Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.12.2019, 14:10:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22964
  • Letzte: fxd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 625126
  • Themen insgesamt: 50481
  • Heute online: 1057
  • Am meisten online: 1057
  • (Heute um 11:22:00)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler  (Gelesen 8113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #15 am: 16.07.2018, 19:55:29 »
https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=46&t=272991

ich weis auch nicht wie man da so eine iso "rausdrücken" kann ohne das nur ansatzweise  zu überprüfen.

nebenbei das Grub2 bei der installation so nett war und mir mein dualboot system gleich mit-zerschossen hat.auf einer leeren platte btw.
der installer crasht im verlauf und killt einem gleich noch das system mit wenn man pech hat.

(6 uefi einträge die dazu alle ungültig sind)

der einzige fix derzeit anscheinend ist wenn man das internet kappt und später updatet.

wie es ausieht ist man nicht der einzige der das problem gerade hat.

atm ist bei mir kein linux mint installiert und das wird auch so bleiben bis man den fehler behoben hat.

PS:
btw danke für die NICHT hilfe und den bann btw an die mods.
« Letzte Änderung: 16.07.2018, 20:34:39 von Huntingwolf »

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #16 am: 16.07.2018, 20:05:31 »
Ganz aktuell habe ich heute mit der vermutlich gleichen Problematik gekämpft. Eine "efi"-Partition sollte da sein, sonst startet Mint, selbst nach erfolgreicher Installation gar nicht erst. Bei dem Notebook, das ich in der Mache hatte, wurde keine Bootpartition im, ich sag mal Bios, angezeigt. Ich bin das Problem so angegangen, indem ich Mint 19, in meinem Fall Cinnamon 64-bit, installiert habe bis der Abbruch bei der Installation von "grub2" auftrat. Ich habe dann die Installation beendet und habe das Live-System runter gefahren. Anschließend ließ es sich natürlich nicht starten, weil ja grub fehlte. Den Systemstart habe ich dann mit  einer Supergrub-CD gemacht. Als das System hochgefahren war habe ich grub über die Synaptic nochmal nachinstalliert. Man braucht nicht alles installieren, teilweise war es ja schon installiert. Danach klappte alles perfekt. Ich habe LM 19 auf dem neuen Asus-Notebook meines Sohnes installiert, das wollte ich noch erwähnen. Secureboot und fastboot sollte natürlich beides deaktivert sein.

Gruß
« Letzte Änderung: 16.07.2018, 20:11:03 von Lippsk »

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #17 am: 16.07.2018, 20:25:11 »
PS:
btw danke für die NICHT hilfe und den bann btw an die mods.

Off-Topic:
Tja kommt immer auf die Ausdrucksweise an.  https://www.youtube.com/watch?v=tR2YBDseXKU ;D

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #18 am: 16.07.2018, 22:20:03 »
Secureboot und fastboot sollte natürlich beides deaktivert sein.

Diese Optionen spielen nur eine Rolle, wenn Windows mit im Spiel ist.
Wird nur Linux installiert ist es egal.

btw danke für die NICHT hilfe und den bann btw an die mods.

Es waren nicht die Moderatoren!
Es war DeVIL-I386 höchst persönlich!!

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #19 am: 17.07.2018, 10:27:01 »
Ich habe gerade mal auf einer leeren SSD über den Zweig Platte löschen und installieren eine Installation im UEFI versucht.
Dort taucht dann eine Partition mit dem Einbindungspunkt /target auf.  :o

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #20 am: 17.07.2018, 14:14:56 »
Hi :)
Zitat
ich weis auch nicht wie man da so eine iso "rausdrücken" kann ohne das nur ansatzweise  zu überprüfen.

zeugt von grober unkenntnis ....

die iso ist ok... ein späteres, bei der installation aktualisiertes update aus der ubuntu quelle ist das problem.

