Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.04.2020, 09:07:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651304
  • Themen insgesamt: 52729
  • Heute online: 454
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?  (Gelesen 3822 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« am: 26.07.2018, 11:33:54 »
Hallo Linux-Gemeinde,

mich würden mal Eure Erfahrungen interessieren: Würdet ihr - gerade mit dem vergleichsweise komplizierten Update-Prozess einen Umstieg von Mint Cinnamon 18.3 64Bit auf die neueste Version 19 empfehlen? Denn eigentlich gilt ja immer noch der Grundsatz: Never change a running system, oder?

Bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen

Jose


Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #1 am: 26.07.2018, 11:39:35 »
Wenn du hier so quer liest, würde ich noch warten.....

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #2 am: 26.07.2018, 11:57:06 »
Hallo  :)

Grundsätzlich bin ich  der Meinung von toffifee, es drängt ja nichts da 18.3 noch ein paar Jährchen vor sich hat.
Aber wenn man es unbedingt möchte schlage ich persönlich eine Neuinstallation vor. Ich hab früher auch mal ein Upgrade gemacht, ist aber nicht wirklich das Wahre gewesen.
Die Zeit die ich benötigt habe das System halbwegs zum laufen zu bringen war eine vertane Zeit,(im Endeffekt hab ich dann erst neuinstalliert) in dieser Zeit hätte ich das Sytem X mal neuinstalliert  :) Aber wie gesagt das ist meine persönliche Meinung, andere User haben sicher auch andere Erfahrungen gemacht.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #3 am: 26.07.2018, 12:05:38 »
Hallo zusammen,

danke schonmal. Also liefert 19 offenbar nix im Unterschied zu 18.3 , was man unbedingt bräuchte, oder?

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #4 am: 26.07.2018, 14:51:25 »
Hallo,

Von 3 Versuchen hat bei mir einer funktioniert!
Funktioniert hat das Upgrade von Linux Mint 18.3.2 Xfce Ultimate auf einem X220.
Dauer ca. 40 Min. wobei der Lüfter und auch die CPU zu Höchstleistungen aufliefen.
Ein Versuch mit 18.3 LXDE auf einem HP mit i7 4x 3.9 GHz scheiterte bis jetzt schon am LAN und WLAN bei 18.3 nach der Installation des Kernels 4.15.0 - 29.
Weder LAN noch WLAN wurden nach dem Updateneustart erkannt, was mich wundert, da auf dem gleichen Rechner ein LM 19 Cinnamon ohne Probleme läuft.
Der dritte Versuch war ein LM 18.3 Xfce auf einem HP 625, dort hat sich das Update aufgehängt nach 1,5 Stunden.
Also im Augenblick:
Wenn du hier so quer liest, würde ich noch warten.....

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #5 am: 26.07.2018, 15:11:05 »
Hallo zusammen,

danke schonmal. Also liefert 19 offenbar nix im Unterschied zu 18.3 , was man unbedingt bräuchte, oder?

Da ist nix, was man unbedingt bräuchte ....

Andererseits gibt es, nicht nur bei Linux Mint, diesen  Effekt "Neu, sofort haben wollen ...."

Zeit hast du, wenn ich das richtig seh, bis April 2021  :D

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #6 am: 26.07.2018, 15:29:36 »
problemlos installiert.
Ja, installiert! Es geht aber um das Upgrade von LM 18.3 auf LM 19.

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #7 am: 26.07.2018, 16:06:03 »
Upgrade Mint 18.3 XFCE auf 19 XFCE auf einem Testsystem erfolgreich.

Terminal:
apt install mintupgrade

mintupgrade check

Ohne Timeshift geht es nicht, installieren und benutzen.

mintupgrade download

mintupgrade upgrade

Dauer ca. 90 Minuten. Probleme: Keine

Nolan

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #8 am: 26.07.2018, 16:27:50 »
Ein Versuch mit 18.3 LXDE
würde ich als Sonderfall einordnen, nicht repräsentativ für ein Upgrade auf LM-19. Ich hatte mit LM-19 LXDE schon nach einer regulären Installation etliche Probleme.
Probleme: Keine
Kann eben auch gut gehen, muss aber nicht.

