Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.03.2021, 12:12:50

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719938
  • Themen insgesamt: 58220
  • Heute online: 671
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13  (Gelesen 12068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #30 am: 07.03.2019, 12:32:01 »
ich hab bisher den Kernel heruntergeladen und entpackt
Klingt wirklich nicht sehr deutlich in Bezug auf Deine bisherigen Versuche, Touchpad und -screen zum Laufen zu bringen und das Vorgehen verstehe ich auch grundsätzlich nicht.

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #31 am: 17.03.2019, 22:08:14 »
Primebook C13 mit "Tessa" aufgefrischt.
Soweit so gut.
Touchscreen geht einwandfrei,
Touchpad nicht.
Ich habe versucht die Linie von #Couchchief zu folgen,
das heisst Patch in i2c-hid.c entpackt.
Makefile umgeschrieben.

(Neues Makefile erstellen, Patch entpacken-----haha, zwei Tage Studium wie man ein Makefile macht und patcht, dutzend Seiten gelesen und der Horizont schwand noch weiter)

Dann fehlt nur noch ein:
modprobe -r i2c-hid ; modprobe i2c-hid
Was ist das? Zum umschreiben?
Jedendfalls geht hier nichts mehr mit mir.
K.A. wie was wo, ich verlier die Lust.

Mein Plan war den schwachen Haufen mit Linux auszustatten und zu benutzen.
Nicht hier wochenlang rumzufrickeln, ich kapiers halt nicht und eure Anforderungen an den DAU sind zu erlaucht :-X)

Achso, SD Karte macht alles, nur nicht funktionieren.


Ich suche vor Ort Hilfe......
zufällig jemand Nähe Heidelberg hier dem ich das in die Hand drücken könnte, gg Gebühr?)

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #32 am: 18.03.2019, 11:08:58 »
Mein Plan war den schwachen Haufen mit Linux auszustatten und zu benutzen.
Nicht hier wochenlang rumzufrickeln, ich kapiers halt nicht und eure Anforderungen an den DAU sind zu erlaucht
Du verstehst da wohl einiges falsch... Mint/Linux gibt keine Garantien ab, auf jedweder Hardware perfekt zu laufen. Wenn man sich als DAU bezeichnet lässt man halt die Finger von solcher Hardware.... ::)
Anders gesagt: man erkundigt sich besser VOR dem Kauf, ob Linux darauf läuft.

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #33 am: 18.03.2019, 16:36:09 »
Gelöst

Für alle DAUs wie mich hier die wirklich einfachste Lösung.
Kernel 5.0.2 hat alles kompiliert. :P

Auf der Webseite https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/
 v5.0.2 öffnen (ganz unten)

Hier im "Build for amd64 succeeded" drei *deb runterladen:

1-     linux-headers-5.0.2-050002_5.0.2-050002.201903131832_all.deb
2-     linux-image-unsigned-5.0.2-050002-generic_5.0.2-050002.201903131832_amd64.deb
3-     linux-modules-5.0.2-050002-generic_5.0.2-050002.201903131832_amd64.deb

Ordner erstellen
1  mkdir ~/Kernel
2 cd Kernel

in den Ordner die drei *deb einfügen.

Und dann installieren
1  sudo dpkg -i *deb
Dem Bootlader Grub mitteilen
1  sudo update-grub
Fertig, Neustart, und Touchscreen und Touchpad funktionieren.

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #34 am: 20.03.2019, 08:43:11 »
Klappt super (hab aber *.deb genommen statt *deb, k.A. ob das den Unterschied macht).

@toffiefee: Klar hab ich bei notebooksbilliger gefragt. Die hatten k.A. Dann bei Trekstor: supernett, aber klaro, dass das C13 (als „Bildzeitungs-Volksnotebook“) mit Win gebrandet ist. Hatten mir sogar ne jungfräuliche Win-Install-Datei geschickt. Aber einige Freaks hier inkl. mir haben ja nicht nachgelassen und dann bei den Ubuntufreunden ne Patch-Lösung gefunden. Inzwischen haben neue Kernel-Versionen das Problem offensichtlich gelöst, sodass keine Patches mehr nötig sind. :thumbsup:

Ich bin mit der Kombi C13 und LMM (nur /home auf der 256-er M2) nach wie vor begeistert! (Und Danke für Dein/Euer Engagement für uns schlichte User hier!)
« Letzte Änderung: 20.03.2019, 08:50:32 von Motetus »

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #35 am: 20.03.2019, 10:34:08 »
Prima, dann setze bitte noch ein "gelöst" oder "erledigt": dazu den Eröffnungspost "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr notwendig ist. (Anleitung: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=3603.0)

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #36 am: 22.03.2019, 15:02:52 »
Erst mal vielen Dank für die Anleitung. Hat mich wesentlich weiter gebracht :)

Neben den in der Anleitung beschriebenen Schritten musste ich noch libelf-dev installieren. Wenn ich make ausführe erhalte ich nun jedoch folgende Fehlermeldung:

make -C /lib/modules/4.15.0-20-generic/build M= modules
make[1]: Verzeichnis „/usr/src/linux-headers-4.15.0-20-generic“ wird betreten
make[2]: *** Keine Regel vorhanden, um das Ziel „arch/x86/entry/syscalls/syscall_32.tbl“,
  benötigt von „arch/x86/include/generated/asm/syscalls_32.h“, zu erstellen.  Schluss.
arch/x86/Makefile:256: recipe for target 'archheaders' failed
make[1]: *** [archheaders] Error 2
make[1]: Verzeichnis „/usr/src/linux-headers-4.15.0-20-generic“ wird verlassen
Makefile:4: recipe for target 'all' failed
make: *** [all] Error 2

Mint-Version ist die aktuelle (19.1) Cinnamon-Variante mit Kernel 4.15.0-20. Habe mir das entsprechende Makefile im referenzierten Verzeichnis angeschaut und finde keine Regel, die diese Datei erstellen würde. Der heruntergeladene Kernel ist der aktuell laufende.