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #21 am: 20.08.2018, 20:45:17 »
Moin moin,

ich habe aus diesem Forum schon einige gute Lösungen mitgenommen und es ist mal an der Zeit für ein großes Dankeschön an alle. In diesem Fall besonders an ehtron "installation ohne netzwerkanbindung" hat meinem J5005-ITX ein neues Linux-Mint-19-Leben eingehaucht  :)

LG Max

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #22 am: 24.11.2018, 19:14:34 »
..auch wenn der letzte Eintrag schon eine Weile her ist, auch nach einem viertel Jahr gibt es immer noch Probleme mit der Installation des GRUB2 bei einem gewünschten Dual-Boot-System mit Win10. Die ganzen Hinweise hier im Forum nutzend, habe ich viele Distributionen ausprobiert und immer wieder scheiterte die Installation bei "Online" entweder während dessen oder "Offline", da hernach das Linux unauffindbar war. Alle guten Tips irgendwie berücksichtigend, hat bei mir letzten Endes folgende Variante funktioniert:
- Platte mit der Win10-Installation abklemmen
- Rechner starten und mit der Linux-Distributions-DVD (hier: Mint 18.3) booten
- Offline-Installation:
---> Erstellung einer EFI-Partition auf dem Ziellaufwerk
---> Erstellung der SWAP-Partition
---> Erstellung der /-Partition
---> Erstellung der Home-Partition
---> Erstellungsort für den GRUB2 wird die EFI-Partition auf diesem Laufwerk
- routinemäßiger Neustart bzw. Herunterfahren des Systems/ des Rechners nach Installationsabschluss
- Win-Platte wieder anklemmen
- Rechner neu starten
- im EFI den nun vorhandenen Eintrag "Ubuntu" als 1. Bootoption wählen, Änderung speichern!
- Rechner neu starten ---> Mint wird hoch gefahren
- über die Konsole Grub mit dem Kommando: Sudo update-grub    aktualisieren ---> nun erkennt GRUB die Win-Partition und deren Boot-Loader
- Rechner neu starten
- GRUB2 wird gestartet und bietet Linux und Win als Optionen an ---> Wunderbare Welt

Vielleicht kann ich hiermit jemandem helfen, der ebenso verzweifelt stundenlang mit "trail and error" herumprobiert hat und nun vielleicht so zum Ziel kommt. Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen anderen hier im Forum, die mich selber auf den richtigen Pfad gelotst haben  :-*

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #23 am: 09.12.2018, 07:57:25 »
Erstmal ein Hallo in die Runde.

------------------

Ich sitze seit ein paar Tagen am Rechner und versuche mich in die "Grub"-Problematik einzulesen :( Das Grub-Problem gibt es scheinbar schon seit einen Jahrzehnt :(

Dabei war mein "Plan" recht einfach -> fahre solange es geht WIN7 und dann steige gemütlich auf Linux Mint um. Für die ersten paar Monate sollte es einen Parallelbetrieb geben und dann sollte WIN7 eingemottet werden.

------------------

Ich werde hier natürlich nicht um mögliche Lösungen mitdiskutieren (meine Linuxkenntnisse sind noch sehr bescheiden), aber eine Frage würde ich gerne loswerden:

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann würde auch eine leere (sprich formatierte) Platte nicht helfen, das es grundsätzlich um UEFI/BIOS Einträge geht?

Mir graust es, wenn ich daran denke eines Tages vor WIN10 zu sitzen :(

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #24 am: 09.12.2018, 08:34:23 »
Diese Meldung

Das Paket -Grub-efi-amd64-signed-konnte nicht in /target/ installiert werden. Ohne den GRUB-Bootlader wird das installierte System nicht booten.
hab ich hier vor kurzem auch mehrfach "erleben" dürfen. >:(

Mit aktueller iso  (v2) und auch mit einer aktuellen Debian 9.6 iso.

Bin fest davon ausgegangen, dass die Ursache bei der SSD liegt/lag. Nen ganzen Abend damit rum gemacht. Und das Frustrierende dabei, kommt relative zu Schluss des Installationsprozesses.

Am nächsten Tag eine neue SSD besorgt - damit das selbe Spiel.

Dann hab ich mich dem UEFI BIOS des Asus boards hier wieder zugewandt. Vorgabe für Debian war: UEFI ON, Fast boot, Secure boot und CSM OFF. Mit CSM ON dann, kein Problem mehr.

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #25 am: 09.12.2018, 09:16:08 »
Ja, ja die UEFI Installation!? --->  Das geht zwischen  ;D und  >:( hin und her!

