Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
04.04.2020, 08:09:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23724
  • Letzte: niderenzi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651078
  • Themen insgesamt: 52707
  • Heute online: 478
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?  (Gelesen 3820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #15 am: 26.07.2018, 18:42:33 »
Zitat
    Zudem hat kürzlich ein Grub-Update ein weiteres Problem ausgelöst. Obwohl es innerhalb weniger Stunden in den Repositorien behoben wurde, wirkt es sich immer noch auf die ISO-Images von Mint 19 aus und bricht EFI-Installationen ab, wenn die Live-Sitzung mit dem Internet verbunden ist. Neue 64-Bit-ISO-Images für Linux Mint 19 Cinnamon, MATE und Xfce wurden mit dem reparierten Paket erstellt und werden in den nächsten Tagen die aktuellen Images ersetzen.

Off-Topic:
Also das ist ja dann jetzt schon ein Mint 19.3  ;D
Ich warte dann besser mal bis Mint 19.6  ;)
(nur 'n Scherz)
« Letzte Änderung: 26.07.2018, 18:52:56 von sidewinder »

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #16 am: 26.07.2018, 18:50:26 »
Off-Topic:
Mint 18.3 KDE, war mein letztes Mint.
Mein Haupt BS ist eh ein 16.04er Ubuntu-Mate und das bleibt es bis zum Schluss. Läuft astrein, ohne zu zucken oder Probleme zu machen.
Und "für Sonntags" habe ich derzeit ein Kubuntu.  :P
Mint 18.3. KDE schlummert schon im Dornröschenschlaf, ist aber noch vorhanden.
Jenes wird demnächst gegen ein Netrunner ersetzt und die Kubuntuinstallation wieder entfernt. Jene Partition ist eh meine Reservepartition, wenn mich mal ein BS interessiert, was ich nicht nur in Virtualbox testen will. Da war vor kurzen KDE Neon drauf.

Bei mir hat es sich quasie augemintet... oder so. Cinnamon war noch nie mein Fall und bei Mate oder Xfce bevorzuge ich die Versionen von Ubuntu selbst.
Vielleicht klatsche ich mir auch ein richtiges Debian drauf, mal sehen. Hatte es ja schon.

Ich würde auf jeden Fall noch warten, wenn ich ein neueres Mint haben wollte.
Man liest hier, gefühlt von mehr Problemen mit dem neuen BS, als damals beim Übergang von Mint 17.X zu Mint 18.X.
Aber macht wie ihr wollt, ich will niemanden von seinen Vorhaben abbringen.

Und was sagt uns das jetzt? Wird wohl kaum jemand zu finden sein, der immer nur LM als sein BS fährt.

Ein Wechsel "seines" BS alle paar Jahre ist wohl der Regelfall. Das Angebot ist ja recht groß  :D

Eher "klebt" der Einzelne wohl an "seinem" Desktop, sprich Mate, KDE, Xfce .....

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #17 am: 26.07.2018, 18:55:09 »
Und das Betriebssystem, welches frei von Fehlern ist, würd' ich gerne mal sehen!
Ist doch alles in Arbeit, man kümmert sich also drum.  ;)
« Letzte Änderung: 26.07.2018, 19:40:55 von sidewinder »

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #18 am: 26.07.2018, 20:15:00 »
Off-Topic:
Zitat
Eher "klebt" der Einzelne wohl an "seinem" Desktop, sprich Mate, KDE, Xfce .....
Bei mir ist es eher gtk, weniger der Desktop.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #19 am: 26.07.2018, 22:16:20 »
Ich habe noch keinen echten Grund gefunden das OS zu wechseln. Mint mit Cinnamon benutze ich seit ich damals Ubuntu den Rücken gekehrt habe, obwohl man das ja mit Mint nicht wirklich getan hat, das war damals LM 13 Maya. Und die kleinen Zickigkeiten, die Mint 19 im Moment noch hat, werden auch bald verschwinden. Von daher bin ich da ganz entspannt. Wenn ich da an meine Anfangszeit mit Linux, damals SuSe im Jahr 2002, denke, da sind die heutigen Probleme nicht wirklich schlimm. Obwohl es damals auch lief, aber es lief nicht alles, Thema Hardwareunterstützung.

