitude-E6500, (ohne nvidea grafik und auch mit Linux Mint 18.3 Sylvia), auch.

Unterschiede hab ich nur bei   HDA Intel at 0xf6fdc000 irq 32    zu     HDA Intel at 0xf6adc000 irq 27 , Advanced Linux Sound Architecture v: k4.10.0-38-generic  zu   Advanced Linux Sound Architecture v: k4.13.0-45-generic und  Kernel: 4.10.0-38-generic x86_64 (64 bit)   zu   Kernel: 4.13.0-45-generic x86_64 (64 bit) gefunden.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?
MfG
Anton

Latitude E6500 (mit Nvidea)

Klang: Lautsprecher internes Audio

~ $ cat /proc/asound/cards
 0 [Intel          ]: HDA-Intel - HDA Intel
                      HDA Intel at 0xf6fdc000 irq 32


Audio:     Card Intel 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.10.0-38-generic

Kernel: 4.10.0-38-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.6.7  Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia



Latitude E6500  (ohne Nvidea)

Klang:  Lautsprecher internes Audio und HDMI/DisplayPort internes Audio

~ $ cat /proc/asound/cards
 0 [Intel          ]: HDA-Intel - HDA Intel
                      HDA Intel at 0xf6adc000 irq 27


Audio:     Card Intel 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.13.0-45-generic


Kernel: 4.13.0-45-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.6.6  Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia




Teste doch mal, was @soyo in #3 schrieb (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=48265.msg696738;topicseen#new
- nur ein kurzes Kabel
- TV als alleiniges Ausgabegerät - MUSS angesteckt sein, wenn PC bootet. Plug ´n play kann - muss aber nicht klappen bei HDMI.

Wenn Du schreibst, dass es unter Win10 klappt, kann man ja wohl kaum von einem prinzipiellen Problem ausgehen?!

Auch meine Fragen aus #1 sind noch offen......ebenfalls dort.

Hallo antiobernadette,
HDMI / Displayport in den Klangeinstellungen hat bei mir ebenfalls gefehlt und es mit nachfolgender Anleitung reparieren können:

ACHTUNG beachte die Zeilen mit: ****** weiter unten
zur Reparatur meines Systems: Mint Cinamon 18.3
Audio device: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family High Definition Audio Controller

------------------------------------------------------

Fix No Sound (Dummy Output) Problem in Ubuntu mit SND HDA Intel
Logix Aktualisiert am 2019-04-09T14: 45: 31Z How-to , Sound , Ubuntu
Ubuntu Sound Settings

Nach dem Einrichten eines neuen Computers mit Ubuntu 18.04 ist mir aufgefallen, dass kein Ton ausgegeben wird (über Lautsprecher, Kopfhörer oder HDMI). In den Toneinstellungen (aus den Gnome-Einstellungen) habe ich festgestellt, dass es nur einen Dummy-Ausgang als Tonausgabegerät gibt.

Das erste, was ich tat, war online nach Lösungen zu suchen, wie diese , aber keine funktionierte (obwohl diese Lösung für Sie funktionieren könnte, probieren Sie es aus). Dann erinnerte ich mich, dass ich vor einiger Zeit den Sound für meinen alten Desktop (der auf neuere Ubuntu-Versionen anstatt auf eine Neuinstallation aktualisiert wurde) reparieren konnte. Also habe ich diese Lösung ausprobiert und ... es hat funktioniert!

Hier ist, was ich getan habe, um den Sound in Ubuntu 18.04 zum Laufen zu bringen - hoffentlich funktioniert dies auch für einige von Ihnen.

Ich sollte auch erwähnen, dass mein Computer das Kernelmodul snd_hda_intel (Realtek ALC892 Codec) verwendet . Im Folgenden wird erläutert, wie Sie überprüfen können, ob Sie dies auch ausführen (Schritt 0).

Ich musste dieses Update nur in Ubuntu verwenden, aber ich gehe davon aus, dass es auch in anderen Linux-Distributionen funktioniert. Zumindest sollte es auch ähnliche Probleme in Linux Mint, elementarem Betriebssystem und wahrscheinlich auch in Debian lösen (aber es sollte für viele andere Linux-Distributionen gelten, obwohl ich das nicht testen kann).