Aber eigentlich habe ich keine Probleme damit.
Secure Boot: Eigentlich kann LM 1X.X secure Boot. eigentlich! ist aber oft eine Fehlerquelle also --> off.
LMDE3 kann damit nichts anfangen, also immer off.

Fastboot: ist eigentlich egal ob on oder off. auch eigentlich! Probleme kommen nur, wenn Windows mit im Spiel ist und man auf die Partitionen (NTFS) von Windows zugreifen will. Dann muss Fastboot off sein und zusätzlich im Windows der Schnellstart deaktiviert sein.

Partitionstabelle: Ratsam ist immer ein gpt zu nutzen.
Windows wird nur im UEFI - Mode installiert, wenn die Platte eine gpt hat.
LM 1X.X und LMDE3 kann es sowohl mit einer msdos als auch mit einer gpt. Es muss aber immer eine EFI - Partition vorhanden sein. mit den Flag's boot und esp. Format: fat32.
« Letzte Änderung: 09.12.2018, 09:24:19 von tommix »

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #26 am: 09.12.2018, 10:25:52 »
Ja, ja die UEFI Installation!? --->  Das geht zwischen  ;D und  >:( hin und her!

Aber eigentlich habe ich keine Probleme damit.
Secure Boot: Eigentlich kann LM 1X.X secure Boot. eigentlich! ist aber oft eine Fehlerquelle also --> off.
LMDE3 kann damit nichts anfangen, also immer off.


Ja, so isses  ;)

Nur ich hab da ziemlich blöd geguckt, wie dann immer wieder

"Das Paket -Grub-efi-amd64-signed-konnte nicht in /target/ installiert werden."

Und Debian 9.x kann definitiv kein Secure boot.

Ich hab in Uefi Mode schließlich installiert, aber die Zusammenstelllug hier wollte halt CSM ON dazu.

Hatte mich da ganz an die Empfehlung in der ct 23/2018 gehalten "Stolperfallen bei der Linux Installation auf UEFI-PCs vermeiden".

Und die ct empfiehlt explizit CSM OFF.

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #27 am: 09.12.2018, 10:41:32 »
Hatte mich da ganz an die Empfehlung in der ct 23/2018 gehalten "Stolperfallen bei der Linux Installation auf UEFI-PCs vermeiden".

Auf Beiträge in diesen mit Werbung vollgestopften Zeitschriften gebe ich so wie so nichts mehr!
Das sind meist Pauschalaussagen gültig für: "keine Ahnung"!

Hatten ja gestern wieder das ISO download von Chip.de die es nach über 5 Wochen nicht auf die Reihe bekommen mal die richtige ISO in ihrer Seite zu veröffentlichen, trotz Info!

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #28 am: 09.12.2018, 10:59:52 »
Off-Topic:
Ja, hast recht. Hab die ct in den ersten Jahren von 1983 an regelmäßig gekauft. War damals der Standard.

Aber da liegen viele Jahre dazwischen. Und das Magazin hat stark abgebaut. Hab mir die Artikel zu UEFI in der hiesigen Bücherei rauskopiert.

Aber nicht nur da wurde/wird abgebaut. ASUS war immer meine Marke für mainboards. Mein altes P5QL hatte noch ein Handbuch mit 136 Seiten, das aktuelle X370-A hat noch ganze 60 Seiten.

Re: Mint 19 nicht im UEFI installierbar, Grub installationsfehler
« Antwort #29 am: 17.11.2019, 10:40:06 »
Das Problem aller nicht vorhandenen Lösungen ist mal wieder Windows

Win10 hat bei denen, die es nicht hinbekommen, garantiert eine EFI- Partition mit NTFS angelegt. Das verstößt mal wieder gegen die Regeln, ist Microsoft aber herzlich egal.

Ich habe es jetzt so gelößt, das ich auf der Platte, auf der ich Mint installiert habe, eine neue EFI-Partr angelegt habe, 100 MB in Fat32. und schwups geht. Umschalten der Part geht aber nur im Biosboot. werde jetzt von Linux aus die NTFS- EFI- Part löschen, dann win10 reparieren dann Grub reparieren und sollte dann alles gehen wie gewünscht.