Gruß
« Letzte Änderung: 26.07.2018, 22:21:41 von Lippsk »

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #20 am: 27.07.2018, 14:33:35 »
Hi :)
Zitat
Wird wohl kaum jemand zu finden sein, der immer nur LM als sein BS fährt.
davon kannst du aber ausgehen... wer mit seinem system arbeit wird ohne not das system und den desktop nicht mehr wechslen..
nur die spielkinder suchen sich immer mal wieder einen neuen spielplatz ;)

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #21 am: 27.07.2018, 15:38:15 »
nur die spielkinder suchen sich immer mal wieder einen neuen spielplatz

Danke für die Blumen!  ;D ;D

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #22 am: 27.07.2018, 15:44:31 »
Ein Upgrade auf eine neuere Version mache ich nicht. Wenn es soweit ist such ich mir was super stabiles und installiere das von Grund auf neu. Seit 2011 habe ich keine Fehler, Abstürze mehr von der Software gehabt, nur die Hardware ist einmal gestorben. Ich sehe keinen Grund das zu ändern.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #23 am: 27.07.2018, 20:59:15 »
Denn eigentlich gilt ja immer noch der Grundsatz: Never change a running system, oder?
Nein, das stammt noch aus der Zeit bevor dein PC permanent ans Internet angeschlossen war, heute gehören Updates zur Sicherheitsvorkehrung. Was allerdings nicht bedeutet, dass du ein vorhandenes, funktionierendes, mit Sicherheitsupdates versorgtes System durch ein anderes ersetzen musst.

Ich habe Spaß daran, daher habe ich das neue System installiert.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #24 am: 27.07.2018, 21:21:09 »
Bei mir auf der alten T61 dualcore Kiste 2x2GHz lief, bzw läuft das LM19 Cinn gut. Darüber kann ich nicht klagen.
Was mich nun bewegt hat (im dualboot) zurück zukehren auf 18.3 Cinn sind die "zusätzlichen" Progrämsche die ich noch am laufen hab. z.B. bekam ich es nicht allein gebacken meinen conky zum Laufen zu bringen. Im Moment wenig Zeit und Nerv da viel Zeit zu investieren in das 19er.
Deswegen LM18.3Cinn. Läuft. Komm ich zurecht  ;D

LM19Cinn ist ja noch oben und wird wohl ab und an weiter getestet.
Jetzt eilt es nicht mehr.  ;)

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #25 am: 02.08.2018, 10:13:28 »
Meine Meinung nach 3 Wochen, bleib bei der 18 Version.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #26 am: 02.08.2018, 18:48:09 »
Ich stimme meinem Vorredner zu. Bin nach 2 Wochen von Cin 19 zurück auf Cin 18.3. Cin 19 hakt noch an einigen Stellen, während 18.3 prima läuft.

mfg  -lumpi -

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #27 am: 02.08.2018, 22:19:39 »
Zu meiner Aussage #4 muss ich jetzt anmerken, dass jetzt alles Funktioniert hat.
Ach das Upgrade von LM 18.3 LXDE auf LM 19 LXDE funktioniert jetzt.
Anleitung für LXDE siehe:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49512.0 
Antwort #14

Zu überlegen ist nur Aufwand und Nutzen.

z.B.: HP Desktop mit i7 CPU  4 x 3,9 GHz

Neuinstallation: in max.  5 Minuten erledigt + Updates

Upgrade:  ca. 30 Minuten

Tuximint

  • Gast
Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #28 am: 03.08.2018, 07:47:03 »
Eine saubere Neuinstallation ergibt ein sauberes Linux, ein Upgrade hinterlässt immer alten "Müll", da gibt es mM nach auch keine Diskussion.
Habe mittlerweile auf div. Rechnern LM 19 Cin installiert OHNE Probleme im Nachhinein.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #29 am: 03.08.2018, 11:26:44 »
Selbst wenn man den Zeitaufwand und möglichen "Müll" mal beiseite lässt, gibt es gute Gründe für eine Neuinstallation.
Mit LM-19 bzw. Ubuntu 18.04 hat es eine ganze Menge technischer Änderungen gegeben, die bei einem Version-Upgrade von LM-18.3 unter Umständen nicht berücksichtigt werden.

Zum Beispiel wurden im Dateisystem  ext4 zusätzliche Erweiterungen aktiviert.
Die Ext-Dienstprogramme aus dem Paket e2fsprogs (mkfs.ext4, fsck.ext4 usw) können in der Version, die mit 16.04 ausgeliefert wurde, damit noch nicht umgehen.   

Was auch dafür spricht, bei einer Neuinstallation auf eine vorhandene Partition, diese vor der Installation neu formatieren zu lassen, wie vom Installer vorgesehen. Bei einem Versions-Upgrade ist das naturgemäß nicht möglich.