Update für keinen Ton nach dem Abziehen des HDMI-Kabels. Wenn Sie ein HDMI-Kabel eingesteckt und dann ausgesteckt haben und auf Ihrem Ubuntu-Desktop kein Ton mehr zu hören ist, ist die Lösung ganz einfach. Schließen Sie das HDMI-Gerät wieder an, und Sie sollten wieder zu den integrierten / externen Lautsprechern wechseln können. Dann können Sie das HDMI-Kabel wieder abziehen.

Behebung des No-Sound-Problems in Ubuntu 18.04 (Dummy-Ausgabe)

0. Dieser Sound in Ubuntu Fix funktioniert nicht, wenn Ihr Computer das Kernelmodul snd_hda_intel . Bevor Sie versuchen, dieses snd_hda_intel anzuwenden, überprüfen Sie, ob das Kernelmodul snd_hda_intel verwendet wird. Dafür können Sie ausführen:

 lsmod | grep snd_hda_intel


Welches sollte mindestens einen snd_hda_intel Eintrag snd_hda_intel . Hier ist die Ausgabe von meinem Computer:

 $ lsmod | grep snd_hda_intel snd_hda_intel 40960 8 snd_hda_codec 126976 4 snd_hda_intel,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_realtek snd_hda_core 81920 5 snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_realtek snd_pcm 98304 4 snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_core,snd_hda_codec_hdmi snd 81920 27 snd_hda_intel,snd_hwdep,snd_seq,snd_hda_codec,snd_timer,snd_rawmidi,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec_generic,snd_seq_device,snd_hda_codec_realtek,snd_pcm


Sie können auch ausführen:

 lspci -nnk | grep -A2 Audio


Welches sollte die Audiogeräte zusammen mit dem verwendeten Kernelmodul / Treiber anzeigen. Dies ist die Ausgabe von meinem System:

 $ lspci -nnk | grep -A2 Audio 00:1b.0 Audio device [0403]: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller [8086:1c20] (rev 05) Subsystem: Dell 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller [1028:04a7] Kernel driver in use: snd_hda_intel Kernel modules: snd_hda_intel


1. Wenn Sie in der Ausgabe der obigen Befehle snd_hda_intel erhalten und in Ubuntu keinen Sound (und nur eine Dummy-Ausgabe) erhalten, können Sie versuchen, dies zu beheben. Sie müssen die options snd-hda-intel model=generic am Ende der Datei /etc/modprobe.d/alsa-base.conf . Ändern Sie nichts anderes in dieser Datei!

Sie können options snd-hda-intel model=generic am Ende von /etc/modprobe.d/alsa-base.conf indem Sie diesen Befehl /etc/modprobe.d/alsa-base.conf :

******Terminal-Eingabe:
 echo "options snd-hda-intel model=generic" | sudo tee -a /etc/modprobe.d/alsa-base.conf

******Führen Sie diesen Befehl nur einmal aus, da diese Zeile bei jeder Ausführung hinzugefügt wird!

******2. Starten Sie danach Ihr System neu. Hoffentlich funktioniert dein Sound jetzt in Ubuntu und du bekommst nicht mehr nur ein Dummy-Ausgabegerät in den System Settings > Sound .

----------------------

Wenn Sie weiterhin keine Tonausgabe erhalten und in den Systemeinstellungen immer noch nur die Dummy-Ausgabe sehen, können Sie versuchen, das model auf auto anstatt auf generic /etc/modprobe.d/alsa-base.conf Bearbeiten Sie daher die Datei /etc/modprobe.d/alsa-base.conf mit einem Texteditor (als root) und ändern Sie das. Hier finden Sie eine Liste anderer Modelle, die Sie je nach Computerhardware ausprobieren können.

Von: https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.linuxuprising.com%2F2018%2F06%2Ffix-no-sound-dummy-output-issue-in.html

danke für die antworten. habe einen anderen laptop mit anderer grafik und da geht es.
LG