Ich schließe mich der "noch abwarten"-Fraktion an.
Wenn man LM-19 probieren will, würde ich eine reguläre Installation machen (Dualboot oder auf einen USB-Stick) und nicht das funktionierende LM-18.3 aufs Spiel setzen.
« Letzte Änderung: 26.07.2018, 16:38:32 von aexe »

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #9 am: 26.07.2018, 16:30:29 »
Hi :)
verstehe garnicht warum sich darum nun einkopf gemacht wird...
wenn der gedanke / intresse / drang ;)
zum upgrade da ist... warum wird es nicht einfach versucht..

vorher nen snapshot mit timeshift machen und loslegen..
sollte es nicht klappen geht es mit timeshift problemlos zurück ...

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #10 am: 26.07.2018, 16:54:04 »
Off-Topic:
verstehe garnicht warum sich darum nun einkopf gemacht wird...
einkopf versteht es nicht, aber timeshift ist ja auch mal einen versuch wert, momentan groß im gespräch, man könnte meinen es hätte noch nie ein anderes backup-programm gegeben

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #11 am: 26.07.2018, 17:58:45 »
Mit dem Wechsel auf 19 würde ich noch warten, das macht im Moment noch keinen richtigen Spaß. Ich habe mir parallel nochmal die 18.3 installiert, damit ich ein stabiles System habe, auf das ich mich verlassen kann. Es soll in absehbarer Zeit neue fehlerbereinigte ISO's geben, ich werde mein 19 dann nochmal neu installieren. Ich habe es wie gesagt installiert, habe es aber nur noch drauf, um den Fortschritt zu beobachten, benutzen tue ich es kaum.

Gruß
« Letzte Änderung: 26.07.2018, 18:02:01 von Lippsk »

« Letzte Änderung: 26.07.2018, 18:26:59 von sidewinder »

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #13 am: 26.07.2018, 18:26:39 »
Gibt es die für die 64-bit Versionen nicht schon längst?
v1.iso 26.06.2018
v2.iso 17.07.2018
http://ftp.heanet.ie/mirrors/linuxmint.com/stable/19/

Kann sein, ich habe die Meldung gestern oder vorgestern gelesen, habe aber nicht drauf geachtet, von wann sie ist.
Ich werde das mal anhand der Prüfsumme nachschauen.

Gruß

Nachtrag
Das war die Meldung
Zitat
Zudem hat kürzlich ein Grub-Update ein weiteres Problem ausgelöst. Obwohl es innerhalb weniger Stunden in den Repositorien behoben wurde, wirkt es sich immer noch auf die ISO-Images von Mint 19 aus und bricht EFI-Installationen ab, wenn die Live-Sitzung mit dem Internet verbunden ist. Neue 64-Bit-ISO-Images für Linux Mint 19 Cinnamon, MATE und Xfce wurden mit dem reparierten Paket erstellt und werden in den nächsten Tagen die aktuellen Images ersetzen.

Hier zum gesamten Artikel https://www.pro-linux.de/news/1/26115/linux-mint-monatsbericht-juni-2018.html
« Letzte Änderung: 26.07.2018, 18:30:20 von Lippsk »

Re: Update von 18.3 auf 19 oder lieber noch nicht?
« Antwort #14 am: 26.07.2018, 18:33:30 »
Mint 18.3 KDE, war mein letztes Mint.
Mein Haupt BS ist eh ein 16.04er Ubuntu-Mate und das bleibt es bis zum Schluss. Läuft astrein, ohne zu zucken oder Probleme zu machen.
Und "für Sonntags" habe ich derzeit ein Kubuntu.  :P
Mint 18.3. KDE schlummert schon im Dornröschenschlaf, ist aber noch vorhanden.
Jenes wird demnächst gegen ein Netrunner ersetzt und die Kubuntuinstallation wieder entfernt. Jene Partition ist eh meine Reservepartition, wenn mich mal ein BS interessiert, was ich nicht nur in Virtualbox testen will. Da war vor kurzen KDE Neon drauf.

Bei mir hat es sich quasie augemintet... oder so. Cinnamon war noch nie mein Fall und bei Mate oder Xfce bevorzuge ich die Versionen von Ubuntu selbst.
Vielleicht klatsche ich mir auch ein richtiges Debian drauf, mal sehen. Hatte es ja schon.

Ich würde auf jeden Fall noch warten, wenn ich ein neueres Mint haben wollte.
Man liest hier, gefühlt von mehr Problemen mit dem neuen BS, als damals beim Übergang von Mint 17.X zu Mint 18.X.
Aber macht wie ihr wollt, ich will niemanden von seinen Vorhaben abbringen.