Was könnte ich hier tun bzw. woran könnte es hängen?

EDIT: tunix's Anleitung hat fast funktioniert - Touchpad geht, Touchscreen jedoch nicht. Der ist mir allerdings egal...
« Letzte Änderung: 22.03.2019, 15:14:08 von Firun »

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #37 am: 22.03.2019, 15:06:01 »
Hi :)
verinnerlicht?

Zitat
Kernel 5.0.2 hat alles kompiliert

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #38 am: 22.03.2019, 15:07:48 »
Herzlich willkommen im Grünen! :)
Bitte hänge dich nicht an fremde Threads dran, sie zudem bereits als gelöst markiert wurden. Hab es mal der Moderation zum Abtrennen gemeldet.

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #39 am: 22.03.2019, 15:15:19 »
Hey, vielen Dank! Sorry wegen dem leicht überflüssigen Post - manchmal überliest man leicht, was weiter hinten im Thread passiert...

Macht euch aber keine Mühe; das Touchpad geht und das reicht mir eigentlich :)

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #40 am: 22.03.2019, 15:20:56 »
Ein dev Paket brauchen normale Anwender auch nicht.

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #41 am: 22.03.2019, 20:19:34 »
EDIT: Dau Post, ich wiederhole hier #19

@Firun: Es fehlt noch die Firmware!
das hier runterladen: https://github.com/onitake/gsl-firmware/blob/master/firmware/linux/silead/gsl1680-trekstor-primebook-c13.fw


Dann suchst du /lib/firmware
hier neuen Ordner erstellen und nennst ihn: silead
und fügst die datei ein.
Neustart.





« Letzte Änderung: 30.03.2019, 08:24:18 von tunix »

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #42 am: 29.01.2020, 20:31:36 »
Heute ist der 29.01.2020 und LMM läuft super seit 19.3 auf meinem Trekstor Primebook C13 mit Touchpad und Touchscreen ohne Eingriffe mit Kernelpatches und ähnlichem. Nur dieses muss installiert sein:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49820.msg736766#msg736766

Und ich hatte ja nen Keyboard-Ein/Ausschalter zusammengeschrieben, wenn Ihr das Primebook  als Tablet nutzt:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51952.msg711989#msg711989

Das ist eigentlich alles.

Auf dem eingelöteten MMC-Chip schlummert das Fabrik-Windows. Die 256-er Trekstor-SSD habe ich in eine 32-er Partition fürs LMM-System inkl. /home und den Rest als Datenpartition in NTFS formatiert und eingebunden in /media/"Benutzername"/Daten. Die Ordnerstruktur lehnt sich an /home und win/users an und wird mit einfachen Verknüpfungen verbunden. So bleiben /home und Win fast leer.

LMM 19.3 habe ich so auch auf meinem kleinen Büro-Schätzchen Acer Aspire One 756 installiert, was ebenso problemlos funzt. Und sogar noch auf dem alten Medion 1210... wobei der Unterschied zwischen HDD und SDD schön deutlich wird.

Also ich bin restlos begeistert und mach mit meinem Primebook total viel Alltagszeug!

Trekstor Primebook C11/C13 mit LMM 20
« Antwort #43 am: 07.07.2020, 20:40:03 »
Mit einem Sofanetbook lassen sich auch mal neue Sachen ausprobieren. LMM 20 ist ja gegenüber 19.3 für Normalouser nicht gar zu anders. smb und das Windows-Netzwerk tun's bei mir nicht. Mein FritzBox-Nas muss mit ftp angesprochen werden, was aber gut funzt. Eine Netzeinbindung womöglich mit Win-Laptops ist wieder ein Buch mit sieben Siegeln. Für 19.3 kann man sich den neuen „Warpinator“ installieren, der Dateiaustausch innerhalb eines WLANs ermöglicht und in LMM 20 schon drin ist.

Für den Touchscreen ist noch wichtig: Auch für LMM 20 muss der Silead-Treiber nachinstalliert werden:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49820.msg736766#msg736766

Das Primebook funzt mit Linphone auch als Sip-Telefon an der FritzBox.
« Letzte Änderung: 25.07.2020, 11:05:47 von Motetus »

Re: Nochmal: Trekstor Primebook C11/C13
« Antwort #44 am: 25.07.2020, 10:57:47 »
Für die Verwendung des Samba-Netzwerks am Fritz!Nas:
In der /etc/samba/smb.conf sollte unter [global] stehen:
# Change this to the workgroup/NT-domain name your Samba server will part of
   workgroup = *dein NETZWERKNAME*
   client min protocol = NT1
   client max protocol = SMB3
   server min protocol = NT1
   server max protocol = SMB3   
   usershare owner only = false
   ntlm auth = ntlmv1-permitted

Danke allen Hinweisern in https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63005.msg830155#msg830155

Am Touchpad geht die „rechte Maustaste“ nach Aktivierung der Fingergesten nicht mehr. Ersatz ist der Zweifingertipp, an den man sich halt gewöhnen muss. Darauf wird allerdings in der Maus/Touchpad-Sektion der Steuerzentrale auch hingewiesen.