Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.11.2019, 10:49:04

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22831
  • Letzte: egohomi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620044
  • Themen insgesamt: 50054
  • Heute online: 606
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?  (Gelesen 2654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LinuxMint 17.3-64, 18.3-64; jeweils Mate

Gebt ihr mir ein Meinungsbild ab über die Neuerungen der root-Möglichkeiten ab Version 19?

Ich überlege gerade, inwieweit ich auf Version 19 upgraden sollte; bei Version 17 bleibt ja nur noch 1 Jahr Unterstützung.

Verweise: https://wiki.ubuntuusers.de/PolicyKit/
https://wiki.ubuntuusers.de/mit_Root-Rechten_arbeiten/

Seit Ubuntu 18.04 ist das Paket gksu und kdesu nicht mehr in den Paketquellen von Ubuntu, da die Pakete und die darin enthaltenen Programme nicht mehr gepflegt wurden.

Fragen ...
  • Wenn ich mit pkexec nicht so gut klarkomme, wäre es dann eine Option, das Paket gksu zu installieren? Wenn ja, wie?
  • Habe LM19 noch nicht installiert: Wird dort, wie bisher, beim Datenexplorer (z.B. Caja) die Option "Als Systemverwalter öffnen" angeboten?
  • Gibt es die Gruppe sudo/sudoers noch? Wenn ja, ändert sich der Umgang damit? Oder soll man sich Gruppen wie root oder adm anschließen?
  • Kann ich (s.o.) mit sudo oder sudo su im Terminal arbeiten? Also kopieren, Rechte vergeben als root?
  • Gibt es eine Abkürzung für den Befehl pkexec env DISPLAY=$DISPLAY XAUTHORITY=$XAUTHORITY PROGRAMMNAME, der ähnlich wie gksu zu schreiben ist und für jeden sudo(?)-Berechtigten gilt?
Danke fürs Lesen, danke fürs Antworten.

PS: Üblicherweise schreibe ich ja nur eine Frage, hier halte ich eine Ausnahme für angebracht, weil im Zusammenhang.

sc44

  • Gast
Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #1 am: 24.07.2018, 18:09:21 »
Hallo,
wenn du im Terminal mit sudo arbeitest, sollte sich nichts ändern. Bei gui Programmen weiterhin gksu zu verwenden kann ich nur von abraten.
So wie es aussieht, wurde es seit 2009 nicht mehr upgedatet.
https://people.debian.org/~kov/gksu/
Hier hatte ich mal etwas für gedit gebastelt, kannst du dir ja umbasteln, mit Mate kenne ich mich nicht aus.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49133.msg686856#msg686856
Caja sollte sich als Systemverwalter öffnen lassen. Kannst du ja mal im live testen müsste da auch gehen.
« Letzte Änderung: 24.07.2018, 18:13:42 von sc44 »

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #2 am: 25.07.2018, 21:19:19 »
Nur eine Idee: gksudo funktioniert, wenn Du einen Alias definierst.
alias gksudo='pkexec env DISPLAY="$DISPLAY" XAUTHORITY="$XAUTHORITY"'

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #3 am: 25.07.2018, 22:57:42 »
ich weiß ja nicht genau was du im "Schilde führst"
meine bisherigen Erfahrungen unter LM 19 Cinnamon sind ganz schlicht
- sudo läuft wie immer
- sudo su habe ich nie benutzt (wozu braucht man so was ?)
- gksu / gksudo gibt es nicht mehr
- pkexec ist der Ersatz (Probleme habe ich bisher nicht erkannt)
- nachdem ich gesehen habe das beim Starter für Synaptic -
pkexec benutzt wird - siehe Bild - haben sich meine Bedenken zerstreut
- Synaptic lässt sich aus dem Terminal auch so starten
pkexec synaptic- im Dateimanager gibt es weiterhin "Als Systemverwalter öffnen"
mich schmerzt der Verlust von gksu / gksudo nicht.
- die Gruppe sudo gibt es / sudoers hab ich nicht gefunden

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #4 am: 26.07.2018, 04:47:40 »
sudo su habe ich nie benutzt (wozu braucht man so was ?)
In manchen (sehr seltenen) Fällen kommt man darum nicht herum.
Faustregel: wenn "sudo" allein nicht funktioniert, bzw. eine entsprechende Fehlermeldung liefert.

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #5 am: 26.07.2018, 15:25:54 »
Hi :)
gksu / gksudo läuft weiter wenn man upgradet...
oder man installiert es nach (habe ich auf meiner page beschrieben)

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #6 am: 26.07.2018, 16:29:29 »
@ehtron
Wo ist deine page?

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #7 am: 27.07.2018, 06:51:06 »
@alle
Danke für eure  Beiträge und Hilfestellungen. Ihr habt meine Bedenken in einigen Punkten zerstreut. Fakt ist natürlich, dass es jetzt etwas schwieriger wird, einige Aufgaben zu erledigen. Das ist wohl Folge der mehrfach zitierten "fein-granularere(n) Rechtesteuerung"... Allein dieser Ausdruck wirkt auf mich schon leicht abschreckend...

- die Gruppe sudo gibt es / sudoers hab ich nicht gefunden
Du kannst für bestimmte Zwecke und dem Aufruf sudo visudo bestimmte Einstellungen vornehmen. In der betreffenden Datei /etc/sudoers steht z.B. auch explizit: # Allow members of group sudo to execute any command. Ich fahre z.B. mein Gerät (shutdown) per Starter (ohne Rückfrage) herunter. Eine lesenswerte Anleitung dazu gibt es hier: https://wiki.ubuntuusers.de/sudo/Konfiguration/

Wer noch weitere Informationen zum Thema hat: Bitte hier im Thread reinschreiben.

Ansonsten: Nochmals Dank an alle, ihr habt mir geholfen.
Ciao

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #8 am: 27.07.2018, 08:28:19 »
nano ist ein Editor der im terminal läuft. Um mal eben eine Konfigurationsdatei in /etc zu ändern reicht er völlig aus.

Beispiel:
sudo nano /etc/fstab

Nano ist ein Kommandozeilenwerkzeug wie ls auch.  Es ist seklselbsterklärend.

gksu(do) ist kaputt und wird seit Ewigkeiten nicht mehr gepflegt. Wer will mit kaputtem Werkzeug als Systemgott unterwegs sein?

Die Installation von manpages-de überredet das Dienstprogramm man dazu Deutsch zu sprechen. Leider liegt keine Deutsche Übersetzung von nano vor.

Re: gksu - gksudo - pkexec: Wird das schwieriger ab Version 19?
« Antwort #9 am: 27.07.2018, 09:13:08 »
Off-Topic:
Wer noch weitere Informationen zum Thema hat: Bitte hier im Thread reinschreiben.
Zum Thema … ob damit nano oder manpages-de gemeint war?